technischer unterschied vom gitarren zum bassverstärker?

von einheit13, 31.08.04.

  1. einheit13

    einheit13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #1
    wo liegt der?, egal, ob jetzt röhre oder fet? aber es muss doch nen grund haben, das verstärker als bassverstärker, oder als gitarrenverstärker gekennzeichnet sin. ich spreche nicht von den unterschieden der boxen und lautsprecher. das es da unterschiede gibt ist mir schon klar und auch wo die liegen. ich spreche nur von den amps!
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 31.08.04   #2
    mehr ausgangsleistung und soweit ich weiß ( ich kann auch falsch liegen ) auf die tiefen frequenzen des bass angepasst ( bei ner gitarre müssen ja überwiegend mitten verstärkt werden )


    [edit] übrigens: gute frage. ich weiß es nämlich selber nicht. das oben von mir ist nur geraten und vermutet :)
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.08.04   #3
    die von fischi angesprochene leistung, des weiteren hat ein guter bassamp einen präziseren eq (mit parametischen mitten oder ganz grafisch) und die speaker eines bassamps sind anders gebaut... darüber könnte lsv_hamburg mehr berichten :)
     
  4. einheit13

    einheit13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.04   #4
    ich denke, das mit der leistung ist ehr irrelevant. es gibt bassverstärker ab 20W und habe gitarrenverstärker schon mit 350W gesehen. wer das braucht, sei mal dahingestellt.das mit den boxen is schon klar. deswegen nimmt man ja bei gitarren bis zu 12" und bass auch 15" bzw. auch schon mal 18"... hab ich gesehen.
     
  5. ranti

    ranti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.04   #5
    Mir ist eigentlich mehr aufgefallen,dass die Boxen von Bassamps meist kleinere Speaker haben.Ich seh selten 412er.
    Meist bestehen die Bassboxen nur aus 4 10" Speakern.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.09.04   #6
    Das ist schon relevant, du musst nur die richtigen Geraete vergleichen: nehmen wir mal an der Gitarrist spielt ein 100 Watt (Topteil, COmbo, Rack, egal), dann sollte der Bassist mind. 200 Watt (eher sogar noch mehr fahren)... vorausgesetzt der Gitrarrist fahert seinen Amp auch aus.

    Ein entscheidender Unterschied ist die Absicht die verfolgt wird: waehrend bei uns Gitarristen das Uebersteuern (und damit Verzerren) gewunescht ist, ist dies bei den Bassisten (meist) unerwuenscht (unter anderem deshalb der Bedarf nach mehr Leistung).

    Ranti (und du) hatte ja schon angesprochen das sich bei den Bassisten andere Speaker durchgesetut haben, waehrend wir ueberwiegen mit 12 Zoellern spielen (egal mal ob 1,2,4, 8 oder mehr) sind bei den Bassisten 4*10er Boxen und 15 Zoll Lautsprecher (mal in Kombination, mal mit mal ohne Hochtoener) verbreitet.
     
  7. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.09.04   #7
  8. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 01.09.04   #8
    Nur mal so subjektiv, ich hab mal mit der Gitarre einen Fender Bassman angespielt (der mit der grossen Box) (nehme an, dass das ein Bassamp ist wegen dem Namen), der klang mit ner Strat unheimlich geil. Hätt ich damals das Geld gehabt hätte ich den gekauft.
    Umgekehrt wird wohl weniger ein Schuh draus. /also Bass auf Git Amp)
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.09.04   #9
    Gerade der Fender Bassman erfreut sich (trotz 4*10er Bestuekung) durchaus (realtiv) grosser Beliebtheit bei Gitarristen ;)

    Es gilt was immer gilt: erlaubt ist was gefaellt ;)
     
  10. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 01.09.04   #10
    die meisten mögens anscheinend nicht, geht aber! Lemmy von Motörhead spielt seinen Bass zum Beispiel über nen Marshall Gitarrenverstärker. fragt mich nicht welchen, hab ich vergessen :o

    der Fender Bassman wird ja auch schon fast zu Gitarrenverstärkern gezählt, eben weil er so geil klingt. in vielen digitalen modellern ist ja auch oft ein bassman oder 4x10er Tweed oder wie sie ihn auch immer nennen zu finden! (z. B. wie in meinem tonelab :D )

    ist natürlich vollkommen korrekt. ein weiterer aspekt, warum basser mehr leistung brauchen, ist aber, dass die tiefen frequenzen vom menschlichen ohr schlechter wahrgenommen werden. deshalb müssen sie lauter sein, damit ein ausgleich stattfindet.
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 01.09.04   #11
    Koennte (muss nicht) der Major gewesen sein... ein Topteil das 200 Watt liefert und zunaechst wohl fuer Bassisten gebaut wurde (aber auch wieder bei Gitarristen sehr beliebt war ;) ).
     
  12. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 01.09.04   #12
    oder als PA...denn dafür gabs den Major auch...

    ein hoch auf 4xKT88...
     
  13. einheit13

    einheit13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #13
    was stifflers mom sagte is mir auch schon aufgefallen. hab meinen bass auch über mein jcm gespielt. für jeden der auf nen rotzsound steht kann ich das nur empfehlen. hab einfach leichten gain(sonst matscht es) mit ordentlich gas und kräftigem höhenanteil gespielt . klingt wie die hölle. habt das auch schon mehrfach live eingesetzt. wurde zwar von vom herrn am mischpult nur belächelt und von den anderen bands bestaunt, weil ich deren bassamp nicht nehmen wollte. aber nachher wusste glaub ich jeder warum. besonders wenn man nur mit einer gitarre live spielt unterstütz das den sound viel mehr als ein bassamp.
     
Die Seite wird geladen...

mapping