Teppich für den Proberaum???

von Raphy87, 22.06.07.

  1. Raphy87

    Raphy87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #1
    Hi

    Wir proben mit unserer Band in einem Kellerraum. Dieser besitzt kein Teppich. Es ist einfach normaler Betonboden. Das Schlagzeug ist in dem Raum extrem laut, es schallert nach und un und... Na gut, der Proeraum ist auch nicht groß, ca. 4 x 4,60 m .
    Nun zur Frage: Bringt es etwas einen Teppich zu verlegen?
    Wir wollten auch an die Wände Vorhänge hängen?
    Und was ist mit der Decke??? Eierkartons??

    Würd mich echt über Tipps freuen... aber bitte immer dran denken, wir sind jung und haben kein Geld, d.h. bitte nur Tipps die man mit geringen Kosten anschaffen könnten :-)

    Viel Dank schon mal für eure Hilfe
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.06.07   #2
    Hi und Hallo.

    Lass das lieber bleiben mit den Eierkartons. Sie sind nicht nur akustisch Sinnlos, sondern auch leicht entflammbar. Eierkartons haben eine sehr schlecht akustische Eigenschaft und können effektiv nur gegen die Höhen etwas unternehmen. Aus diesem Grund rate ich von Eierkartons grundsätzlich ab.

    Infos: http://www.sengpielaudio.com/Eierkartons.pdf

    Eventuell wären schwere Stöffe, an zwei nicht gegenüberliegenden Wänden schon der günstigste Weg, um Reflektionen zu unterbinden. Auf den Boden würde ich auch Teppich verlegen. Kann ja nur besser werden.

    Bye :great:
     
  3. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.091
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.218
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 24.06.07   #3
    Hallo, daydream,

    auf jeden Fall Teppiche verlegen, das dürfte in eurem "knalligen" Raum schon einiges bringen. Wenn Du dem guten Tip von 4feetsmaller folgst, dann versuche, die Stoffe möglichst noch in Falten zu legen, die Wirkung verbessert sich dadurch noch. Das andere übliche Probenraumthema "Matratzen": Funktioniert auch, aber nicht an den Wänden entlang, sondern IN DEN RAUM HINEINRAGEND (Schallwellen, grob vereinfacht gesagt, arbeiten "im Raum", also muß man sie auch dort bekämpfen...). Ich habe damals unseren "überlauten" Drummer damit ruhiggestellt: Rund ums Drumset aufgestellte kleine Matratzen, die von Gestellen aus Dachlatten aufrecht gehalten wurden - also wie eine kleine Kabine (Matratzen quergelegt, also nicht senkrecht).
    Ferner habe ich in meinem Aufnahmeraum diese Konstruktion: 10 cm von den Wänden weg Dachlatten angedübelt, an denen Molton dreilagig gefaltet hängt. An der Wand selbst ist noch eine Lage Molton. Hat sich gut bewährt.
    Wenn ihr alte Vorhänge habt, die ihr mit Vorhangstangen montieren könnt, ist das auch sehr gut, da ihr dann durch unterschiedlich weites Auf- und Zuziehen sogar in gewisser Weise die Dämpfung regeln könnt. Je schwerer die Vorhänge, umso besser übrigens!

    @4feetsmaller: Der link zu dem Diagramm der Eierpappen ist genial - endlich mal was, was ich den häufigen Fragen in meinem Bekanntenkreis fundiert entgegensetzen kann!

    Viel Erfolg, viele Grüße
    Klaus
     
  4. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 04.07.07   #4
    Wir haben die Erfahrung gemacht dass sich Dämmstoffmatten nicht unbedingt lohnen. Vor allem hatten wir unseren Raum damit derart zutapeziert (alle Wände und einen Teil der Decke), dass es absolut besch***en klang.
    Haben mittlerweile fast die Hälfte wieder abgehangen.

    ALso nicht übertreiben, wobei Teppiche und Vorhänge nicht so stark dämmen dürften wie extra dafür vorgesehene Matten. :D
     
  5. HansRock

    HansRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    228
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Hi!

    Also ein Teppichboden bringt auf alle Fälle was. Zuerst war in unserem Proberaum im Keller auch nichts (also nur Fliesenboden) und der Sound war beschissen und hat nachgehalltert. Nachdem wir einen Teppichboden verlegt haben (beim Baumarkt haben wir den günstigsten gekauft) war der Sound schon recht gut. Dann haben wir noch Schaumstoff auf die Decke mit einer Konstruktion festgemacht und jetzt ist der Sound recht gut.

    mfG
    HansRock
     
Die Seite wird geladen...

mapping