ternär-rhythmische Folklore einer mobilen ethnischen Minderheit?

von Piano-Gregor, 14.08.10.

  1. Piano-Gregor

    Piano-Gregor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    628
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    5.793
    Erstellt: 14.08.10   #1
    Genau, die Rede ist von Zigeunerjazz, aber das sagt man ja heute nicht mehr. :)

    Kennt jemand nette Solo-Stücke, die man auf einem 72ér Standardbass Pianoakkordeon spielen kann? Nicht zu schwer, aber auch nicht zu billig. So Django Reinhard Stil oder so ähnlich.

    Gregor
     
  2. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 14.08.10   #2
    Wow, ob da die Sinti und Roma ihre Musik wiedererkennen? Trotz Bedenken betreffend der politischen Korrektheit finde ich Gypsyjazz sprechender. Viele Medien und Downloads findest Du unter dem Begriff Manouche http://de.wikipedia.org/wiki/Manouches, z.B. http://www.jazzmanouche.de, wo es auch Noten zum Downloaden gibt.
     
  3. Piano-Gregor

    Piano-Gregor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    628
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    5.793
    Erstellt: 15.08.10   #3
    Den Begriff Manouche hatte ich noch nie gehört. Ich hab mich bei der Webseite jetzt angemeldet um Noten downloaden zu können und warte nun auf die Freischaltung. Aber ich vermute mal, dass das keine Notation für Akkordeon ist, oder? Eigentlich suche ich nämlich genau solche.

    Gregor
     
  4. Piano-Gregor

    Piano-Gregor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    628
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    5.793
    Erstellt: 31.08.12   #4
    Ich hab ein sehr schönes Stückchen Musik gefunden, dass so in etwa in die Richtung geht: die (alte) Titelmelodie der TV-Serie Monk. Gibt es ganz legal direkt vom Komponisten:

    www.jeffbeal.com/MONKMainTitleJB2002.pdf

    Ist auf Standarbass zwar ein ganz schöner Fingerbrecher, aber das muss man halt als sportliche Herausforderung sehen. Gutes Training für Leute, die sich mit Jazz auf dem Akkordeon beschäftigen wollen. Wenn einem das zu schwer ist, kann man natürlich die Akkorde vereinfachen (z.B. Eb dur anstatt Eb6 oder Ab moll anstatt Abm6 usw.), aber das ist dann nur der halbe Spaß.

    Ich hab das mal in Band In A Box mit dem Style Gypsy Jazz eingegeben und das eignet sich dann ganz Hervorragend zum Üben. Macht so richtig Spaß!

    Gregor
     
  5. benprofane

    benprofane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.11
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    159
    Ort:
    München
    Kekse:
    1.662
    Erstellt: 02.09.12   #5
    Es gibt eine Website http://www.gypsyjazzaccordion.com da findest Du einige Infos und auch gute Ideen für Licks.
    Seit neuestem gibt es auch Stücke zum herunterladen - Minor Swing und Dark Eyes sind die ersten beiden.
    Wenn Du mal nach dem Django Reinhard Real book googelst, wirst Du auch fündig und glücklich.
    das ist dann zwar keine Akkordeonbearbeitung aber sich die zu überlegen kann ja auch ganz schön sein ;-)
    Fröhlichen Gruß
    Ben
     
  6. Piano-Gregor

    Piano-Gregor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    628
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    5.793
    Erstellt: 02.09.12   #6
    Besten dank für den Link und den Google Tipp :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping