Testbericht zu Danelectro Wasabi Distortion

von ESCAPED, 04.08.05.

  1. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 04.08.05   #1
    Hallo Leute,

    hab gerade meinen neuen Wasabi Bodentreter bekommen und der ist wirklich klasse.

    Deshalb hier nun ein "Testbericht" zum Danelectro Wasabi Distortion:

    Das Ding sieht aus wie ein alter amerikanischer Straßenkreuzer mit Heckflossen.

    Es ist sehr schwer und nicht wie andere Danelectro Zerrer aus Plastik sondern massivem Metall.

    Bedienung:

    Front:

    1. Ein- und Ausgang für Gitarre bzw. Amp

    2. Anschluss für 9V Adapter

    3. Schiebeschalter für den Boost (5 oder 10 db wählbar)

    4. Schiebeschalter für den Betrieb mit verschiedenen Pickups, d.h. einmal die Null-Position, also neutral, dann einen Einstellung für Single-Coils und eine für Humbucker.

    Oberseite:

    1. Volume Regler

    2. Distortion Regler

    3. Tone Regler mit Bass und Treble Reglung (unabhängig voneinander)

    4. Ein Knopf mit dem man zwischen 4 verschiedenen EQ-Voreinstellungen wählen kann oder auf Bypass

    5. Ein Regler der die Zusammensetzung des Endsignals aus Effect-Signal und Direct-Signal bestimmt

    6. Links und rechts neben den Reglern befinden sich zwei Kontrollleuchten für den Distortion bzw. Boost Betrieb

    7. Zweiflache Druckknöpfe zur Aktivierung von Boost und Distortion

    Außerdem:

    Am Gerät befindet sich ein Schalter mit dem man den Effekt doppeln kann (sehr gut). Er ist aber versteckt und seine Lage ist nur in der Bedienungsanleitung zu finden.

    Fazit:

    Der Ton ist sehr vielseitig einstellbar und ein sehr guter Distortion. Ich war überrascht, den er klingt besser als z.b. der DS-1 (meiner Meinung). Man kann von einem "seichtem" Distortion bis zur kreischenden Killerzerre alles realisieren.

    Für den Preis (unter 60€) kann man auch nichts sagen, da die Verarbeitung solide und gut ist.

    Also absolut zu empfehlen!:great:

    Gruß E.



     
  2. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 04.08.05   #2
    poste doch mal ein soundbeispiel!:)
     
  3. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 05.08.05   #3
    Also ich hab glaube ich noch nie Pedale gespielt die ich beschissener fand, aber jedem das seine.
     
Die Seite wird geladen...

mapping