The Box Pro TP218/1600 Subwoofer (Hornloaded)

von Pommes*, 14.01.06.

  1. Pommes*

    Pommes* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.06   #1
    Wir sind auf der Suche nach geeigneten Sub´s für unsere beiden Topteile (Audio Zenit CD 212-Pro) und sind dabei u. A. auf folgendes Modell gestoßen:

    https://www.thomann.de/artikel-184565.html


    Kennt jemand diese Subwoofer oder hat jemand diese Subwoofer schon mal unter Einsatzbedingungen gehört???

    Anhand ihrer Werte müsste dieser Sub ja alles wegpusten und der Preis wäre ja auch der Hammer!
    - Bestückung 2x 18" Speaker
    - Belastbarkeit 1600W AES/3200W
    - Max Schalldruck 142 dB max
    - Empfindlichkeit 106 dB SPL
    - Impedanz 4 Ohm

    Sind die 1600 Watt AES gleich 1600 Watt RMS?
    Und die 106 dB SPL, ist das die Sensitivity-Angabe in W/1m?
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.01.06   #2
    Ich würde von sowas auf jeden Fall die Finger lassen!

    Warum?
    Ich hab das Ding zwar nicht gehört, aber die Daten zusammen mit ein paar Physik Grundlagen lassen auf einiges schliessen:
    a) Warum ist wohl der Frequenzgang nicht angegeben? Umso mehr Güte man einem Horn (die sind ja 'horn loaded') verpasst, desto enger wird der Frequenzgang. Sprich: die Dinger bringen nur bei ganz bestimmten Frequenzen richtig 'druck'. Also Merke: suche immer zuerst nach Angaben die fehlen, meist sind das die Schwachstellen
    b) umso mehr ein Horn Güte hat ist, umso mehr schwingt es nach. Der Klang der Dinger dürfte so in etwa dem eines Car-Hifi- Prols in seinem Golf mit diesen Bass Rollen im Kofferraum entsprechen. Sprich: Jede anregung, jeder Kickbass wird in ein 1 sec. langes gleichmäßiges schäppern umliegender Fensterscheiben verwandelt. Also schnelles ansprechen und 'kick' kann man von dem Ding sicher nicht erwarten, eher ein gemäßigtes 'mmmmmpf'
    c) Nur so erreicht man den Wirkungsgrad den die Dinger angeblich haben. also eines kann nicht stimmen: Frequenzgang und Klang oder das SPL. Ich tippe auf den Klang....
    d) Willst du wirklich 100 kg durch die Gegend schleppen? Da ist es ja fast leichter ein echtes Klavier bei jedem Auftritt dabei zu haben...

    Also wenn du auf ein gleichmäßiges 'mmmmmpf' stehst, und das richtig laut zum wegdröhnen, dann viel Spaß mit der Kiste. Aber Rock würde ich damit nicht hören wollen.
    So ein hoher Wirkungsgrad ist verdächtig, normalerweise sind Klang und Wirkungsgrad schlecht miteinander vereinbar...
     
  3. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 15.01.06   #3
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Hi,
    zu der Thomann Kiste wurde eigendlich schon alles wissenswerte gesagt, daher verkneife ich es mir auch noch einen Kommentar abzugeben, zumal ich dem Gesagten eh nur zustimmen kann !

    Wenn du die Audio Zenit CD212 hauptsächlich openAir betreiben willst, sind die Audio Zenit PW18H, und für indoor die Audio Zenit PW18 die ideale Sub Erweiterung.
    Die CD212 kommt bestens mit je zwei PW18H b.z.w. drei PW18 zurecht ! :)
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.01.06   #5
    @foreverjoe,

    was sollen die mit der 3 Wege Box anfangen?? Sicher das du dich da nicht verklickt hast?!

    Gruß
     
  6. Pommes*

    Pommes* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    4.05.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #6
    Hab schon damit gerechnet, dass da was nicht stimmen kann, nach dem Frequenzbereich habe ich auch vergebens gesucht!

    Und da wir ausschließlich Rock´n Roll spielen, können wir so ein lautes Mmmpfh absolut nicht gebrauchen!


    Die PW18H kann man aber auch Indoor betreiben oder?
    Wir spielen ca. 70% OpenAir bzw. 30% Indoor.

    Wie sind denn die neuen Noir Audio - 118 BRH MK II im Vergleich zu den Audio Zenit PW18H, wären die auch was für unsere Top´s?
     
  7. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 15.01.06   #7
    Oh die 3 Wege Box ist hier wirklich fehl am Platz....Sorry
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Und wieder wird über eine Box geurteilt, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen oder gehört hat...

    ...oder so...

    Das einzige was mich von vorneherein vom Kauf abhalten würde, sind die 100 kg. Vom Klang kann hier wohl keiner ernsthaft was dazu sagen.
     
  9. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.01.06   #9
    Du solltes dir, genauso wie ich es gemacht habe, mal zwei Tage Zeit nehmen und zu Thomann fahren ! :rolleyes:
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 15.01.06   #10
    Mit dem Datenblatt und ein paar physikalischen Grundlagen kann man meist schon sehen, was wohl möglich ist. Und so ein Wirkungsgrad ist nur möglich, wenn die Membran in Resonanz ohne große Dämpfung betrieben wird. Und ein hohes Q bedingt langes Ausschwingen... Und das ein Horn ein TP 3. Ordnung ist, statt Bassreflex 2. Ordnung (oder hab ich da jeweils noch eine Ordnung vergessen:confused: ), lässt schon erahnen, dass man, wenn man will, ein relativ hohes Q errechen kann. Und Resonanzüberhöhung bedingt lange Ausschwingzeit... (da sag ich dir vermutlich nix neues)

    Somit kann man schon erahnen, warum einerseits der Wirkungsgrad so hoch ist und andererseits die Angabe des Frequenzbereichs fehlt...

    Wenn man Bodenfreiheit, Radaufhängungsprinzip und Gewicht eines Fahrzeugs kennt, kann man auch schon grobe Rückschlüsse auf das Fahrverhalten schliessen... Da ist dann meist nur noch Spielraum zum Schlechteren hin...
     
  11. Massiv

    Massiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.09
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.09   #11

    Hallo

    Ja Ich hab so einen Bass und hab ihm auch im Einsatz und muss sagen ein echt spitzen Gerät :great:
    Also 1 Die Power laut angabe is korrekt und der Bass hatt auch wirklich einen enormen Schalldruck was mich sehr erstaunt hatt und deswegen sehr Empfehlenswert
    Die 1600AES sind die 1600 RMS ist das selbe!!
    Also Leistung super
    und vom Klang sehr Sauber
    und super verarbeitet

    ;)
     
  12. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 11.06.09   #12
    ...und wenn man dem Ursprungslink folgen will kommt, dass es den Artikel gar nicht mehr zu kaufen gibt und die Suche nach dem Nachfolgemodell beginnt.

    Wirklich sehr sinnig der Post!
     
  13. Mr.Z

    Mr.Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.09
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.09   #13
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.06.09   #14
    Ich hab die mal in einem Line-Array-Set Open-Air gehört, da waren insgesamt 6 Stk. von diesen Subs am Start.
    Zusammen mit diesen Tops: https://www.thomann.de/de/the_box_pro_la210.htm. Da waren 4 Stück pro Seite.
    Beschallt wurden ca. 500 Leute.
    Ich fand die Bässe ausreichend stark und auch differenziert.

    Die Aussage ist relativ, da es nur dann interessant wird wenn man einen direkten A/B-Vergleich z.B. mit einem d&b-System gehabt hätte, welches z.B. mit nur 4 einfach-18er-Subs ausgestattet gewesen wäre.

    Also insofern: was heißt "was taugen"?
    Wenn ich vergleichsweise 12 Stück 18er RCF-Subs daneben stelle dürften die vermutlich ziemlich alt ausschauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping