THE T.MIX PM 800 BUNDLE: Was bedeutet "Speakon out" und ...

  • Ersteller sonycom007
  • Erstellt am
S
sonycom007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.18
Registriert
14.02.10
Beiträge
199
Kekse
93
..."6,3 mm Klinken/Speakon Kombi-Anschluss-Buchsen"

Speakonaut steht auf dem Verstärker - ist das ein Monitorausgang?

6,3 mm Klinken/Speakon Kombi-Anschluss-Buchsen steht auf den Boxen.

Da sind je eine 6,3 Kilinken-Buchse mit IN und OUT gekennzeichnet (passiv-Boxen).

Was kann ich an die OT Boxen anschließen? Einen Verstärker + Lautsprecher als Monitor z.B.?

Anfängerfragen über Anfängerfragen - danke, wenn ihr mir helft.

Nette Grüße,

sony
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.419
Kekse
145.044
Hallo sony,

vielleicht wäre es ganz interessant, wenn Du schreiben würdest, um welches Gerät es sich überhaupt handelt ;)...

Speakon bezeichnet lediglich die Anschlussform (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Speakon). Speakon/Klinken-Kombibuchsen nehmen sowohl Klinken- als auch Speakonstecker auf. Wenn Passivboxen 2 derartige Buchsen besitzen, sind diese i. d. R. parallel verdrahtet, d. h. es ist im Prinzip egal, welche Buchse benutzt wird. Die zweite Buchse ist dafür gedacht, eine weitere (baugleiche) Box anzuschließen (Parallelbetrieb) - dann muss aber auch das Gesetz der Parallelschaltung von Impedanzen beachtet werden.

Wie gesagt, schreib mal bitte ein wenig genauer, was Du eigentlich konkret vorhast!
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.419
Kekse
145.044
Hallo nochmal,

"Haue" gibt's nicht, nur den wirklich gut gemeinten Hinweis, diesen Schrott nicht zu lange anzuschauen geschweige denn anzuhören ;).
Das beste an diesem Spielzeug-Set dürfte (außer dem Griff zum Wegwerfen) wohl die Bedienungsanleitung sein, die man auf der Artikelseite ganz unten findet und die Deine Fragen vermutlich beantworten sollte...
 
S
sonycom007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.18
Registriert
14.02.10
Beiträge
199
Kekse
93
Oh, Link zur Bedienungsanleitung habe ich gar nicht gesehen. In der Tat, das dürfte meine Fragen beantworten.

Danke auch für deinen gut gemeinten Hinweis - ich weiß, ich weiß wirklich.

Ich bin halt bloß in so einer verdammt schwierigen Lage...und gebraucht ist auf die Schnelle nix zu kriegen.

Gruß, sony
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.594
Kekse
22.802
Oh, Link zur Bedienungsanleitung habe ich gar nicht gesehen. In der Tat, das dürfte meine Fragen beantworten.

Danke auch für deinen gut gemeinten Hinweis - ich weiß, ich weiß wirklich.

Ich bin halt bloß in so einer verdammt schwierigen Lage...und gebraucht ist auf die Schnelle nix zu kriegen.

Gruß, sony

Für das Geld kriegst Du EINE brauchbare Aktivbox, die ist dann aber eine brauchbare Grundlage. Damit kann man dann auch - die entsprechende Disziplin vorausgesetzt- die ersten Proben bestreiten.
 
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Der Verstärker ist unbrauchbar, die Boxen nicht toll.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.419
Kekse
145.044
Hallo sonycom007,

die Endstufe des Angebots ist brauchbar, die Boxen unterirdisch (noch schlechter als das T-Gerümpel, sofern das überhaupt geht). Schreib doch einfach mal, was Du überhaupt vorhast. Für ein wenig mehr als 400 € bekommt man normalerweise schon eine brauchbare Aktivbox und ein kleines Mischpult jenseits der Spielzeug-Kategorie...
 
S
sonycom007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.18
Registriert
14.02.10
Beiträge
199
Kekse
93
Danke für die Turboschnelle Antwort.

Gute Idee - ich könnte mal schreiben wa sich vorhabe.

Kleine ProberaumBand, E-Git., E-Bass, Keybord, Drums (A-und E-set vorhanden), 2 x Gesang.

Nie an Auftritt gedacht.

Kürzlich spielten wir dennoch vor ca. 150 Leuten - Anlage war vorhanden - allerdings fehlten die Monitore - Folge: Gesang war schlecht.


Nun wurden wir gefragt wieder in einem ähnlichen Rahmen zu spielen.

Anlage: Keine vorhanden. Aber da dies kein "Konzert" sein soll sondern eine Hochzeitsfeier mit 180 Leuten denken wir, dass wir ohne Anlage auskommen, d.h. jeder mit seinem Amp, Schlagzeug unverstärkt.

Problem: Gesang!! Die Proberaumanlage dürte dafür kaum reichen und vor allem brauchen die Mädels für den Gesang unbedingt einen Monitor.

Mir wär eine Aktiv-Anlage sehr sympathisch - aber : Meistens kann man keine Monitore dran anschließen. Und die (oder den) brauchen wir unbedingt für die Sängerinnen.

So, das ist die SAche um die es geht. Und dafür suche ich halt eine brauchbare aber möglichst Kostengünstige Lösung.

Ich dachte schon daran etwas zu mieten. Aber die 150,-- € würde ich lieber anderweitig investieren. Das ist sonst immer so ein Betrag: ex hopp und weg - zumal wir voraussichtlich in ähnlicher Größenordnung noch das eine oder andere mal spielen dürften.

Budget: alleroberste Grenze: 500,-- €, da ist dann aber alles ausgereizt.

Gruß, sony
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Für 500€ 2 Tops für den Gesang + Monitor geht nicht.

Aber ein kleiner Mixer und 3 (oder 4) Aktiv-Lautsprecher sollten auch für unter 150€ mietbar sein. Du könntest Dir jetzt eine Monitor-Box für die 500€ kaufen, oder eine billigere und einen kleinen Mixer (der dann aber nicht füe die ganze Band reicht --> später wieder was neues kaufen).

Für den Auftritt müsstest Du dann nur 2 Akitv-Boxen und Stative mieten. Kostet sicher deutlich weniger als 150€.

Natürlich spricht auch nichts gegen etwas passivies inkl. Amp. Aber i.d.R. haben Verleiher keine "kleinen" Enstufen und ein Amp kostet dann schon schnell was... Muss aber nicht so sein.

Zudem: Selbst in der Größenordnung. Wenn Ihr Stammkunden bei einem Verleiher werdet, sollte das preislich für Euch schon verkraftbar sein.
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.594
Kekse
22.802
Mir wär eine Aktiv-Anlage sehr sympathisch - aber : Meistens kann man keine Monitore dran anschließen. Und die (oder den) brauchen wir unbedingt für die Sängerinnen.

Da liegt wohl eine Begriffsverwechslung vor.

Ob und wie viele Monitore man ansteuern kann, hat nichts mit passiv oder aktiv zu tun, sondern mit dem verwendeten Mischpult.

Aktiv bedeutet nur, dass die Boxen einen Verstärker eingebaut haben, passive Boxen benötigen eben noch einen entsprechend dimensionierten passiven. Im unteren Preisbereich setzt sich aktiv immer mehr durch, weil diese Boxen

a) Ein stimmiges Konzept bieten (Endstufendimensionierung, Limiter etc.)
b) Auch für kleines Geld oft schon Biamping bieten (getrennte Verstärkung von Bass und Mid/High...)
c) transportabel und leicht sind.

Ich vermute du denkst an ein Set mit Powermischer und Passivboxen wenn Du von Aktivsystem sprichst. Die sind in der Tat in ihrer Erweiterbarkeit eingeschränkt, allerdings sollte auch da der Anschluss von Monitoren i.d.R. vorgesehen sein.

Um dir nun konkrete Vorschläge zu machen, wäre es gut wenn Du exakt aufschreibst was ihr bereits als Proberaumanlage habt, denn eventuell kann man die als Monitoranlage gebrauchen und das Mischpult weiterverwenden.

Aber dein Budget von 500 Euro gibt entweder eine gute oder zwei gerade brauchbare Monitorboxen her (wobei man da das Budget schon leich überziehen müsste.

Was soll denn genau über die PA, und wieviel der 180 Gäste sollen mit welchen Pegel beschallt werden?
 
S
sonycom007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.18
Registriert
14.02.10
Beiträge
199
Kekse
93
Also zur Hintergrundinfo:

Wir sind eine wirklich nur "just for Fun - Proberaum-Band" - an irgendwelche Auftrittte hat kein Mensch gedacht. Und die werden auch in Zukunft nicht wesentlich mehr werden.

Von daher sind die Chancen, "Stamm-Mieter" beim Equipment-Verleiher zu werdeneher gering.

Ich weiß, dass man an aktiv-Systeme schon Monitore anschließen kann - bzw. an das Mischpult.

Im Proberaum vorhanden ist: 1 Mini-Mischpult mit 3 x Mikrofon-Eingang und keiner Anschlußmöglichkeit für Monitor.

Darüber laufen 3 x Gesang über einen (für Auftritte unbraucbaren) Verstärker mit 2 x Boxen von denen eine vor 14 Tagen und die andere vor 7 Tagen wegen Altersschwäche das Handtuch warf (die Membran am Tieftöner ist buchstäblich zerbröckelt - wir haben die gesammt PA-Anlage für nen Appel und nen Ei auf dem Flohmarkt gekauft - damals hättenwir uns nie träumenlassen, dass wir nun doch so lange zusammen spielen.

Also Anlage ist prakisch mom. nicht vorhanden, bei der Probe gestern lief der Gesang über Gitarrenverstärker - und das war mehr als mies.

Wer wie beschallt werden soll habe ich weiter oben schon geschrieben - es muss nur mäßig laut sein da das Schlagzeug unverstärkt mithalten muß. Also das "Wummern" im Bauch wie wir es von Konzerten kennen ist nicht eingeplant ;)
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.594
Kekse
22.802
Ich weiß, dass man an aktiv-Systeme schon Monitore anschließen kann - bzw. an das Mischpult.

Mir wär eine Aktiv-Anlage sehr sympathisch - aber : Meistens kann man keine Monitore dran anschließen. Und die (oder den) brauchen wir unbedingt für die Sängerinnen.

:confused::confused:

Im Proberaum vorhanden ist: 1 Mini-Mischpult mit 3 x Mikrofon-Eingang und keiner Anschlußmöglichkeit für Monitor.

Also Anlage ist prakisch mom. nicht vorhanden, bei der Probe gestern lief der Gesang über Gitarrenverstärker - und das war mehr als mies.

Für eine Frontanlage, Monitorboxen und Mischpult ist dein Budget natürlich zu knapp.

Als günstiger, aber brauchbarer Einstieg werden beispielsweise gerne folgende Aktivboxen empfohlen.

https://www.thomann.de/de/samson_live_612.htm

Davon sind dann mit etwas Strecken zwei drin. Dann habt ihr eine brauchbare Gesangsverstärkung für die Front. Es fehlen aber noch Monitore, Kabel und ein wirklich brauchbares Mischpult.

Zur Not kauft ihr halt zwei Boxen, nehmt die eine als Monitor und die andere als Front. Optimal ist das natürlich nicht.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben