Theorie Buch "zum lesen"

  • Ersteller Commandante
  • Erstellt am

C
Commandante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.09
Registriert
08.03.07
Beiträge
90
Kekse
53
:D

Moin Moin !

Ja wiedereinmal ein großartiger Threadtitel :)

Habe nämlich mal eine Frage an euch. Könnt ihr ein Buch empfehlen welches sich zum Beispiel mit Gitarren Theorie auseinandersetzt. Und da sage ich einfach mal wirklich von Null. Bin mir nicht genau sicher diese Hausschild? Dinger werden ja immer empfohlen aber was ich suche und da komme ich auf den Titel zurück. Ein Gitarrenbuch zum Lesen für unterwegs quasi in der U-Bahn, in der Arzt-Praxis ;)

Etwas in das man auch unterwegs reinschauen kann und hilft zum Beispiel einfache Skalen o.ä. zu lernen wenn man eben keine Gitarre dabei hat. Also es müssen auch keine CDs dabei (bzw. sollten sogar nicht).

Gesucht wird ein kompaktes einfaches Buch zum lernen der Musiktheorie´in jeder Form :)

Also vielleicht auch zum auswendig lernen.

Gesucht wird das Gegenstück für die Gitarre zum Buch ABC-Musik :D

Hoffe irgendjemand kann mit meinen Wünschen etwas anfangen ;)

Schöne Grüße !
 
Eigenschaft
 
ginod
ginod
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
10.03.04
Beiträge
1.655
Kekse
6.842
Ort
Osnabrück
Wenn du wirklich Musiktheorie lernen willst ist Haunschild und Sikora wohl schon das richtige, allerdings ist das auch zum Teil schwere Kost und sehr theoretisch. Es kommt halt drauf an was du können willst. Wenn du das Haunschild dir durcharbeitest bist du echt fit, allerdings ist es vielleicht auch eine Nummer zu heftig. Wenn ich z.B. nur ein bissl Theorie lernen möchte um eventuell mal in paar Gitarrenskalen kennenzulernen reicht auch jedes Rock Basics Guitarbuch oder so.

Haunschild fängt wirklich bei Null an, allerdings in so einem Umfang, dass es sogar da schon anspruchsvoll sein kann

Ich habe das Haunschild während den Schulpausen durchgearbeiet, also das funktioniert schon mit dem Zwischendurch
 
Effjott
Effjott
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.06.15
Registriert
05.01.07
Beiträge
3.474
Kekse
17.423
Ort
Emsiges Land
freeair
freeair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.14
Registriert
03.01.08
Beiträge
231
Kekse
1.066
Ort
Nähe Bamberg
sehr empfehlen kann ich auch "In vivo Guitar". Ist zwar wegen des DIN-A4-Formates kein Taschenbuch, erklärt aber auch super die theoretischen Grundlagen.

Gruß,
Rainer
 
Fvoukes
Fvoukes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.21
Registriert
22.05.07
Beiträge
94
Kekse
772
Also ich hab Haunschild's neue Harmonielehre gelesen und fand das eigentlich von null an erklärt. Das geht natürlich bis zu den komplexeren Sachen .
Es dauert einfach seine Zeit bis man das verstanden hat.
Man hats zwar gelesen aber denn Sinn erfährt man erst beim Spielen.

Und ich finde Gitarre spielen ist auch so ziemlich die einzige Möglichkeit besser zu werden.
 
C
Commandante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.09
Registriert
08.03.07
Beiträge
90
Kekse
53
Eigentlich geht es gar nicht um mich ;)

Aber ok wenn Haunschild immer wieder kommt dann wird das wohl eine gute Kaufempfehlung sein.

Welches Buch habt ihr denn ? Welches ist denn das "bei Null" Buch ? Also von dem ihr beiden gesprochen und geschwärmt habt :D

Habt ihr da einen Link da ? Oder ist es eben das Buch "Die neue Harmonielehre - Harmonische Grundlagen" ?

Schonmal vielen vielen Dank für eure schnellen Bemühungen und Tipps ! Wirklich sehr nett, klasse !
 
gonzo83
gonzo83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.15
Registriert
30.09.07
Beiträge
193
Kekse
706
Ort
Herborn
Also ich finde Die neue Harmonielehre sehr gut
 
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.22
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.860
Kekse
71.501
Ort
München
Ich vote auch mal wieder für "In Vivo Guitar" - warum, das lässt sich über die Board-Suche schnell finden.
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
14.05.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.602
Kekse
60.340

ähem ... Es gibt keine spezielle Gitarren-Theorie. Die Musiktheorie ist für alle Instrumente gleich. Nur die Praxis halt nicht.

Tachenfreundlich für unterwegs (17 x 12 cm :D) ist das gute alte Basisbuch von Schaper. Man kann die Übungen theoretisch halt im Wartezimmer beim Arzt machen und später zu Hause in Eigenregie auf seinem Instrument vertiefen

http://www.amazon.de/Musiklehre-com...r_1_12?ie=UTF8&s=books&qid=1233536231&sr=8-12
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben