Theorie Frage(n)!?!

von Kamikaze, 13.05.04.

  1. Kamikaze

    Kamikaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    13.05.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.04   #1
    Hi,

    ich bin Anfänger und hab einige Fragen zur Musiktheorie bzw. zu deren praktischer anwendung.

    Hab mich schon durch einige Berge gewälzt, trotzdem habe ich folgende sachen nicht verstanden:

    1. Kann mir jemand bitte erklären wie ich eine Melodie mit einer "passenden" Akkordfolge begleiten kann?

    2. Und umgekehrt, wie kann ich zu einer Akkordfolge eine Melodie spielen, ich meine wenn ich die Tonleiter herausbekomme (was ich meist nie schaffe, gottseidankt steht das hier und da mal dabei) kann ich ja auf die zurückgreifen, trotzdem weis ich nicht wie ich zu dem jeweiligen Akkord etwas spielen kann was gut klingt. Man muss ja den Akkordwechsel auch berücksichtigen oder?

    3. Apreggios oder wie das heisst, da spielt man zu jedem akkord meistens eine melodie aus 3 tönen die zu dem jeweiligen akkord passt, allerdings weis ich net genau wie man auf die kommt, da es ja nicht immer die töne sind die auch in dem akkord drinn sind, oder doch???

    bin etwas verwirrt, hoffe es kann mir jemand helfen

    cu
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 13.05.04   #2
    1.Wenn du die Tonart rauskriegst
    Dann spiel ne einfache Kadenz dazu
    1.Stufe,4.Stufe,1.Stufe,5.Stufe.

    2.Wenn du die Akkorde hast kannst du daran die Tonart rausfinden. Dazu spielst du dann halt entweder die 7Kirchtonleitern oder halt Pentatoniken
     
  3. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 14.05.04   #3
    Doch, Arpeggio heißt nichts anderes, als dass die Töne des Akkords nacheinander statt gleichzeitig gespielt werden.
     
  4. GentleGiant

    GentleGiant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 16.05.04   #4
    ich lese jetzt schon ne ganze zeit bei deinen beiträgen mit und 90% davon sind für den fragesteller absolut nutzlos weil du nur mal wieder versucht uns mitzuteilen, wie genial dein musikalisches wissen ist... dabei machst du oft sogar noch fehler in deinen posts, oder antwortest völlig an der fragestellung vorbei! ES NERVT!!! das selbe gilt im übrigen auch für viele deiner fragen, die du, wié ich das gefühl habe, größtenteils auch nur stellst um dein wissen zu präsentieren....


    gruß,

    david
     
Die Seite wird geladen...

mapping