Thrash-Kram für meine Band

von Leodoom, 02.05.08.

  1. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 02.05.08   #1
    Mittag!
    Bin mal so frei und stelle meinen Kram hier zur Kritik bereit in der Hoffnung, das sich keiner dazu berufen fühlt, den Kram zu klauen und an Tokio Hotel zu verkaufen *g*

    Hier sind zwei neue Songs, die ich bald wohl mit meiner Band einstudieren werde - der eine ist viell. nen Monat alt, den anderen hab ich gestern geschrieben, für den einen hab ich schon Text, für den anderen noch nicht (mit Texten kann ich mich ziemlich schwer tun...). Thrash Metal im Standard E-Tuning, viel Spaß damit ;) und sagt mir mal wie ihrs findet, vor allem bin ich mir noch nicht sicher...
    ... ob die letzte Strophe samt Refrain bei "Slaughtery Unleashed" Not tut,
    ... ob das Intro von "Babylonian Gates" nicht doch etwas zu stupide ist, und
    ... ob die Triolen im Refrain von "Babylonian Gates" nicht eher nerven.

    Naja, wie gesagt, viel Spaß damit ;)
     

    Anhänge:

  2. Slurm

    Slurm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 02.05.08   #2
    Hi,

    ... der Reihe nach ;)

    Babylonian Gates:
    Jo also das Intro finde ich schon etwas "stupide", nervt auf Dauer schon ein bisschen^^ In den Strophen variierst du finde ich auch etwas zu wenig... aber der Refrain gefällt mir ganz gut. Triolen wären das aber, wenns ein 12/8- statt nem 6/4-Takt wäre?! :p Aber genervt haben die mich eigentlich nicht.

    Slaughtery Unleashed:
    Gefällt mir ehrlich gesagt viel besser, obwohls teilweise auch ein bisschen zu viel Wiederholungen hat (an manchen Stellen aber nur ;)) ... ein Beispiel wäre der Bangpart + Gesang. Anfangs wirklich geil, aber für meine Begriffe zu lang, aber vielleicht kommt das auf Platte auch besser ;) Das Solo danach kommt dann aber geil^^
    Was mir jetzt am Ende so auffällt ist, dass das Lied vielleicht ein bisschen zu lange ist; verliert irgendwie ein bisschen Power gegen Ende.

    Jo, meine bescheidenen Meinungen dazu^^


    Gruß
     
  3. Leodoom

    Leodoom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 02.05.08   #3
    Hi!

    Ne, sind schon Triolen, im 2. Takt ;) sieht man auch an der 3 da drüber :D
    Naja, die Strophe soll so bleiben, hab ne obergeile Melodie zum Drübersingen, jede Verkomplizierung des Instrumentalen würde das nur zunichte machen... das selbe gilt für den Mittelteil von Slaughtery Unleashed: Da kommt viel vom Gesang, da muss nix mehr gedreht werden^^

    Danke für deine bescheidene Meinung ;)
     
  4. Slurm

    Slurm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 02.05.08   #4
    Ach du meinst das in den Drums? Ansonsten kann ich da jetzt keiner 3 entdecken^^

    Edit:
    Oo meine Güte, bin ich voll oder was^^ Hat sich erledigt, hab irgendwie die ganze Zeit gedacht, du meintest das komplette Riff, aber du meinst ja nur kurze Stellen davon ;)

    Gruß
     
  5. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 03.05.08   #5
    finds n bisschen langweilig, da könnte man noch viel mehr mit den gitarren z.b. rausholen. auch ma ruhig nezweite dazu und n bisschen abwechslung schaffen (ok vll habt ihr nur eine, aber ich find trotzdem da müsste noch eni wenig mehr kommen)
     
  6. PelzR

    PelzR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.280
    Erstellt: 03.05.08   #6
    Hallo,
    wie meine Vorredner schon sagten ist da etwas zu wenig Abwechslung drin. Ich habe mir zwar beide Songs angehört, aber nur den "Babylonian Gates" Song habe ich mir genauer angeguckt.

    Die fehlende Abwechslung kommt allein durch das immer wiederholende Riff rüber (das weiß die anderen schon sagten) und durch das Schlagzeug. Immer wieder dieser Galopp gespielt, auch wenn man machnmal etwas passenderes spielen könnte (mit Kopieren ist da nicht geholfen). Das Solo fand ich ähm... nicht so toll. Ich habe einige Noten korrigiert, damit sich das nicht ganz so schräg anhört. Ich würde dir trotzdem empfehlen das Solo anders zu bauen.

    Außerdem habe ich in den Tab noch kleinere Änderungen reingemacht, die dir vielleicht gefallen oder auch nicht. Teilweise war mir der Aufbau ein bisschen zu verwirrt und biss sich mit dem ganzen Ablauf. Den Vers habe ich schon so gelassen, allein - wie du selber sagtest - weil man da eine gute Gesangsmelodie draufpacken kann. Das Schlagzeug habe ich nicht geändert.
     

    Anhänge:

  7. Leodoom

    Leodoom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 03.05.08   #7
    Hi und danke!

    1. Solo lasse ich so, die paar dissonanten Töne sind mit Absicht drin^^
    2. Die Bridge muss in jedem Fall so bleiben, sorry für die Mühe, das mit dem Introriff überlege ich mir...
    3. Wieso hast du den kleinen Bass-Galopp kurz vor der 1. Strophe weggemacht? Ist er so schlimm? Ich hielt ihn eig. für ne ziemlich geile Stelle, oder nich?
    4. Was GENAU ist denn am Ablauf verwirrend?
    5. Die Overdubs finde ich AUSGESPROCHEN geil! Leider bin ich wirklich der einzige Gitarrist, aber evtl. lässt sich sowas mit nem Octavizer bewerkstelligen... bin die Tage ja in Ibbenbüren, da kann ich bei Gelegenheit gleich mal mit antesten^^
    (wenn jemand einen empfehlen kann, am besten gut UND unter 100 Tacken, und am besten in Ibbenbüren oder Hannover antestbar, nehme Tipps dankbar entgegen)

    Danke auf jeden Fall ;)


    P.S: Was die Abwechlung angeht... ich hab halt früher Sachen geschrieben, wo alle paar Sekunden was neues kommt, aber irgendwie wirkt mir sowas mittlerweile zu hektisch - die Musik soll die Leute zum Bangen und Moshen und Mitsingen bringen, die paar Musikfetischistenheinis, die sich irgendwo von den ganz billigen Plätzen über mangelnde 15/8-Takts und Tempowechsel beschweren, jucken mich erstmal weniger. Hört euch mal "Tempo Of The Damned" von Exodus an, also die ganze Scheibe - da werden Riffs über Minuten gezogen und es klingt obergeil. DA will ich irgendwann hin... :)
     
  8. PelzR

    PelzR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.280
    Erstellt: 03.05.08   #8
    2. Nicht schlimm, siehe aber 4.
    3. Keine Ahnung, du kannst ihn auch ruhig drin lassen. Ich habe momentan so einen "kompakten" Tick im Kopf, ich habe auch manchmal eine Phase da könnte ich in jedem solcher Takte ein kleine Bass Dudelzeug reinballern.
    4. Bestes Beispiel ist Takt 27-29. Diese Übergänge wirken einfach zu "verwirrend", weil sie zu abprupt in andere Teile weiterführen. Es wirkt nicht flüssig/fließend im Song. Durch meine Änderung bei 2. (finde ich) kommt das ein bisschen fließender rüber.
    5. Hm, du kannst es auch so machen, dass der Bass den Gitarrenpart spielt und du das Quart-Intervall (bei der Bridge), beim Outro wird es hingegen schwieriger weil der Bass dort unbedingt rythmisch bleiben sollte. Beim Outro kannst du aber diesen Overdub sehr leicht mit einer Gitarre spielen, da brauchst du keine 2. Gitarre.

    Letztendlich ist es eh dein Song. Du musst selber wissen, was du reinbauen willst oder nicht. Wenn dir meine Änderungen nicht gefallen ist es doch nicht schlimm, sauer bin ich dir nicht.
     
  9. Leodoom

    Leodoom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 03.05.08   #9
    Ja, die Bridge mag so verwirrend sein, aber mit Vox stelle ich mir die so eig. richtig geil vor ;) Kann man so natürlich nicht hören...
    Und ja, es wäre ne Idee, das der Basser es macht, aber jetzt hast du mich irgendwie auf den Hund gebracht, ein Intervall per Effektgerät dazuzuschalten... wär zwar meine "Plug&Play"-Mentalität dahin (bisher habe ich noch nie irgendwelche Effekte benutzt, zumindest in der Band - von den Spielereien zu Hause sehen wir mal ab), aber was solls - ich teste in Ibbenbüren mal etwas rum, hab eh nächsten Monat Geburtstag, und wenn mir was gut gefällt schlägt das G.A.S. halt zu :p
     
  10. 36 Tankian

    36 Tankian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    21.11.15
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.736
    Erstellt: 04.05.08   #10
    babylon gates:
    also die tempowechsel sind ma sehr anstrengend, muss ma erstmal das lied n paarma hören, bis sich der beat in den kopf einprägt, und so sollte es bei thrash nicht wirklich sein. insgesammt nette riffs, manchmal fehtl aber einfach die power. das solo hat auch irgendwo charakter! ich musste spontan an slayer denken ;)

    das zweite bedarf noch ein wenig mehr arbeit, dass isn bissl langweilig im moment, aber bleib dran^^


    schreib weiter dran, vll kommt ja was fettes raus^^ vll seid ihr a die neuen slayers, wer weiss^^
     
  11. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 05.05.08   #11
    naja n paar mehr nette riffs hättens auch getan ;) weil so fett find ich die riffs jetzt nicht, dass man sie über minuten lang hinwegziehen müsste. muss aber auch gestehen, dasses nich so ganz meine richutng is
     
Die Seite wird geladen...