Thrash-Solo

von Reiner, 12.11.06.

  1. Reiner

    Reiner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.11.06   #1
    Hi leute!

    ich spiele in ner band (metalcore) und meistens auch die solos.
    Jetzt haben wir festgestellt, dass da an so einer bestimmte stelle son ekliges
    old school thrashmetal solo ganz gut käme.
    Das problem is nur, dass is nich weiß wie das funzt.
    Ich spiele meistens in bestimmten modi , halt dass es zur tonart passt, oder
    ganz stupide pentatoniken. Dann halt noch ziemlich schnell wegen metal.
    Die bluestöne lass ich natürlich meistens weg beim metal sonst klingts albern.

    Hab natürlcih schon probiert ne falsche tonart zu nehmen, oder irgentwas zu
    spielen, halt shredden ohne sinn, aber das klingt auch nich so recht. Sweeps passen
    auch nich, die sind zu harmonisch. Und die natural harmonics
    ordentlich mitm jammerhaken zu bearbeiten geht zwar schon in die richtung,
    aber dann weiß ich immer nich wie ich weitermachen soll.

    Die solos bei slayer klingen teilweise so komisch und daneben dass sie schon
    wieder charakter haben. Das will ich auch hinkriegen.

    Kleiner tipp für mich??

    danke schon mal im vorraus
     
  2. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 12.11.06   #2
    da kann ich dir nur eins empfehlen:
    zieh dir die solos von slayer und pantera rein (am besten mit analogem lernen) da wirste bestimmt das ein oder andre ganz coole lick finden...
    der herr dimebag darrell hat auch eine besondere skala verwendet die sich (laut guitar) nach der optik und nicht nach einem tonalen system richtet
    hier mal ein fingersatz den die guitar als beispiel angeführt hat:
    e-------------------------------------------------------------10-11-14-------
    h-------------------------------------------------10-11-14-------------------
    d-------------------------------------10-11-14-------------------------------
    g-------------------------10-11-14-------------------------------------------
    a-------------10-11-14-------------------------------------------------------
    e-10-11-14-------------------------------------------------------------------

    als anmerkung dazu meinten die auch, dass man das ziemlich schnell spielen müsse um an dem dimebag stil nahezukommen

    hoffe ich konnte dir helfen
    in diesem sinne:
    ongerockt und reingehaun
     
  3. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 13.11.06   #3
    zu den slayer soli:

    da steckt nahezu null% musiktheory bzw skalen oder sowas dahinter...das ist einfach nur verdammt schnelles spiel, das dann so freakig klingt, dass es wieder gut dazupasst

    die einzige sache, die du da nachahmen könntest ist das wah-kkkk-waah zeug, dass einfach mit nem wah pedal und extremster distortion erzielt wird

    ansonsten kam mir zu ohren, dass slayer soli manchmal sogar ca in den ersten 4-6 bünden gespielt werden, aber ich glaub das nicht so ganz
     
  4. Reiner

    Reiner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.10.14
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.11.06   #4
    jopp schönen dank, auch für die skala. Nach optik spielen is zwar seltsam aber
    warum nich...ich werds versuchen, vielleicht krieg ich auch bald mein wah wieder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping