Tieffrequentes Feedback

twulf
twulf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.21
Registriert
27.08.07
Beiträge
357
Kekse
2.598
Ort
Solingen
Moin,

In unserem Proberaum (ca 4x7x2,5) haben wir ein enormes Problem mit tieffrequenten Feebacks.
Die "normalen" Feedbacks im Bereich vom 3,5 KHz haben wir mit unserem 31 Band EQ eliminieren können. Das tieffrequente liegt bei ca. 200 Herz, wegfiltern ist schlecht weil dann der Gesang zu sehr leidet.
Auch mit der Aufstellung der beiden Aktivboxen (1,5"/12") haben wir ausgiebig experimentiert.
Der Mischer ist ein LD Systems mit 12 Kanaelen, die Mikros sind zwei SM58, die Boxen Behringer 212A.
Der Raum ist eigentlich ganz ordentlich bedaempft, Boden komplett mit Teppichboden, und ca. 40% der Wände mit 5cm Akkustikschaumstoff beklebt.

Die Decke ist vollständig nackt (Beton).

Könnten hier ein paar qm Breitbandabsorber helfen? Unter der Decke vielleicht?

Gruß
Twulf
 
LeGato
LeGato
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.05.21
Registriert
08.09.04
Beiträge
1.934
Kekse
25.492
Ort
Göttingen
Nur mal so drauflosgeschrieben: Frequenzen um die 200 Hz werden sich von 5 Zentimeterchen Akustikschaumstoff kaum beeindrucken lassen, da müssten ganz andere Geschütze ran.

In erster Näherung würde ich mal tippen, dass euer Raum da eine ungünstige Länge/Breite hat, in der sich eine tolle Resonanzwelle aufbauen kann. Wenn das tatsächlich so ist, könnte man versuchen, die Koppel-Frequenz mit einem extrem schmalbandigen Notch-Filter rauszuziehen, dann leidet auch der Gesang nicht so stark.

Oder aber versuchen, parallele Wände zu vermeiden, damit sich keine Resonanz aufbauen kann. Das wäre dann allerdings nicht ganz so einfach.

Hier gibt's aber sicher noch berufenere Akustiker als mich...
 
twulf
twulf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.21
Registriert
27.08.07
Beiträge
357
Kekse
2.598
Ort
Solingen
Notch Filter ist sicherlich eine gute Idee - nur sind es doch auch gerade die 200Hz., die dem Gesang die Wärme geben oder?
Wenn ich am EQ die Frequenzen absenke wird zwar das Feedback gedämpft, dafür verliert der Gesang enorm an Tragkraft.

Vieleicht helfen Raumeckenabsorber?
Mir fehlt die wirklich tiefe Erfahrung so das ich duch try and error versuche den Raumklang zu verbessern. Das kostet natürlich Zeit und auch Geld...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben