Tipps zum "Aging" von Kunststoffteilen ?

von GothicLars, 25.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GothicLars

    GothicLars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    327
    Erstellt: 25.06.18   #1
    Hallo,
    ich habe eine Gitarre mit Binding und möchte noch etwas hinzufügen. Ich habe zwei verschiedene Stripes bestellt, das weiße ist aber zu hell und das cream-farbige etwas zu dunkel. Das Original Material liegt farblich ziemlich genau dazwischen. :-/

    Ich habe schonmal vergilbte Pickup-Kappen mit Blondierung wieder heller bekommen. Funktioniert das wohl auch bei Material das schon immer so dunkel war?
    Oder hat jemand einen Tipp, wie man zu helles Kunststoff etwas dunkler bekommt, also künstliches Aging?
     
  2. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.091
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.761
    Kekse:
    49.400
    Erstellt: 25.06.18   #2
    In Kaffee einlegen.
     
  3. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.974
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.954
    Kekse:
    26.577
    Erstellt: 25.06.18   #3
    Länger in die Sonne legen. Es ist das UV-Licht, dass bei Plastik für die Alterung sorgt.
     
  4. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    1.896
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    2.288
    Kekse:
    6.196
    Erstellt: 25.06.18   #4
    Normalerweise ist es der Lack der sich verfärbt, dadurch erscheint dann auch das Binding brauner. Kann man sehr schön am Neckbinding von Bursts sehen. An der Seite braun gelblich, wo das Binding frei liegt ( am Griffbrett) weiß.

    Zum Plastik vergilben nehme ich Polyboy dunkel.
     
  5. Gast 2504

    Gast 2504 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.12
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    476
    Erstellt: 25.06.18   #5
    Kaffe ist perfekt. Mache ich immer so. 2-3 Sekunden in MEK einlegen und direkt in warmen Kaffee. Nadch 5-10 Minuten rausnehmen-fertig.
     
  6. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    3.609
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    9.665
    Erstellt: 25.06.18   #6
    wat is dit :confused: ??
     
  7. Gast 2504

    Gast 2504 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.12
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    476
    Erstellt: 25.06.18   #7
    Methylethylketon
     
  8. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.974
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.954
    Kekse:
    26.577
    Erstellt: 25.06.18   #8
    Und das bekommt man wo? Bzw. wie ist ein umgangssprachlicher Name dafür? :confused:
     
  9. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.984
    Kekse:
    16.197
    Erstellt: 25.06.18   #9
  10. vic_rattlehead

    vic_rattlehead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.15
    Zuletzt hier:
    25.03.19
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    1.501
    Erstellt: 25.06.18   #10
    Man könnte auch vorsichtig versuchen Kobs usw. mit einem in Aceton getränktem Tuch abzuwischen. Das löst die Oberfläche an und könnte sie "abergerieben" aussehen lassen.
     
  11. GothicLars

    GothicLars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    327
    Erstellt: 26.06.18   #11
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Am Lack liegt es nicht, da der Body (noch) nicht lackiert ist. Die Materialien haben einfach unterschiedliche Farbtöne.

    Das mit dem Kaffe klingt aber vielversprechend, werde ich mal ausprobieren. es reicht mir schon, wenn es ein wenig angeglichen ist.
    Kann ich statt Methylethylketon auch Aceton nehmen? Das habe ich ja schon um das Binding anzubringen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    13.02.19
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    2.021
    Erstellt: 27.06.18   #12
    Ich habe den Knopf vom 5-Wege-Switch von meiner Strat folgendermaßen "geaged": Vorsichtig mit 400er Schleifpapier angeraut und dann einen Tag in schwarzen Tee eingelegt. Jeder, der mal eine Teekanne von Innen gesehen hat, kann die Wirkung bestätigen...
     
  13. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.611
    Zustimmungen:
    1.873
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 27.06.18   #13
    Das kann man wohl allgemein nicht sagen, da es unterschiedlichen Plastik gibt.
    Manches Plastik nimmt Kaffee, Tee, Poliby etc. nicht an.

    Die kleinen Pins auf dem Switch oder dem Tremhebel kann man dadurch i.d.R. aber schnell färben.

    Potiknöpfe und PU Kappen hingegen sind teilweise hartnäckig, besonders die aus China.

    Ich bin kein Aging Experte, habe aber einen Tipp eines Users hier genutzt und es hat gut funktioniert.

    1. Airbrushfarbe nach Wahl, ich habe Brasilbraun der Firma Schminke genommen
    2. Handelsüblicher Brennspiritus
    3. Zewa und Baumwoll Lappen

    1. Lappen mit Spiritus tränken
    2. Damit die Plastikteile abreiben, gerne etwas Druck, damit wird der Kunststoff etwas angelöst
    3. Ein wenig Airbrushfarbe auf das Plastik oder den Lappen und direkt danach das Plastik abreiben
    4. Lappen ( frische Stelle ) mit Spiritus tränken und damit die überschüssige Farbe vom Plastik wischen

    Ergebnis, ein etwas vergilbter, nicht übertrieben wirkender Aged-Farbton, der permanent hält
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  14. Gast 2504

    Gast 2504 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.12
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    476
    Erstellt: 29.06.18   #14
    Du meinst MEK? Sollte in jedem Baumarkt zu haben sein.......

    Ich hatte letztesn erst wieder mit dem Verfahren Strat Knobs und PU Covers geaged. Das einzige wo es nicht funktioniert ist der Kunststoffpart Am Trem Hebel. Den kann ich noch so lange einweichen- der nimmet den Kaffee nicht an....
    --- Beiträge zusammengefasst, 29.06.18, Datum Originalbeitrag: 29.06.18 ---
    Nimm Kaffee, das dauert 5-10 Minuten und hält!
     
Die Seite wird geladen...

mapping