Tipps zum Songschreiben

von spark90, 05.03.08.

  1. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.03.08   #1
    hey

    ich würd' ganz gern einen eigenen song schreiben - und ich weiß auch schon wie in etwas er aufgebaut sein sollte. Nur hab' ich erst wenige ideen wie ich die ersten parts füllen kann - deshalb suche ich ein paar tipps.

    Wie macht ihr das, wenn ihr was eigenes schreibt? wie kommen eure riffs, licks und der rhytmus zu stande? was tut ihr um ideen zu bekommen?
     
  2. fingerli

    fingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    6.03.11
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #2
    jammen... das finde ich fast was vom wichtigsten...

    du kannst einen song natürlich auch ganz theoretisch schreiben indem du einfach alle möglichen chords und tonleitern mit einbeziehts!

    probier einfach mal aus und lass dich von deinen lieblingssongs inspirieren. aber kopiere nicht! obwohl das sehr schwer fällt, weil es ja schon alles einmal gibt!


    liebe grüsse
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.03.08   #3
    oder du überlegst dir etwas im Kopf, von dem du findest, dass es sich gut anhören würde und versuchst das dann aufs Instrument zu bringen
     
  4. spark90

    spark90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.03.08   #4
    Naja, ich bin noch ziemlicher Anfänger ...
    In der Theorie hab Ich zwar das Grundwissen drauf - aber wie genau soll ich damit einen Song schreiben?

    Und was ist mit jammen gemeint? ^^
     
  5. deathangel 666

    deathangel 666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grafenwiesen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #5
    Ich will es mal so ausdrücken,es ist wenn du z.B mit Freunde spielst und irgendetwas zusammenspielt also was man frei von der Hand spielt.:great:
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 06.03.08   #6
    Hi spark 90,

    so funktioniert es nicht. Dass Du sagst, Du hast das Grundwissen drauf, sagt rein gar nix.
    Was hast Du denn nun? Akkorde, einen Aufbau, eine Melodie, einen Text? Weißt Du schon das Genre?
    Wie lange machst Du schon Musik, welche Instrumente spielst Du, hast Du mal in einer Band gespielt, geht es Dir darum einen song zu komponieren oder machst Du homerecording?

    Wenn es Dir um allgemeine Hinweise geht, dann lies einfach in anderen threads zu ähnlichen Themen rum, die gibt es hier zu hauf.

    Mal ganz platt gesagt kommt mir das so vor wie:
    Ich hab hier ne Leinwand und Farben und ich weiß auch wie man malt, ich hab auch schon ne Idee und komm aber nich so weiter - wie geht Ihr denn da ran?
     
  7. spark90

    spark90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.03.08   #7
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 06.03.08   #8
    naja, was heißt denn, dass Songwriting Neuland ist?

    du weißt doch, was ein Song ist.. du weißt doch auch, woraus der für gewöhnlich so besteht?
    das musst du jetzt nur noch erfinden und zwar so, dass es dir gefällt und am besten nicht schon existiert ;)
     
  9. spark90

    spark90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.03.08   #9
    Klar, hab' Ich schon mal einen Song gehört. Ich glaub' auch schon mehr als einen. :D
    Aber was ist denn Songritting? Doch wohl das erfinden eines eigenes Liedes, oder?
    Und das ist eben Neuland für mich :)
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.03.08   #10
    ja.. klar.. aber du brauchst doch irgendwie eine Idee, aus der du einen Song machen willst, oder setzt du dich einfach mal in ein Zimmer rein und beschließt "ich schreib jetzt einen Song.... wie gehtn das eigentlich"?
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.03.08   #11
    Hi spark,

    ich vermute mal, wenn Du schon songs gehört hast (roffel) hast Du vielleicht auch schon songs gecovert, oder?

    Also in relativ überschaubaren Schritten vorzugehen (als eine Variante) hieße, Du nimmst Dir vor, einen song in einem klar strukturiertem Genre zu schreiben. Blues oder Rock/Rock n Roll ist hier sehr beliebt, da Du quasi nur den Grundakkord wählst und sich daraus mehr oder weniger die anderen Akkorde ergeben. Auch Strophe und Refrain ist überschaubar, ne Bridge baut man ein, wenn es paßt und ein Solo auch.

    Bleiben als wesentliche Anforderungen: ein Text und eine Melodie.
    Text kann ja erst mal recht einfach gestrickt sein - und gerade Blues oder RocknRoll verlangt nicht unbedingt nobelpreisfähige Erzeugnisse.
    Melodie ist halt einfach suchen und jammen (also beispielsweise über ein Standard-Schema mit Instrument oder Stimme ausprobieren) und das Gute festhalten und ausbauen.

    Das Ergebnis wird vermutlich recht eng an bekannten Vorlagen kleben und vielleicht ein bißchen 08/15-mäßig sein - aber auch die Besteigung des Mount Everest fängt mit dem ersten Schritt an und bislang ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Gute Vorlagen und Standards gibt es eigentlich in jedem bekannten Genre - das dürfte jetzt auch nicht die Hürde sein.
     
  12. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 09.03.08   #12
    Das Problem ist nur: Wie soll man sich jemals von den Fesseln lösen, wenn man seine Songs immer nur an anderes anlehnt? Im Grunde sind das dann doch immer nur schlechte Kopien.

    Deine Problematik kann ich jedenfalls gut verstehen, ich versuche nun schon seit mehr als einem Jahr irgendwelche Songs zu schreiben und bis heute ist da nur ein mäßiger Song und ein paar Versuche, die auch nicht besonders toll waren, entstanden. So langsam glaube ich auch, dass ich einfach zu untalentiert bin, um selbst Musik zu machen. Wenn man mal nach Tipps zum Songwriting fragt liest man ja immer nur "Och, wenn ich ne Weile Klimper kommt immer was raus, überhaupt kein Problem", genau das mache ich nun aber schon eine ganze Weile und es kommt nie etwas interessantes heraus.
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.03.08   #13
    Hi crusher,

    also ich denke, für den ersten song kann man sich schon mal an einer Vorlage orientieren.

    Ich kann auch Deine Erfahrungen nachvollziehen - na ja: wenn es so mit Jammen oder einfach mal: hey - mir fallen ja dauernd Melodien und Riffs ein, klappen würde, dann würden ja so Fragen wie die von shark gar nicht gestellt.

    Dennoch ist auch das Ausgehen von einem cover oder einer Strukturvorgabe wie ein Blues-Schema auch nur eine mögliche Herangehensweise. Gibt auch ausgesprochene Band-Typen: denen fällt nur mit bestimmten Leuten oder in bestimmten Situationen was ein - das muss man einfach für sich selbst rausfinden, wenn man dran interessiert ist.

    Und klar: möglicherweise findet man dabei auch raus, dass man jetzt nicht so der geborene singer/songwriter oder komponist und melodien-erfinder ist. Damit muss man dann halt auch leben.
     
  14. ToneStar

    ToneStar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #14
    ich versteh nicht wie man auf die Idee kommen kann "mal nen Song zu schreiben". Entweder hat man was worüber man schreibt oder zumindest einen Hauch von einer Idee/Marschrichtung oder man läßt es bleiben. Alles andere wäre eine Ansammlung von Belanglosigkeiten und sowas hat in der Kunst nix zu suchen. Da kannste auch ne technische Zeichnung eines Durchlauferhitzers als Gemälde verkaufen.
    Also, inspirier Dich erstmal und wenn Dich tatsächlich die Muse packt dann hau rein.
    Ich hab beispielsweise bevor ich mit dem Songwriting angefangen hab wirklich VIEL allein auf der A-Gitarre gecovert bzw. neu interpretiert um halt ein Gefühl für Songs zu bekommen. Irgendwann fällt der Groschen (ich meine jetzt nicht dass man die Theorie verstanden hat wie ein Song funktioniert, sondern wie man mit Musik was ausdrücken kann) und es läuft fast von allein. Oft tüftelt man auch wochen- oder monatelang an Textstellen bis einen wieder die Muse küsst. You know?
    Also, setz Dich nicht selbst unter Druck. Probier mal einiges aus und irgendwann gehts von allein.
     
Die Seite wird geladen...