Tips zu gunstigem Saxofonkauf gesucht!

von milo, 26.05.05.

  1. milo

    milo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    17.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #1
    Hallo! Ich bin eine Ex-Tenorsaxofonistin, die nach zwei Jahren Pause wieder "einsteigen" möchte. Ich bin auf der Suche nach einem günstigen Altsaxofon. Ich habe da z.B. bei EBay ein "Alt- Saxophon Palatino mit ABS Koffer" für 279,- € gesehen. Oder das "Prelude by Selmer AS-700 Altsaxofon" für 479,-€. Aber bei diesem Preis - ich denke, das ist ´ne Art alte Faschingsblechtröte, oder? Kann mir vielleicht jemand ein Instrument empfehlen? Da ich Anwärterin bin und deshalb nur "Lehrllingsgeld" bekommen, bin ich etwas knapp bei Kasse. Gibt´s ein Instrument für circa 500,- €? Oder kann mir vielleicht jemand ´ne Homepage Adresse nennen, wo es gebrauchte Holzblasinstrumente gibt?
    DAnke
    MILO
     
  2. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 26.05.05   #2
    Hallo milo
    super, dass du wieder einsteigen willst!
    Aber ich muss dich leider enttäuschen, für das Geld kriegst du kein Geld, dass dir freude bereitet! da musst du schon ganz viel glück haben, um ein spielbares, gebrauchtes für diesen Preis zu bekommen!
    Das Palatino ist unspielbarer Billigschrott! Ja nicht kaufen!!!
    Das Selmer, ist gar kein Selmer! nicht spielbar!
    Du könntest mal bei Sander Saxophone (http://www.sander-saxophon.de/) vorbeischauen, dort gibts die Sander élève und Expression Saxe für 600-700 Euro, die sind ganz brauchbar, mit denen kann man auch bis zum fortgeschrittenen Spieler Freude haben!
    Vielleicht findest du auch ein gebrauchtes yamaha yas 25/275 für den Preis!
    Oder ein ST 90 IV von Keilwerth, die kenne ich aber selber nicht, hab aber nur gutes gehört!
    B+S Serie 600 ist auch in deiner Preisklasse, von denen hab ich aber nur das Medusa getestet, und das hat micht nicht so überzeugt.( das Medusa ist ihr neuster Streich, der Top-Line)

    Ja, aber wichtig ist:
    VORHER mit nem Lehrer (oder auch selber) testen gehen!
    Und du musst bedenken, das da noch ein Mundstück, für vielleicht 50-100 E dazu kommt, dann nach Blätter.
    Ich wünsche dir noch viel Spass, im weiteren (Sax-)Leben, meld dich wieder mal (im Forum) ;)
     
  3. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 27.05.05   #3
    Zuerst einmal: Hallo und herzlich willkommen im Namen der ganzen Sax-Ecke, es freut mich, noch einen im Kreis der Saxer begrüßen zu dürfen!

    Das Keilwerth ST90IV habe ich als Tenor, ist echt gut, dürfte sich bei den Alt ähnlich verhalten!

    Ansonsten schau mal hier rein.

    Hast du nen Sax-Lehrer? Der könnte dir da auch helfen. Ansonsten: Wie lange hast du denn schon vor der Pause gesaxt? Kannst du schon klanglich ein gutes von einem schlechten Sax unterscheiden? Dann würde ich einfach in einem Musikladen gucken, was es da günstiges gibt, dass dir klanglich und von der Bespielbarkeit gefällt.
     
  4. milo

    milo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    17.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.05   #4
    Hallo! Ja, ja, dass habe ich mir schon fast gdacht, dass ich für einen Billigpreis auch Billigschrott bekomme. Aber sicherheitshalber habe ich mal nachgefragt. ZU meinen "Lebenslauf": Ich habe als Knirps angefangen Klarinette zu spielen als ich so 10 JAhre alt war, dann 8 JAhre lang, bis ich das SAxofonspielen lieben lernen durfte. Vom Musikverein bekam ich ein Tenorsax geliehen. Da ich dann aber nach zwei Jahren eine Berufsausbildung, die mit Wegzug verbunden war, angefangen habe und keine Zeit mehr zum Besuch der wöchentlichen Musikprobe hatte, musste ich das Instrument wieder zurückgeben. Ich jetzt will ich mich wie geschrieben für die drei Jahe Lernstress mit einen EIGENEN SAX belohnen.
    Ja - ich schau mir mal die o.g. Internetseiten an.
    Liebe Grüße
    MILO
     
  5. Biertester

    Biertester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.05   #5
    Hi

    Ich hab nen Jupiter 2004 Event edition und jetzt ein Keilwerth ST90 IV dazu gekauft

    Die Teile sind ziemlich ähnlich , dass Keilwerth vielleicht ein wenig leichtgängiger
    so zum üben reicht es uns

    Das Jupiter kostete 800 und das ST90 750 Euronen..

    wenns mal nicht gut klingt liegts am Blatt .. da gibt es keine 2 gleiche !
    ich bin immer am schmirgeln und knipsen... versuche immer so 4 spielbare hin zu kriegen.
     
  6. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.07.05   #6
    Warts ab... :D

    Zu den Blättchen: Ich benutze die RicoRoyal und bin eigentlich recht zufrieden, sind eigentlich immer recht gut!
     
  7. Biertester

    Biertester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.05   #7
    Was soll ich abwarten?:confused:

    Meinste Eins der beiden ist besser? ich selber spiele doch nur mein Jupiter.
    das andere habe ich verschenkt.
    Habe jetzt ein 10er packung 2,5 Vandoren JAVA
    und im Netz eine Anleitung gefunden was man alles mit diese Blätter rumfummeln soll , das ist irre und es hilft ! die glätten die sogar mit der Leinen Seite vom Schmirgelpapier spielen die immer nur 10 min pro Tag ein und legen Sie dann erst wieder zum trocknen im Halter.
    So immer weiter mit 4 - 8 stück bis mann einige zum spielen hat , ziemlich viel Arbeit aber es erleichtert das spielen sehr.
    Ich habe mein Blatthalter nummeriert und habe jetzt immer ein gutes , dann 2. beste usw.
     
  8. Biertester

    Biertester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.05   #8
    Falls ich irgendwann mal so weit kommen sollte das meine Spielkunste öffentlichkeitsfähig werden , kann ich mir immer noch nen Selmer Paris oder so kaufen oder ein 2500 Euro Keilwerth Teil.. dann kommt mein Jupi wieder weg bei ebay oder so... ( Macht das wirklich sooo viel aus ?? ist der Teure Sax auch 3 x so toll in Klang ??) Bis jetzt klingen meine Kunste noch nicht ein Bruchteil so gut als bei meine Lehrerin ( Die kann sogar Singen !! ) Ich vermute bei der würde so ein ganz billig Teil auch noch besser klingen als ich auf nen teures... ( depri) Naja .. Das Leben ist teuer , ein Tankfüllung Diesel kostet mir auch 89 Euro .. somit sind Holzblasinstrumente eigentlich billig.keine 10 Füllungen.... :screwy:
    ich hatte mir ein Sax ersteigert .. Jaja die Kohle ist futsch .. 500 Euronen im Ar... nix bekommen , Verkäufer angezeigt .. :mad: Jetzt auch noch 150 Euro investieren als Selbstbeteiligung der Rechtschutzversicherung.um den Typ ans Leder zu gehen . Das Leben ist schwer und Ebay Schei....

    und falls das ST90 besser ist habe ich das bessere verschenkt :great: nett oder ?
    Ich denke wir reden besser über die Kunst des Spielens als über die Qualität der Tröten... oder kennt jemand alle?
     
  9. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.07.05   #9
    Wenn man es so sieht, hast du eine gute Tat vollbracht.

    Was ich meinte: Jupiter klingen für den Anfang in Ordnung, allerdings werden sie einen später eher behindern als zu helfen. Man muss alles abwägen!
     
  10. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 08.07.05   #10
    hi,

    da ich morgen mal zum thomann fahre, werde ich gleich mal paar sax testen.
    Unter anderem auch yamaha. Dann werde ich gleich mal nen kleinen bericht schreiben.
    Ob es was bringt wenn ich hier was reinstelle ist ne andere sache, da ich ja noch anfänger bin.

    wolf
     
  11. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.07.05   #11
    :great: Mach einfach!
     
  12. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 10.07.05   #12
    Also. Schon erstmal ein lob. Thomann ist für sachen testen echt super. Ich konnte alles nehmen was ich wollte.
    Ich wollte nur mal die unterschiede zwischen alt, sopran, tenor und bariton testen, und hab für alle neue blätter bekommen (außer für alt, da hatte ich mein eigenes).

    Bei alt sax, hab ich volgendes getestet, yamaha yas-275, selmer silberlack, selmer reference.
    Yamaha hat mir gut gefallen.
    selmer silberlack(ich kenn den namen nicht), hatte in meinen ohren keinen großen unterschied zu yamaha. Der klang war etwas heller und spitzer.
    selmer reference, gleich der erste ton den ich erzeugt habe war bombastisch. Wahnsinns klang einfach nur geil!!!

    tenorsax, war auch ein yamaha und ein selmer. Ich hab nicht darauf geachtet wo die vor und nachteile der beiden sax waren, sondern drauf gehört wo der unteschied zu einem altsax ist.
    Tenorsax hat nen sehr guten klang. Ich kann mir schon vorstellen, wenn man es drauf hat auf einem tenorsax zu spielen, das es sich spitze anhört.
    War bei mir nicht unbedingt der fall.

    Bartionsax. Da hab ich nur ein sax getestet. Eins von selmer für ca. 5500 oder sowas.
    Naja lang hat das "testen" nicht gedauert. Ich hab nur 5 oder 6 töne rausbekommen.
    Aber diese paar töne hatten etwas sehr sehr sehr grausames an sich. Richtig brutal tief.

    sopransax hab ich so ein thomann schei* getestet. Es war gekrümt und hat ausgeschaut wie ein kleines altsax.
    Das sax war nicht zu empfehlen, und in meinen augen eher als spielzeug gedacht. Ein spielzeug für 1000€.

    Beim nächsten besuch bei thomann werde ich mich besonders auf altsax und tenorsax konzentieren. Aber die dann auch richtig testen. Dann würd was ausführlicheres geschrieben.

    styce
     
  13. evamatze

    evamatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #13
    Deswegen spielt man doch Bari, oder nicht? Wenn du nen lieblichen Sound willst, dann nimm ne Blockflöte... :great:
     
  14. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 12.07.05   #14
    ja schon klar. Ich hab halt noch nie zuvor bari gehört. Deshalb war ich auch so fasziniert.

    Wenn man einen geilen sound will nimmt man ein alt oder tenorsax.

    styce
     
  15. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 12.07.05   #15
    Erinnerst du dich noch an die Seite mit dem Sub-Contrabass-Saxophon, die ich mal postete? Ich hoffe, du hast dir mal eine MP3 gezogen (jetzt geht nicht mehr, die Seite gibt es leider nicht mehr), DAS war ein tiefes Sax! :D
     
  16. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 12.07.05   #16
    hi chaos.
    Das hab ich wohl verpasst :( . Würde gerne ein sub-contrabass hören.
    Also falls jemand noch ne seite kennt, dann nur her damit.

    styce
     
  17. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 13.07.05   #17
    DAS ist in der Tat sch...! Ich kann leider die MP3s auch nicht in meinen Webspace laden, da das ja geistiger Diebstahl wäre. Aber ich habe schon eine Idee. You've got PM!!!
     
  18. evamatze

    evamatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.05   #18
    Das ist ja wohl ein Witz. Geiler Sound und Altsax haben ja wohl überhaupt nichts miteinander zu tun. Wenn etwas einen geilen Sound hat, dann ein Barisax. Hör dir doch mal folgendes an, dann weisst du dass das Bari den geilsten Saxophonsound hat:

    http://cdbaby.com/cd/dougjames und dann auf das violette "Play all songs" auf der linken Seite klicken (bei ner langsamen Verbindung auf das grüne...)

    Viel Spass

    Matthias
     
  19. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 14.07.05   #19
    Kann doch sein, dass er den Alt-Sax-Sound geil findet. Ist doch die Entscheidung von jedem selbst! Sonst würde es ja nur eine einzige Sax-Größe geben, wenn alle das gleiche gut finden.
     
  20. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 14.07.05   #20
    Moin!

    Wer ist "man"!? ich bestimmt nicht.

    Wenn ich einen geilen Sound will, dann nehm' ich Sopran oder Bari.
    Suum cuique!

    Grüsse
    Roland
     
Die Seite wird geladen...

mapping