tolle Gitte... Shice hohe E-Saite

von Zoltan_Farkas, 19.05.06.

  1. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Hallo Leute...

    also erstmal: ich bin am verzweifeln :(

    ich habe eine Epiphone Les Paul Custom Wh....

    geiles ding..bespielbarkeit is klasse...sound mit dem EMGs umwerfend...

    eine echte traumgitarre... wäre da nicht die hohe E-saite...

    alle saiten sind bei mir bundrein..klingen alle super.. bis auf die hohe E...stimme über ein bossstimmgerät
    (3 s hintereinander) und dort habe ich eben auch diesen modus um die gitarre bundrein zu bekommen..wie gesagt das klappt auch bei allen saiten bis auf die hohe E die doch immerhin am 12. bund um fast einen halbton zu tief ist =(

    ich habe wircklich schon sehr viel an der gitarre ausprobiert um die saite rein zubekommen aber es hat leider nie geklappt..ich hoffe ihr könnt mir helfen da der spielspaß echt sehr darunter leidet

    :(

    vielen dank schonmal

    cheerz Zoltan
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 19.05.06   #2
    schau mal hier rein...
     
  3. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 19.05.06   #3
    vielen dank...

    da steht also dass der reiter ganz nach vorne geschraubt werden muss wenn der ton im 12. bund zu tief ist...prob ist nur der steht bei mir schon ganz vorne...

    und bei ner les paul lässt sich die halsneigung ja nicht ändern,oder?

    cheerz

    zoltan
     
  4. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 19.05.06   #4
    Doch natürlich, oben an der Kopfplatte is eine glockenförmige Plastikabdeckung. Da is der Truss Rod drunter
     
  5. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 19.05.06   #5
    hm...danke

    lol...-.-


    gitarren sind echt wie frauen...

    du liebst sie....vll lieben sie dich..

    aber geheinmnisse haben sie immer xD

    nagut danke....

    hm...aber das macht meine saite au net bundrein :/
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 19.05.06   #6
    Entweder drehst du in die falsche Richtung für die Oktavreinheit oder du hast ne gurke ... Letzte möglichkeit ist, dass du den Reiter der hohen E-Saite einfach ausbaust und umdrehst dann hast du etwas mehr spiel. Reicht das auch nicht muss sie zum Gitarrenbauer vielleicht kann der noch was mit ner besseren Sattelkerbung machen. Geht das auch nicht muss die brücke versetzt werden.

    Gruß
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 20.05.06   #7
    Also... wenn der Reiter schon ganz vorne ist und die Saite am 12. Bund wirklich ein ganzer Halbton zu tief ist machst Du wahrscheinlich etwas falsch. Kann's sein, dass Du damit meinst, dass der Reiter ganz HINTEN ist??? Wuerde eher Sinn machen...
     
  8. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 20.05.06   #8
    also der reiter muss ganz in richtung hals geschraubt sein!
    ausserdem sind die meisten saitenreiter "KEIL-förmig, also die haben eine schräge seite(45°winkel) und eine gerade(90°zum korpus) seite.

    falles es nicht schon so ist, solltest du die gerade seite richtung hals schauen lassen -> damit ist die saitenauflage noch weiter richtung hals...
    also vl mal umdrehen.. ausser es is schon so

    ein halbton is schon ziemlich krass...
    bei meiner Epi LP Standard hab ich eher mit der tiefen E saite probleme... da geht sichs GERADE so aus, dass sie tief genug ist um oktavrein zu sein, wenn der saitenreiter ganz HINTEN steht...
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 20.05.06   #9
    Schon ne gute Idee mit Reiter umdrehen, aber irgendwie glaub ich kaum, dass das nen ganzen Halbton ausmacht.

    Zoltan: Was haste denn fuer Saiten drauf? Kann's vielleicht sein, dass Du die falsche Saitenstaerke als hohe E drauf hast und einfach ueberspannst?... Bei nem Halbton abweichung muesste der Gitarrenbauer naemlich schon ziemlich bescheuerte quality-control Leute haben... oder den Bund an die zwei Zentimeter zu nah an der Kopfplatte eingesetzt haben, was aber nicht sein kann wenn die anderen Saiten alle oktavrein sind. Kannste vielleicht mal deine Bridge fotografieren mit Reitern und allem und hier posten?
     
  10. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.06   #10
    Hallo,


    Habs hier schon mal irgendwo erwähnt...

    Hast Du auch neue Saiten drauf?

    Falls nicht, neue Saiten drauf und nochmals versuchen.
    Könnt meinen Hintern verwetten, dass es daran liegt.

    Gruß
     
  11. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 20.05.06   #11
    [Klugscheißmodus] Das nennt sich oktavrein. bundrein ist eine Gitarre wenn die Bünde an der mathematisch korrekten Stelle sitzen. [/Klugscheißmodus] :p
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 20.05.06   #12
    Gut zu wissen... thx!
     
  13. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 22.05.06   #13
    also...es klappt

    neue saiten plus neues stoptail piece und bridge und es klappt

    hatte nen 11er satz drauf..der is jetzt wieder drauf nur dieses mal ne 0.10er
    als hohe e und es klappt


    danke trotzdem danke für die tipps

    cheerz zoltan
     
  14. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 22.05.06   #14
    Bei meiner alten Gitarre (Ibanez GAX-70) hatte ich das auch...hat auch so 'ne
    Paula Brücke. Immer als ich neue Saiten drauf hatte ging's, aber dann hat sich
    die Oktavreinhein (an der hohen e-Saite natürlich zuerst) rapide
    veschlechtert, so dass das Spielen nach ca. einem Monat fast schon keinen
    Spaß mehr gemacht hat. Nachdem ich den Hals beim Gitarrenbauer einstellen
    gelassen habe, die Bünde abrichten gelassen und etwas dickere Saiten
    aufgezogen (10er) ging das wieder ohne Probleme.
    Was jedoch den Ausschlag gegeben hat weiß ich jedoch nicht. Hatte
    schließlich auch andere probleme damit (Schnarren etc.).
     
  15. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.05.06   #15
    Wenigstens etwas!

    Neue Saiten allein, hätten es meiner Meinung nach auch schon getan.
    Auch der Wechsel auf eine 11er Saite wäre nicht erforderlich gewesen.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping