Vibrato auf der hohen e-saite

von Eintopfman, 08.01.07.

  1. Eintopfman

    Eintopfman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #1
    sers, spiel jetzt seit 2 Jahren Gitarre un mach sehr viel mit Fingervibrato, hört sich auch meiner Meinung nach echt gut an, bis auf halt der hohen e-saite...
    mein Problem is denk ich dat ich beim vibrato die saiten relativ stark nach oben und unten ziehe un dat auf der e-saite net möglich is weil ich sonst nach unten das Griffbrett verlass... hat da irgendwer Anregungen für mich?
     
  2. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #2
    Klassisches Vibrato also nich von oben nach unten sondern von rechts links.Find ich persönlich besser das andere ist einfacher das ist wenn mans kann schneller erfordert aber mehr kraft.
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.01.07   #3
    nur nach oben vibrieren?...

    ich kenn nur nur die Variante ENTWEDER nach oben ODER nach unten, je nachdem wo ob man auf den tieferen oder höheren Saiten spielt. (und natürlich das erwähnte Geigenvibrato, wobei ich das bei Gitarre komisch und uneffektiv find)
    In beide Richtungen gleichzeitig hab ich noch nie gehen und kann ich mir auch schlecht vorstellen... bist du sicher, dass du in beide Richtungen gleichzeitig ziehst? oder nur nach unten und dann wieder loslässt
     
  4. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 08.01.07   #4
    bei mir klingt es auf der hohen e-saite am besten, wenn ich mit dem zeigefinger die saite festhalte und dann mit dem handgelenk schnell mehrere halbe drehungen hin und zurueck mache
     
  5. middle

    middle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.01.07   #5
    ich vermute du denkst an einen bend, und nicht an ein vibrato... wie man das auf der hohen e-saite macht ist mir jedoch auch schleierhaft, ich versuchs halt wenn möglich auf einer tieferen saite zu spielen, aber darauf bist du sicher schon gekommen ^^ bei schnellen soli bringt einen das natürlich nicht viel weiter
     
  6. Nador

    Nador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #6
    Ich mach das auch in beide Richtungen gleichzeitig, ist dann praktisch wie abwechselend Viertel-bis Halbtonbendigs auf einem Ton.
    Die Geschwindigkeit lässt sich da ja auch gut variieren und man kann tolle Sounds erzeugen.
    Lg
     
  7. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 08.01.07   #7
    ein Vibrato ist ja nix anderes als viele kleine schnelle Bendings hintereinander;)
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 09.01.07   #8
    Du hast völlig richtig erkannt, dass es nicht funktioniert, wenn Du die hohe E Richtung Halsrand vibrierst. Daraus ergibt sich zugleich zwingend die Lösung: Es geht eben nur, wenn das Vibarto Richtung Halsmitte erfolgt. Also: Üben.

    Ein intensives Vibrato, wie es im Rock etc. üblich ist braucht einen gewissen Spielraum auf dem Griffbrett. Bei den Mittelsaiten G und D hat man den in beide Richtungen. Routinierte Spieler machen das dort meist nach Lust und Laune

    Bei tiefer E und A geht's nur Richtung Mitte. Nach unten sind die Wege zu kurz. Theoretisch reicht zwar der Platz für die A gerade noch aus, jedoch schiebt man dabei die tiefe E vom Bund runter, was zu nicht akzeptablen Geräuschen führt.

    Bei H und hoher E ist das umgekehrt. Diese müssen immer zur Mitte hin geschoben werden. E sowieso und H, weil man damit sonst die E vom Griffbrett jagt.

    Das ist als Stilmittel für leisen Clean-Sounds OK und auf Akustik-Gitarren. Ein rockiges, agressives, intensives Vibrato ist damit nicht möglich, da die Saitenspannung sich nur wenig verändert und damit die Tonhöhe nur minimal vibriert.

    Ich verweise da gern noch mal meinen Workshop:

    https://www.musiker-board.de/vb/faq...s-ausdrucksformen-hand-fingervibrato-wsi.html

    .
     
  9. Alpi123

    Alpi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Hinterdupfing
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.07   #9
    Aso aber in irgendeinem Video von Superhoschi(ich glaube das Canon ROck) hat er das so gezeigt..na denn cheers ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping