Ton halten....

  • Ersteller rodriguez
  • Erstellt am
R

rodriguez

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.04
Mitglied seit
21.10.03
Beiträge
10
Kekse
0
Hi ihr,....

ich hab gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, einen Ton über längere Zeit zu halten... den ton halten , hat doch auch was mit der Luftabgabe zu tun oder? ich hab gelesen dass auch viel vom Zwerchfell abhängt, also dass man durch Kontrollieren des Zwerchfells eine kontrollierte Luftabgae erreicht usw.... kennt jemand bestimmte Stimmübungen , die das trainieren?....

:D so far
greez rod
 
D

dadu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.05
Mitglied seit
04.01.04
Beiträge
47
Kekse
0
Erst einmal solltest du wissen (fallst dus ohnehin nicht schon weisst) dass man gezielt mit dem Zwerchfell einatmen sollte - d.h. IN DEN BAUCH so dass sich die Schultern nicht bewegen sondern sich nur der Bauch aufbläht.

Des wär mal die Basis, ich bin mir nicht sicher welche Übungen jetzt genau das trainieren, eine wäre eventuell folgende:

VOLL------------------------------------0------------------------------------LEER

Diese Grafik (;)) soll nun deine Luftabgabe darstellen: Du atmest tief ein dann gibst du deine deine Luft ab (ein "sss" Laut) - startest also bei VOLL und wanderst von links nach rechts. "0" ist der Punkt wo du die Luft mit ein bißchen "Anstrengung" ausstoßen musst (bis dahin wollte die Luft ohnehin entfliehen, da is es eher schwerer sie zurückzuhalten). Dann sollst du wenn du auch wirklich wenn du keine Luft mehr hast bei LEER ankommen.

Du kannst deinen Finger drübergleiten lassen oder im Geiste die "Restluftanzeige" betrachten, auf jeden Fall soll die Bewegung gleichmäßig sein.

Hab ich aus dem Buch "Mark Baxter - The Rock n Roll Singers Survival Manual", kann ich nur empfehlen!
 
K

k-man

HCA emeritus
HCA
Zuletzt hier
09.01.05
Mitglied seit
03.12.03
Beiträge
79
Kekse
0
Hallo Rodriguez,
Es ist ganz einfach: lange Töne üben! DU musst deine Stimme ganz einfach daran gewöhnen, Töne länger anzuhalten, als es im täglichen Gebrauch, beim Sprechen der Fall ist. Am besten mit einem Instrument um gleichzeitig deine Tonhöhe zu kontrollieren. Also A, E, I , O, U in verschiedenen Lagen, jeden Tag eine viertel bis halbe Stunde, hört sich blöd an aber ist effektiv! Viel Spaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaass!

K-man
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben