ton verschoben

von DerElb, 23.04.05.

  1. DerElb

    DerElb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #1
    Hey ho!

    also ich habe vor akustikgitarre und Vocals aufzunehmen, über ein Studio Projects C1 + Sm pro audio tb-101 + Audiophile 192 -> in den PC. ich hatte vorher über eine Maya Ex 5.1 USB versucht aufzunehmen, allerdings war der Ton verschoben bei gleichzeitiger Wiedergabe und Aufnahme (also quasi ab der 2 Spur). Jetz stellt sich mir die Frage weshalb dies der Fall war. Vielleicht wegen der USB Bandbreite, mein PC kann nämlich nur 1.1 (45Mbits oder so). Bevor ich mir oben genanntes Equipment zulege müsste ich schon wissen ob dann alles latenzfrei läuft.
    Mein PC: Pentium 2GHz + 512MB Ram (falls es daran liegt)

    Danke im Vorraus
     
  2. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Jedes Signal was durch den PC fließt hat eine Latenz. Nur Recordingkarten haben ASIO Treiber, die verringern die Latenz enorm, außerdem wird die Zeitverzögerung durch die Software ausgeglichen.
    Also die "Biene" Maya ist, wie ich gesehen habe mehr eine Spiele und Kinofilm Sourround Sound Karte zum Abspielen, aber keine Recording Karte.
    Mit dem Equipment das du dir besorgen möchtest, hast du dieses Problem sicher nicht und nebenbei noch eine gute Wahl getroffen.
    LG
     
  3. DerElb

    DerElb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.05   #3
    Ok, vielen Dank schonmal! Bin mir nicht sicher aber ich glaube nen ASIO Treiber hatte ich auch, jedoch hab ich rausgefunden, dass USB 1.1 grade mal 12MBit/s, also 1,5MB/s Bandbreite hat, was etwa einem Tausendstel der PCI Schnittstelle darstellt.
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.04.05   #4
    Ein hundertestel triffts wohl eher :D

    Folgende Überlegung:
    USB 1.1 hat max. 12Mbit/s
    1Kanal: 24bit * 48kHz = 115200Bit/s = 1.152Mbit/s
    bei 4 Kanalälen: 4*1.152Mbit/s = 4.608Mbit/s Mindesttransferrarte (nur die gesampelten Audiodaten!)

    Dazu kommen noch Protokolloverhead und sonstiges "Transkodiergemüse". Dann ist der Bus aber bald voll.

    Das einzigste Problem dabei ist, dass das Audiointerface quasi als Slave am Bus hängt, der Host in diesem Fall der PC/MAC gibt dann halt die Bandbreite vor. Es ist zudem nicht damit zu rechnen, dass irgendein USB Device exklusives Recht auf die max. Bandbreite über einen längeren Zeitraum (als ein paar hundert ms) zugesprochen erhält.

    Somit reicht die Transferrate locker für Deine Anwendung aus!:great:
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 25.04.05   #5
    Wenn Du das Mithören meinst: Da muss es in Deinem Programm eine Option geben, das Monitorhören auszuschalten. Es gibt immer 2 Höroptionen:

    1. Das was in die Karte reinkommt hören = Echtzeit hören

    2. Das hören, was aus der Karte rauskommt, nachdem es das Aufnahmeprogramm durchlaufen hat und am Kartenausgang erneut wieder ankommt.

    Im 2. Falle hörst Du also immer die Latenz. Bei Cubase z.B. muss hier "Global mithören" ausgeschaltet sein. Eine ähnliche Möglichkeit sollte es in deinem Programm auch geben.
     
  6. DerElb

    DerElb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #6
    achso, ich meinte jetzt eher etwas schon aufgenommenes z.b. Spur 1 Gitarre wiedergeben und auf die Gitarre (Spur 1) die Vocals auf Spur 2 singen. Dabei gabs Probleme, sprich: das Aufgenommene kam mit Verzögerung an und hat nichtmehr auf die Gitarre gepasst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping