Tonabnehmer für Starfield Guitar

von Rabauke_rockt, 07.08.07.

  1. Rabauke_rockt

    Rabauke_rockt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Syrau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #1
    Servus ihr Rocksaun,

    ich brauche dringend Hilfe in Sachen Tonabnehmer. Nun kurz zu mir. Ich Siele seit ca. 3 Jahren E sowie Akkustikgitarre. Alles was ich bis jetzt auf der Klampfe kann hab ich mir durch Selbststudium beigebracht. Seit ca. knappen 2 Jahren bin ich Liedgitarrist der Band Smaekma aus Plauen (www.smaekma.de). Wir sind eine Punkrockband.
    So das reicht zu mir...

    Nun zum eigentlichen Thema. Leider bin ich in Sachen Gitarren Aufbau nicht sehr bewandert. Ich Spiele zur Zeit ein Modell von Starfield. Leider kann ich euch das genaue Modell nicht nennen. Ich weiß nur das Starfield nur bis 1994 gebaut wurde und aus Japan kommt. Die Starfield Guitar soll laut Internet ein vorgänger von Ibanez sein. Ich Spiele die Guitar an diesem verstärker https://www.thomann.de/de/marshall_mg100hdfx_mg412aset.htm

    Da ich nicht ganz zufrieden mit dem derzeitigen Sound hab ich vor neue Tonabnehmer für meine Klampfe zu kaufen. Nur leider habe ich keine Ahnung worauf ich achten muß bzw. welche Tonabnehmer ich für meine Klampfe nehmen kann ? Welche Unterschiede gibt es im Klang ? Da die Guitar nicht mehr gebaut wird stellt sich mir die Frage ob ich überhaupt noch tonabnehmer fpür diese bekomme oder ist das egal welche ich nehme ? Was bedeuten die ganzen technischen Daten ?

    Kann mir bitte jemand die oben gestellten Fragen beantworten ?

    Danke euch im voraus
     
  2. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 07.08.07   #2
    Erst mal eine kleine frage an dich. Wieviel ist die Gitarre noch wert bzw. für wieviel € hast du sie ca. gekauft. Denn wenn es eine 200 € Gitarre ist, würde ich keine PU kaufen sondern lieber für eine neue Gitarre sparen. Dann schaue mal am besten hier drunter. Am besten stellst du dort nocheinmal deine Fragen. Vielleicht bittest du einfach einen MOD deinen Thread zu verschieben. Du kannst aber auch noch die SuFu benutzten. Dort findest du alles mögliche darüber. :)

    Mfg
     
  3. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 07.08.07   #3
    Hi,
    die Starfield Gitarren waren damals ihrer Zeit voraus.Egal ob das jetzt die Japan oder US modelle waren, beide waren sehr gut verarbeitet.
    Falls du wissen willst um welches Modell es sich handelt, mach einfach ein Foto und stell es hier rein.Ich habe noch einen alten Starfield Katalog und könnte dann nachschauen.
    Jetzt zu den Pickups :
    Falls du eine Japan version hast würde es sich schon lohnen den Pickup zu wechseln , würde die Gitarre mit Sicherheit aufwerten.
    Ich kenn jemanden der besitzt eine US version und die hat 2 59er
    Seymour Duncan Humbucker drin.Die Gitarre klingt echt klasse.

    mfg
    javi
     
  4. Rabauke_rockt

    Rabauke_rockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Syrau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.07   #4
    Sers,

    danke erstmal für eure Antworten. Also zunächst einmal habe ich nun endlich herausgefunden wat ich für eine Klampfe hab es ist eine Starfield Altair SJ Custom Made in japan.

    @Maggisus
    Hab die Gitarre von jemanden Geschenkt bekommen. + Koffer. :)

    @javi
    genau das könnte ich mir auch vorstellen, ich hab bei Thomann Musikhandel von EMG das 89 HUMBUCKER BK Pickup gesehen und überleg ob ich es mir kauf. Kostet so 115 Euronen.

    Ich hab mal noch ne Frage kann ich das Pickup selber einbauen oder sollte ich das Lieber von einem Fachman machen lassen ?
     
  5. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 08.08.07   #5
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.08.07   #6
    Kannst Du genauer sagen, womit Du "nicht ganz zufrieden" bist?

    Es ist ja völlig gesund, dass mit steigender Spielpraxis auch die Klangansprüche steigen. Ob das allerdings unbedingt mit anderen PUs gelöst werden kann/muss, solllte man jedoch immer kritisch hinterfragen.

    In Deinem Falle kommt mir der MArshall MG100HDFX nämlich als erster "Verdächtiger" vor. Dieser Amp klingt nun mal nicht gut und daran werden auch andere PUs überhaupt nichts ändern. Für den Einstieg OK, aber auf Dauer ist das nix.
     
  7. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 08.08.07   #7
    Wenn du gewisse Erfahrung hast mit Elektronik und die Hilfsmittel (Lötkolben etc.) dann wird es kein Problem sein. Aber normal würde ich sagen lass es lieber. Beim Fachmann ist es meist besser und kann evtl. auch Garantie dann dort draufgeben. Kostet vielleicht dementsprechend aber da lass ich es mir lieber vom Fachmann gescheit machen als wenn ich es selber mach und es die ganze zeit nicht klapt.

    Mfg
     
  8. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 09.08.07   #8
    n amp für 665 euro soll bescheiden klingen? und das von marshall... hmmm, komisch^^
     
  9. Rabauke_rockt

    Rabauke_rockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Syrau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #9
    @JAVI
    Jup hast recht, habe ich nach langer recherche im i-net nu dat auch rausgefunden :)
    Danke für den Tip mit den SEYMOUR DUNCAN SSJBJ-1B BLK. Werd ich mir mal überlegen.

    @hANS_3

    also ich würde es so beschreiben: der Sound kommt mir or wie genöhle oder besser gesagt leihern vor obwohl ich die NOte sauber spiele. Speziell bei Verzerre ist es extrem. Es ist sehr schwer zu beschreiben, da ich eigene Vorstellungen von meinem Sound habe.

    meinee Marchall amp habe ich mir gebraucht geholt, also könntest du vielleicht recht haben. Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden mit der Amp. Ich werd mal im Musikhandel stöbern gehen un die Klampf mitnehmen und mal schauen wie es so an anderen amps klingt.

    weiß jemand was der Einbau der PUs ungefähr kostet ? Ihr wist ja man ist jung und braucht das Geld :)
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.08.07   #10
    Der Amp kostet 359,- ohne Box und ist insgesamt nicht sonderlich beliebt ;) - wie man aktuell auch hier gerade mal wieder lesen kann:

    https://www.musiker-board.de/vb/2430340-post10.html

    https://www.musiker-board.de/vb/2430384-post19.html


    Lässt auf Stratitis schließen = Tonabnehmer zu hoch, so dass die Magneten die Saitenschwingung beeinfussen. Schraub die Dinger einach mal 3 Millimeter runter.
     
  11. Rabauke_rockt

    Rabauke_rockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Syrau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #11
    Welchen schrauben meinst du, wie gesagt I am a Newbie :o
     
  12. Rabauke_rockt

    Rabauke_rockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Syrau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #12
    Ok hat sich erledigt, hab im I-Net nachgeforscht, weiß jetzt was bei Sratitis machen muß :great:
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.08.07   #13
    Rechts und links von jedem PU ist eine kleine Schraube, die drehst Du links herum.

    [​IMG]

    EDIT: zu spät.

    Bleibt nur zu hoffen, dass das Prob. tatsächlich Stratitis ist, denn dann ist es ja ganz leicht abzustellen.
     
  14. Rabauke_rockt

    Rabauke_rockt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Syrau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.07   #14
    Servus,

    so also hab jetzt erstmal folgendes gemacht.

    Zunächst hab ich mal neue Seiten Drauf gemacht um das naheliegendste auszuschließen. So nachdem ich das tat, konnte ich eine deutliche Klangverbesserung festellen, trotzdem war das oben beschriebene Problem noch leicht vorhanden. Ich hab vorher 09er drauf gehat, habe diese jetzt gegen 010 getauscht.

    So dann habe ich mal die PUs auf der Seiten Bass-Seiten ein paar Milimeter herunter geschraubt und konnte auch hier eine Verbesserung wahrnehmen.

    Nun habe ich noch meine AMP etwas besser eingestellt um noch Näher an meinen Klangwunsch heranzukommen.

    Durch diese eben beschriebene Modifikationen bin ich schon viel Näher an meinen Wunschsound gekommen, doch irgendwie hab ich immernoch das Gefühl sie klingt nicht so wie sie klingen müßte, vielleichgt bild ich mir das auch ein, ich weiß nicht. Am besten währe ein 1 zu 1 Vergleichsmodell, aber das wird sich als schwierig gestalten.

    Trotzdem Danke für eure Tips, die haben mich schon echt weiter gebracht und ih hab mal wieder viel gelernt.:great:
     
  15. sasdim

    sasdim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.08
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 15.11.08   #15
    Der normale PU einbau kostet so um die 40 euros halt bei meinem lieblingshändler ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping