tonabnehmer kombination dimarzio x2n / seymour duncan sh-6

von dannitro, 08.06.05.

  1. dannitro

    dannitro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.05   #1
    Servus!
    wollte fragen, was ihr von der kombination des x2n mit dem sh-6 in ner ibanez sz-320 haltet und an welcher position ihr welchen einbauen würdet.
    der sound sollte dann nu metal-mässig werden.
    Grüsse!
     
  2. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 10.06.05   #2
    wenns Nu-metalmäßig sein soll würde ich dir Lieber sowas wie einen Seymour Duncan SH8 Invader empfehlen, da der X2N recht schrill klingt.
     
  3. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.06.05   #3
    hab ich mal erkundigt weil ich mir den sh-6 auch kaufen will. den sh-6 kannste an bridge und neck setzen, geht beiden. ich werd mir dann vermutlich die combi dimebucker (sh13, bridge) und duncan distortion (sh6, neck) kaufen
     
  4. dannitro

    dannitro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.05   #4
    Danke sehr!
    Werd mich voraussichtlich auch für den sh-6 entscheiden, jedoch an bridgeposition, weil für cleane sachen der stock-pu am hals eigentlich auch langt. is halt alles geld.
    die meinungen zum invader sind ja ziemlich unterschiedlich... soll teilweise auch recht schrill klingen. das mit dem x2n is auf jeden fall gut zu wissen!
     
  5. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.06.05   #5
    Wobei der "schrille" Klang nicht nur von der PU abhängt, sondern natürlich auch von der Gitarre, in der der PU steckt und von dem Amp nebst Einstellungen.

    Ich habe einen X2N in einer Mahagoni-Gitarre mit geleimten Hals und spiele die Gitarre in ein Digitech 2101 plus ENGL-Endstufe und der Klang ist def. nicht schrill (bei mir).
     
  6. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.06.05   #6
    kauf die nen Digitech GNX dazu, mit nen paar coolen einstellungen kann man da meiner meinung nach fast jeden pu geil klingen lassen. ich hab für jede gitarre andere einstellungen.
     
  7. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 11.06.05   #7
    Ich hab den X2N auch in ner Mahagoni (Neckthru) gitarre, und da kommen die höhen ganz gut (ich mag das, obwohl ich am Amp mit den höhen eher sparsam binn) aber in meiner Strat wäre mir das wahrscheinlich zu extrem, ich dachte nur weil man im Nu-metal ja eher dunkle bassige klänge hat, das da sowas wie der Sh8 ganz gut käme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping