Welchen Tonabnehmer Soll Ich Nehmen ???

  • Ersteller PieceOfTime
  • Erstellt am
PieceOfTime

PieceOfTime

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.16
Registriert
06.02.08
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Wien
Tag allerseits!!

Ich bin kurz davor mir eine Steinberger GM7-SA zu besorgen.

Leider hat das gute Stück EMG pick ups und ich kann generell EMG nicht wirklich ausstehen.
Ich spiele zurzeit mit passiven Tonabnehmern DiMarzio X2N (Bridge) und DiMarzio PAFPro (Neck) und ich bin überglücklich mit diesem Sound.

Das Problem ist, dass ich jetzt auf aktive PUs umsteigen müsste und ich suche welche, die einen passiven PU sound am nähersten kommen.

Für deb Hals hab ich mich schon für den Seymour Duncan Jazz Model™ SH-2 entschieden.
Für die Bridge würde ich noch am ehersten auch einen Seymour D. nehmen, den Livewire™ Metal LW-HMET.

Falls ihr aktive Pick Ups kennt, die nicht so einen sinnlos agressiven Sound haben wie EMG81 und eher wärmer klingen und trotzdem fetzen (--> siehe DiMarzio X2N) dann bitte sagt mir bescheid!
 
D

DeathShred

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.13
Registriert
07.09.07
Beiträge
400
Kekse
60
naja es gibt ja auch andere Emg Pickups. ich meine der 81 is so das brutalste was es gibt. aber zb der 85 oder 89 sind mehr blusig, vor allem der 89.. aber immer noch emg und aktiv
 
Hi-Ha-Hammett

Hi-Ha-Hammett

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.15
Registriert
03.02.07
Beiträge
573
Kekse
250
Ort
-/-
wieso musst du dann auf aktive pickups umsteigen??? kannst doch auch passive deiner wahl einbauen, z.b. sh-2/sh-6 von SD

(@deathshred: der 89er von emg is der gleiche, wie der 85er, nur dass der 89 'splittbar' ist)

außerdem, was willst du für einen sound erreichen, welche musikrichtung spielst du etc....
 
[E]vil

[E]vil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
PieceOfTime

PieceOfTime

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.16
Registriert
06.02.08
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Wien
naja wenn ich passive pick ups in die steinberger reingebe müsste ichs umlöten...und ich denke, dass der switch und die elektronik speziell für aktive pick ups gedacht ist! will eigentlich nocht wirklich herumpfuschen! Wenn man mir sagt, dass das kein problem sein dürfte und ich einfach auf passiv pu's wechseln kann, wäre ich erleichtert!
 
M

mak123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.19
Registriert
29.11.06
Beiträge
482
Kekse
369
Du müsstest warscheinlich halt den Volume Poti tauschen. Ab dann wäre es kein Problem mehr!

MfG
 
Hi-Ha-Hammett

Hi-Ha-Hammett

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.15
Registriert
03.02.07
Beiträge
573
Kekse
250
Ort
-/-
da hast du nen kleinen denkfehler drinnen, pickuptausch bei aktiven humbuckern is zurzeit nur bei emg möglich, wegen des quick connect steckers, alle anderen pickups, von anderen herstellern musst du umlöten. das einzige was drinnenbleiben kann, wenn du bei den aktiven nur den hersteller wechselst, sind die potis... aber an sich ist ein pickuptausch keine große sache, wenn man ein wenig löten kann
 
Blue Gator

Blue Gator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Kann meinem Vorredner nur zustimmen. Im allerschlimmsten Fall lässt du das von einem Fachmann machen (ist aber eigentloich unnötig, weil man eine Gitarre wirklich selbst verkabeln kann).

Einen Sound wie mit dem X2N und dem PAF Pro wirst du so mit keinem aktiven Pickup bekommen (jedenfalls kenne ich keinen, der so klingt). Wenn du genau weißt, was du haben möchtest und wenn das eben passive PUs sind, dann würde ich die auch nehmen.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben