Tonabnehmer Olp MM2

von Sepp!, 21.07.04.

  1. Sepp!

    Sepp! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.07.04   #1
    Hallo ich hab die Musicmankopie jetzt scho seit 2 Jahren. Ich war eigentlich immer ganz zufrieden. Nur möchte ich den PU jetzt mal tauschen. Ich möchte, dass der Bass einfach noch ein bisschen mehr "Dampf" macht, er klingt mir noch zu dünn. Saiten hab ich ziemlich neue D'Addario drauf, also daran liegts nicht.

    Welche Hersteller könnt ihr Empfehlen? Habt ihr Direktlinks zu Onlinekaufhäusern?

    MfG
    Sepp
     
  2. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
  3. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 16.09.04   #3
    Ich hab mir den Harry Häussel pickup für meinen Olp - 4 - Saiter jetzt eingebaut. Ich hab nur dass Problem, dass wenn beide Volumeregler ungefähr gleich weit aufgedreht sind, dass der Bass dann leiser wird und "Stereoanlagen-mäßig" klingt. Ich kann also die beiden Spulen auch nicht gleichzeitig voll ausfahren.... is das normal??? Was könnte das sein??
    Ansonsten is des ding super!

    Nur Jazz mit dem zu spielen, kann ich praktisch vergessen, weil der so böse klingt :rock:
     
  4. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 24.09.04   #4
    Ich will jetzt nicht noch ein Häussel MM-PU Thread öffnen. Ich habe da nämlcih eine Frage. Auf der Häussel-Seite steht, dass es 2 Varianten für den PU gibt.

    Variante A: etwas hochohmiger, die Mitten werden hier besonders betont
    Variante B: aufgrund seinen Wicklung klanglich sehr voll und rund

    Welchen würdet ihr empfehlen? Ich bevorzuge einen knurrigen Rocksound, weshalb ich im Moment eher zu Variante A tendiere. Was meint ihr?

    Danke
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.09.04   #5
    Variante C: LeFay PunchPilger oder RoughCrystal? :D
     
  6. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 24.09.04   #6
    Ich bin ebenfalls für Variante A. Wenn die Mitten noch zusätzlich betont sind kommt man doch gar nicht mehr aus dem Knurren raus :rolleyes:
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.09.04   #7
    Haben eure OLPs echt so viele Mitten? Meinem fehlen sie von hause aus, über Druck oder so kann ich eigentlich net klagen. Knurren tut meiner aber ganz bestimmt net.
     
  8. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 24.09.04   #8
    Genau deshalb will ich ja den PickUp wechseln und tendiere zu Variante A. Ich wollte aber noch ein par Meinungen einholen. Also los, fleißig posten! :D

    Edit: immer diese Rechtschreibung
     
  9. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.09.04   #9
    Aus meiner Sicht und für meinen Bass, hab laut euren Aussagen wohl irgendwie einen Bass aus dem Holz eines Baumes erwischt, der nur Montags gewachsen ist oder so, würde ich die LeFays empfehlen, meine persönliche Nr. 1, machen aus dem letzten Dreck einen guten Bassound, und dann den Bassculture Neoman 4 mit kleinen Neodympillen, die von sich aus mittig klingen. Von Häussel hab ich nur Gutes gehört, aber nie selbst getestet, dewegen muss ich sie leider außen vor lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping