Toneport vs. Guitarport

von Wurzeljo, 19.11.05.

  1. Wurzeljo

    Wurzeljo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.05   #1
    Hallo! ;)

    ich bin neu hier, hab ein bisschen gesucht aber nicht wirklich was gefunden.
    daher meine frage:

    ich will zu hause sachen/songs aufnhemen. ich hab mich umgeschaut und 2 produkte gefunden: den toneport und den guitarport (line6).
    welcher is denn da besser?
    über den guitarport hab ich irgendwie mehr rausgefunden. der hat ja in der neuen version diese rifftracker software dabei mit drummsounds etc.
    also könnte ich mit dem ja schon so gut wie eigene songs aufnehmen.
    hat der toneport auch das feature?
    und wo liegen die vorteile bei den jeweiligen produkten?

    und noch eine frage: ich hab auf einem foto von der software gesehen, dass man auch effekte einstellen kann (z.b. wah, da is dann so ein pedal abgebiltet). wie kann man so ein 'virtuelles pedal' dann bedienen?

    vielen dank schonmal!
     
  2. septic

    septic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    267
    Erstellt: 30.11.05   #2
    Hi,

    der Toneport hat z.b. auch Filter für Gesangsaufnahmen. dazu noch einige bassamps, die der guitarport nicht hat. leider hat der toneport dafür weniger auswahl was die gitarrenamps betrifft. ist halt die frage wieviel man wirklich braucht.
    ich wollte zusätzlich zum guitarport mir den toneport zulegen, alleine schon wegen der bassamps habe das aber verworfen weil ich mittlerweile ganz gute basssounds auch mit dem guitarport erstellen kann.
    wäre noch die frage ob irgendwann für den toneport auch die modelpacks ala guitarport nachrüstbar wären. immo ist das leider nicht der fall.

    zum wah, gewünschte funktion steht leider nicht zur verfügung.
    gruß septic
     
  3. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 02.12.05   #3
    Ich bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer eines Toneports......und man kann Modelpacks nachrüsten.....dafür gibt es auf der LINE6 homepage drei Pakete zum aufrüsten des Toneports...(KOSTENPFLICHTIG).

    Das WAH WAH PLUG IN kann man auch in echtzeit steuern....hierzu benötigt man jedoch ein MIDI Foot Controller..........

    Zu der Eingangsfrage du hast natürlich zum GUitarport mehr gefunden, da dieses Produkt schön länger erhältlich ist....und der Toneport erst ein paar Wochen....

    Also ich bin mit dem DIng echt mega zufreiden...und von der Aufnahmequali echt erste Sahne.....

    Endlich latenzfrei recorden..das einzige Manko was ich entdeckt hab ist das man mit der Recordingsoftware Ableton Live nur 4 Audiospuren zum aufnehmen zur Verfügung hat...das kann man aber auch durch das Trackbouncing umgehen;-)

    MFG
     
  4. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 11.12.05   #4
    Hallo septic,

    Es ist auch möglich die Modelpacks vom Guitarport auf den Toneport zu wechseln.
    Aber wie geschrieben... zu wechseln. Also entweder die Packs auf dem Tp oder auf dem Gp. ;-)

    Gruß
    Wonder
     
  5. V0d00

    V0d00 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #5
    Hallo!
    Also mich würde noch interesieren was jetzt konkret für einen Gitarristen mehr zu empfehlen ist. Toneport oder Guitarport.
    Kann man mit beiden Geräten loopen?

    Greets V0d00
     
  6. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 19.01.06   #6
    Du kannst auch noch ein sogenanntes Powerpack auf den Toneport installieren ( zu den Modellpacks) dann hast du alles Funktionen auf den Toneport die Du auch im POD XT Pro hast. Genaue Beschreibung was dieses Paket beinhaltet kannst du auf der Seite http://www.line6.com
    Nachschauen

    Gruß

    Deathrules
     
  7. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 19.01.06   #7
    Hi V0D00,

    kommt jetzt drauf an, was Du wirklich mit dem Teil machen willst.
    Also recorden kannst Du ja mit beiden.

    Beim Toneport bist du halt rein auf reocorden beschränkt, hast dafür die option mit Gitarre, Bass oder Vocal zu recorden.

    Sounds die Du dir im Toneport erstellst musst Du dir lokal auf der Festplatte abspeichen beim Guitarport müsste das genauso so sein.

    Beim Guitarport hast du noch zusätzlich die Option beim Guitarportonline mitzumachen. Ist so ein Online Guitarlesson Ding von Line6. Recht nett.

    Vom Preis her liegen die beiden ja nicht so weit auseinander. Das Riffwork das bei den Guitarport genutzt werden kann, soll aber nicht so prickelnd sein. Ist aber geschmackssache.

    Mehr Info kannst Du dir auch im deutschsprachigen Line6 Forum holen http://www.line6forum.com

    So ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen ?

    Gruß

    deathrules
     
  8. EgregoR

    EgregoR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    28.02.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.06   #8
    kann man die dinger auch einfach zum üben für zuhause verwenden, also halt über die PC-boxen? und wo is der unterschied zwischen dem Rifftracker und dem ganz normalen Guitarport?
     
  9. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 11.02.06   #9
    Servus EgregoR,

    also zum einen JA, braucht halt immer nur einen PC mit dem Du die Dinger betreibst.
    Zu anderen der Rifftracker ist der Guitarport + Guitarportsoftware + Rifftracker
    Der Rifftracker ist ein Aufnahmeprogramm mit dem Du Riffs recorden kannst. Dazu gibt es auch einige Instand-Drummer einfach mal auf der Line6 seite reinschauen, da gibt es mehr dazu.

    Jedoch sind selbst die Liner6ers nicht so begeistert, da diese Rifftracker doch recht eingeschschränkt. Musst halb selber wissen welche Anforderungen Du hast.

    Gruß

    deathrules
     
Die Seite wird geladen...

mapping