Tontechniker Howto ??

von Klonkrieger2, 26.07.06.

  1. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 26.07.06   #1
    Hallo,

    Bei uns an der Schule findet am Freitag ein Gottesdienst mit Band statt und ich soll da n bisschen Tontechniker spielen und dem eigentlich Tontechnicker zuschauen und helfen, um dann nächstes Jahr das ganze allein machen zu können.

    Kennt jemand eine Seite, wo so ein paar Sachen stehen, auf was man da alles achten muss (Rückkopplung, Aufstellung der PA, Abnahme der Instrumente, etc). Wollte mich da vorher ein bisschen reinlesen. Kann ja nie schaden.
    Wie gesagt, ich soll dem jetz erstmal nur helfen und nicht alles alleine machen.

    Klar das man sowas nicht von heute auf morgen lernen kann und Leute sowas studieren, aber das soll ja nicht profi mäßig sein, sondern nur das man halt ne PA hat und da ein einigermaßen sauberer Ton rauskommt.


    Schonmal Vielen Dank für euere Hilfe!
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.07.06   #2
    Junge, junge... welch ein Widerspruch!
    Ich hab nun schon einige Tonis zum Laufen gebracht, aber mit 'ner Internetseite zum schnell mal lesen ist das nicht getan...
    - Mikrofontechnik / Funktionen / Eigenschaften
    - Steckverbinder / Kabel / Belegungen/ Verwendung
    - Symmetrische / unsymmetrische Signalführung
    - Mischpult / Funktion / Arbeitsweise / Anschlüsse
    - Verstärker / Leistung / Impedanz
    - Lautsprecher / Abstrahlung / Aufstellung
    .
    .
    .
    Da sind nur etwa 0,5% der relevanten Stichworte.:eek:

    EINE site, in der so ziemlich alles steht, kenne ich allerdings:
    www.musiker-board.de

    ;)
     
  3. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Ok das ist mir schon klar, dass die von dir genannten Stichpunkte absolute Grundlagen sind und von den meisten Sachen hab auch ne (kleine) Ahnung (dass z.B. XLR Symetrisch ist, hab daheim ein kleines Mischpult stehen und betreib n bisschen Homerecording, bin also keine DAU) aber wie gesagt, dass wird kein Konzert für 10.000 Leute. Von demher sollte das schon machbar sein.

    Wollte mich einfach n paar so Grundlegende Dinge informieren.
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 27.07.06   #4
    Dann bemüh mal die Suchfunktion, da wirst du einiges zu finden
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
  6. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 27.07.06   #6
    Hallo,
    oder werf mal Wikipedia an, da findest du z.B. unter Beschallungsanlage - Wikipedia einen groben Überblick über die Funktionsweise einer PA.

    MfG

    Tonfreak
     
  7. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 27.07.06   #7
    Erstmal vielen Dank für die Links.

    Hab heute mit dem Tontechniker geredet und ich glaube ich hab mir da ein bisschen zu viel Gedanken gemacht.

    Ich denke mal die Vorraussetzungen für meinen "Job" werden sein:

    - Verkablung der PA (Mikros, Mixer, Boxen)
    - Bedienung eines Mischpults
    - Wissen welches Mikro für welche Situation

    So würde ich das jetzt einschätzen.
     
  8. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 27.07.06   #8
    kann man nicht so pauschal sagen...
    warn kleiner nachtrag
     
  9. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 27.07.06   #9
    Damit hast du sicher keinen schlechten Einstieg.
    Viel wichtiger wäre jedoch auch immer zu wissen warum man etwas so macht und nicht anders. Warum man EQs braucht, warum man Gates/Dynamics hat, warum man Monitorwege vor den Fadern hat und warum Effektewege Postfader sein sollten usw.

    Wenn man dieses Verständnis hat ergibt sich der Rest meistens daraus
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.07.06   #10
    Stimmt.
    XLR kann 2 (zweipolig belegt, manche Speakeranschlüsse), 3, 4, 5, 6?(kenn ich nicht - :D ), 7polig sein, da gibt es Variationen...
     
  11. Klonkrieger2

    Klonkrieger2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 28.07.06   #11
    Hi,

    Also der "Gig" ist vorbei und es hat eig. alles wunderbar geklappt. Wir hatten zwar Anfangs probleme mit den Boxen, da war wohl ein Kabel kaputt.
    Naja am Ende hat dann doch alles wie es sollte funktioniert. :great:

    Meine Vermutungen haben sich bewahrheitet. Soll heißen, dass ich mir viel zu viel Gedanken gemacht hab.

    Hätte das im Prinzip auch alleine geschafft, wenn ich mit so großen Mischpulten Erfahrung gehabt hätte. Aber wie gesagt, die PA ist halt ziemlich einfach gehalten.
     
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 28.07.06   #12
    Na besser so, als andersrum...;)
    Glückwunsch zur gelungenen Veranstaltung!:great:
    Lustig wird es dann eher bei meterhohen Sideracks oder Digitalpulten mit nur 2...3 Bedienelementen obendrauf und 20...30 Menüseiten untendrunter...:eek:
     
  13. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 28.07.06   #13
    stimmt!!!
    und auch von mir noch mal alles gute!
     
Die Seite wird geladen...

mapping