Tontechniker

von Jamaltb, 20.05.06.

  1. Jamaltb

    Jamaltb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #1
    tach
    komme grad von einem auftritt zurücl und alles hätte so schön sein können, wenn der tontechniker gewusst hätte was er tut.
    wir hatten davor einen soundcheck und auf einmal wärend des auftritts dreht er den bass auf stumm oder den monitor meiner gittarre oder den gesang weg
    mir ist aufgefallen, dass ich noch nie einem tontechniker begegnet bin, der freundlich war und der auch alles richtig eingestellt hat
    habt ihr sowas auch schonmal erlebt, dass die nur scheisse hinter ihrem mischpult einstellen?
    er hätte alles so lassen können wie beim soundcheck aber nein er kanns ja besser
    dass selbe ist schonmal vor ein paar monaten mit wem anders passiert
    sind tontechniker nur irgendwelche volunteers die nichts können oder machen die das mit absicht?
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 20.05.06   #2
    Na, erstmal wieder runter kommen ;)

    Ohne Aufforderung der Musiker am Monitor rumdrehen ist natürlich nicht so dolle, evtl. kam ihm allgemein zu viel Krach aus den Monitoren und das hat ihm dann den Frontsound zerbröselt, oder whatever...naja wie gesagt nicht so prall, aaaaber:

    Schon mal überlegt, woran das liegen könnte? ;)

    Keine Verurteilung, aber wie man in den Wald hinein ruft schallt es bekanntermaßen zurück, und gerade wir Gitarristen sind nun mal Störfaktor Nr. 1 auf der Bühne, weil wir uns selber nie laut genug sind und alles mit unserem (Scheiß-...) Sound zumüllen. Desweiteren sind wir dann auch nicht besonders einsichtig diesbezüglich...

    Vielleicht gibts da ja öfters Unstimmigkeiten...?

    PS: Achja, wenn du nach dem ultimativen Königssound auch im 200 Mann Club verlangst, musst du wohl etwas tief(er) in die Tasche greifen und einen Sound-Veteran samt megadickem FOH bestellen :D
     
  3. Jamaltb

    Jamaltb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #3
    er hatte von anfang an eine schlechte laune
    wir kamen an und er hat uns erstmal in einem ton von der bühne geholt als ob wir großvieh wären
    und ich bin immer freundlich solange er zu mir feundlich ist
     
  4. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 20.05.06   #4
    bei mir hat der tontechniker mal einfach so den bass amp auf stumm geschaltet - also den amp selbst. der ist auf die bühne und hat den abgedreht - ganz aus
    volltrottel :screwy:
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 20.05.06   #5
    Ja gut...das war dann wohl einer der berühmten Griffe ins Klo :o
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 20.05.06   #6
    Natürlich gibt es überall schwarze Schafe, ein Tontechniker, der einen Amp ausschaltet ist ein Amateur und auf keinen Fall seriös. Sowas kann aber oft vorkommen, die wenigsten Techniker in kleinen Clubs haben eine Ausbildung in dem Bereich genossen.

    Aber es ist immer gut, wenn man sich mal in ein Tontechniker hineinversetzt, Gitarristen, die ihren Amp bis zur Endstufenzerre aufreißen, sind mindestens genauso störend wie ein schlechtgelaunter Tontechniker, Unverständnis zwischen Band und Technik führt nie zu gutem Sound, überlegt euch, ob es sinnvoll wäre, einen festen Techniker anzuheuern.
     
  7. Jamaltb

    Jamaltb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #7
    mein abgenommener 16W verstärker war auf halber lautstärke!!
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 20.05.06   #8
    vielleicht sollte man auch aufhören zu spielen, wenn der Toni gern die anderen Instrumente einstellen will :rolleyes: ;)
     
  9. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 20.05.06   #9
    Ja, an so Sachen dachte ich da mitunter...;)
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 21.05.06   #10
    Besagt ohne den Zusammenhang gar nichts...;) laut und laut und zu laut ist alles relativ.
    Aber da scheint ein :eek: an Werk gewesen zu sein :screwy: , so gehts wirklich nicht!

    (obwohl ich mir schon manchmal gewünscht hab, per Regeltrafo, 230V....0V... die Lautstärke der Amps etwas reduzieren zu können... *duck & weg* :D )
     
  11. Jamaltb

    Jamaltb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #11
    naja fest steht, dass der die ganze akustik versaut hat
     
  12. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.05.06   #12
    Da würd ich mal sagen Shit happens. Idioten gibts überall.
    Mir ist was ähnliches aber auch schonmal passiert. Das war auf nem Fest mit zwei Bühnen, bei dem pro Bühne 6 Bands hintereinander gespielt haben. Die meisten Bands waren ziemlich jung und daher auch relativ unerfahren und unprofessionell. Der Mischermann war dann auch entsprechend angenervt als wir zum Soundchecken drankamen. Wir haben uns aber an die Spielregeln gehalten und waren freundlich um ihm Zeit und Nerven zu sparen. Naja, als wir dann spielen sollten wusste er nicht mehr wie er uns ausgemischt hat. Er hatte es sich nicht aufgeschrieben. Was man meiner Erfahrung nach ja eigentlich macht. Ausser man kann das Setting im Mischpult speichern. Statt das er aber versucht es noch irgendwie zurecht zu biegen, heut er einfach ab, geht zu der anderen Bühne um sich ne andere Band anzuschauen.
    Ansonsten muss ich aber sagen das die meisten Mischr recht profeassionell waren und ihren Job auch ernst genommen haben. Deppen gibts halt immer wieder und wenn ausser dir noch paar andere Bands da sind die sich anstellen wie Deppen wär ich an des Mischers stelle auch schlecht drauf.
     
  13. Wolli

    Wolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.05.06   #13
    also ich war der dummer von jamaltb und ich für meinen teil glaube dass der tonmensch auch einfach mal mit der bühne ein bisschen überefordert war (open-air in nem park, nicht gerade klein) da er sonst seinen 30m² Club gewohnt ist. ja und insgesamt war der sound auch scheisse, aber er hat komischerweise (wahrscheinlich wegen fehlender zeit) nur soundcheck der einzelnen instrumente gemacht und nich die gesamte ban deinmal zusammen spielen lassen.

    naja mein gott war wahrscheinlich wirklich ein griff ins klo!:o
     
  14. jaZoo

    jaZoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Berlin City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 21.05.06   #14
    Und ich war Sänger.
    Meines Erachtens liegt die Schuld auch beim Veranstalter, weil er nur eine Person mit der gesamten Bühnentechnik beauftragt hatte.
    Die groß vorbereitete Lichttechnik fiel auch aus, weil ja ein Mann für Licht und Sound gar nicht gleichzeitig sorgen kann. Dennoch hat dieser Mensch einiges falsch gemacht. Ich bin zwar selbst kein professioneller Bühnentechniker, aber dennoch habe ich rudimentäres Wissen darüber, was ausreicht, um zu beurteilen, dass der Kerl nicht der beste war. Bei einem Open Air die Mikros nicht vor Wind zu schützen und für den Gesang 0815-Mikros statt der eigentlich vorhandenen Gesangsmikros (sogar mit Spinne) zu verwenden, ist schon fatal. Wenn man dann noch während des Auftritts sagen muss, dass der Bass gar nicht abgenommen ist, kann ich das nicht mehr verstehen.
     
  15. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.05.06   #15
    Hm? Live Condenser-Mics mit Spinne? :confused:
    Rein aus Interesse, in welchem "Rahmen" war dieses Event angelegt? Weil das ist ja schon seeehr ungewöhnlich für den Normal-live-Gig und eigentlich ja auch vollkommen überflüssig...das SM58 reicht vom Niveau sag ich mal locker für 75% aller Bühnenkasper :o
     
  16. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 22.05.06   #16
    Ja,
    ausser Dave Grohl fällt mir niemand ein der Live solche Mics benutzt. Und soweit ich weiss sind die auch noch anfälliger für Wind.
    Und ganz ehrlich: Ich würde meine teuren Kondenser nicht vor jeden x.beliebigen Sänger stellen. Und Open-Air würd ich die erst recht nicht einsetzen.
    Ich persönlich benutz die Dinger nur im Studio.
     
  17. Jamaltb

    Jamaltb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #17
    im prinzip waren die auch für studios
    sm58 wäre angebracht geswesen aber wir mussten halt über diese komischen mics da singen
    das ganze nannte sich blütenfest, zuerst gabs n paar veranstaltungen vom chor und dann zum schluss waren wir an der reihe
     
  18. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 22.05.06   #18
    *räusper* bühnentechniker sind die, die die bühne aufbauen - mit bühnenplatten und evtl. dach obendrauf. eben die, die nur im stillen kämmerlein nachdenken müssen, wo sie das nächste loch in die bühnenplatte bohren um die aufbau geschwindigkeit zu optimieren (ja. das kenn ich) is eigentlich bei so ner veranstaltung der geilste teil der arbeit. grade bei do total robusten 60kg 2x1 meter eisenplatten mit preßspandecke ist das echt geil:great: toller sind natürlich rollbare 2,50x0,7 meter platten a 80kg.

    aber tonmenschen kamen mir bislang nur nette und meistens auch kompetente über den weg. grade bei einem chorauftritt in der chemnitz arena zu ner messe - der leut war total engegiert! nich nur, dass der uns gut abgenommen und gemischt hat - der hat auch noch dynamik tipps gegeben!:eek: der hammer - und sich mit uns unterhalten und alles drum un dran. und dann beim musical-auftritt hat er extra die mikros runtergenommen von der bühne, weils solche *leicht-aufbau* bphnenplatten warn, die so um die 30kg wiegen und bei jeder bewegung drohen ein zu brechen. da wärn die mikros umgefallen. sonst haben wir ja bei userer Musical AG eigene Tontechniker. alles Schüler. Naja - und 2 Studenten und eben der AG-Leiter, der gleichzeitig der Tonmeister im chemnitzer Schauspielhaus ist. die sind alle extrem geduldig mit uns. is bei uns immer cool. aber die Lichttechniker setzen der freundlichkeit natürlcih noch eins drauf!
     
  19. snailsoft

    snailsoft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.05.06   #19
    ich kann sagen, es sind mir bisher nur selten vernünftige tontechniker übern weg gelaufen.

    ich kann bestätigen, dass die meisten schlechten techniker dazu neigen ständig an den potis zu schrauben und letztendlich den guten soundcheck- und monitorsound zu versauen.
    selbst hobbytechniker machen das. vielleicht ist das was pysichisches. kontrollzwang, oder so. gitarristen schrauben auch dauernt an den amps rum. vielleicht ist das so ähnlich...:-)))
    sorry!
     
  20. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.05.06   #20
    Tja dann muesst ihr halt Knete nehmen und euch einen anmieten ders drauf hat. Ein guter Soundtechniker kostet eben sein Geld.
    Da die meisten bands aber keinen Bock haben die Leute zu Bezahlenmuessen sie halt mit dem Vorlieb nemen was da ist und das geht halt in vielen Faellen in die Hose. Das muss aber nicht alleine am Soundtechniker liegen. Viele Bands sollten auch mal bei sichselbst nachpruefen ob da alles stimmt. Wenn von der Buehne naemlich nur Muell runterkommt kann der beste Soundtecniker nichts mehr retten.
     
Die Seite wird geladen...