Tonumfang sehr gering (Stimmbruch)

T

tmb123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.20
Registriert
05.07.19
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich bin vor circa eineinhalb Jahren in den Stimmbruch gekommen. Währenddessen habe ich meine Stimme eher geschont.
Allerdings erschreckt mich nun etwas, dass mein Tonumfang sehr gering ist. Vom großen E komme ich bis zum e (also eine Oktave).
Danach hören sich die Töne sehr gehaucht an bzw. kippen weg und es ist auch sehr anstrengend zu singen.
In der Kopfstimme kann ich dann wieder ohne Probleme singen.
Braucht es einfach noch seine Zeit oder sollte man sich Gedanken machen?
 
Jakari

Jakari

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.20
Registriert
15.02.16
Beiträge
1.399
Kekse
2.890
Ort
südl. München
Zeitt lassen.
Im Stimmnruch (sofern keine Trolligkeit vorliegt) verändert sich die Stimmfarbe, Tonumfang, Stimmfach, eigene Klangfarbe usw.... noch massiv.
Geduld, und "geschmeidig bleiben"

lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
drowo

drowo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
02.01.16
Beiträge
2.190
Kekse
8.729
Ort
Alpenrand
Da stimme ich zu - es braucht seine Zeit.
 
SamHook

SamHook

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.04.21
Registriert
11.10.16
Beiträge
54
Kekse
463
Ort
Stuttgart
Nicht "zu viel" üben, vor Allem nicht zu angestrengt und sich selber Zeit geben. Das wird schon :)
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.431
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Allerdings erschreckt mich nun etwas, dass mein Tonumfang sehr gering ist. Vom großen E komme ich bis zum e (also eine Oktave).

Du stehst wieder fast ganz am Anfang - und da ist eine Oktave Umfang relativ normal.

Von der Stimme, die du vor deinem Stimmbruch hattes, musst du dich komplett verabschieden. Streng genommen musst du mit deiner neuen Stimme auch völlig neu singen lernen.
 
Bell

Bell

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
26.05.06
Beiträge
6.988
Kekse
24.886
Nichts forcieren und erzwingen wollen, das braucht jetzt wirklich Zeit. Du kannst natürlich singen - aber nicht zu viel und mit der Stimme bzw. dem Umfang, den du momentan zur Verfügung hast. Und es gibt durchaus eine Menge (guter) Songs, die mit einer Oktave Umfang locker auskommen. Eventuell muss man sie transponieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben