Top + Box gesucht

von Spawn_Ric, 25.02.07.

  1. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Hallo Leute,
    ich weiß nicht recht wie ich anfangen soll. Das Gebiet mit Top und Boxen ist momentan noch so ein bisschen Neuland für mich, bei meiner Coverband ist schon gute Verstärkung vorhanden und zu Hause tut es der kleine Roland allemal. Nun will ich aber auch endlich mein eigenes kleines Halfstack(?). Der Sound sollte den Bass möglichst ohne großartige Färbung wiedergeben. Gegen einen gescheiten Rocksound habe ich nichts, trotzdem sollte das Set möglichst variable und vielfältig sein.

    Bisher dachte ich an das Little Mark Bass Top II weil das schon recht interessant klang, zumindest was ich hier so im Forum gelesen und gehört habe. Selbst antesten konnte ich es bis jetzt noch nicht. Hinzu hätte ich ganz gern noch eine 4x10 von House of Speakers: Kategorie Bassboxen-BBX. Leider steht auf der HP nichts von der Leistung der Box.......

    Preislich setze ich jetzt erstmal ein Limit von 1000 €, alles drunter währe natürlich schön.

    Schonmal danke für die Antwort(en),

    mfg

    Rico
     
  2. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Als ich Flexibilität las, schoss mir sofort "Harte" durch den Kopf.
    Hartke 3500
    Hartke 5500
    Wobei das kleine hier eigentlich reichen sollte. Würde ich auf jeden Fall mal antesten, mich hat's damals überzeugt und sie tun's heute immernoch :D
    Bei der Boxenwahl lasse ich Dir mal freie Hand. Ich würde evlt. die von HoS vorziehen, da die HartkeBoxen imho nicht den besten Wirkungsgrad haben. Aber da musst Du selber sehen...
    In Punkto Flexibilität kenne ich kaum was besseres. Desweiteren färbt Hartke den Sound des Basses (auf Wunsch) kaum ein. Der Rocksound dagegen ist imho schon möglich und durchaus nicht der schlechteste, aber wenn Du's drauf anlegst, findest Du bessere Tops. Der Kompressor ist aber nicht wirklich brauchbar und kommt mir eher wie ein Limiter vor!!
     
  3. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 25.02.07   #3
  4. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 25.02.07   #4
  5. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 25.02.07   #5
    Schonmal danke für die Antworten. Hartke hatte ich auch schon im Auge, die werde ich mal ausführlich antesten. Combos würde ich natürlich auch nehmen, besonders der Roland gefällt mir sehr gut, der währe auch noch voll in meinem Preislimit.


    @Dexe
    Bringen die 2x10 die 400 Watt auch gut rüber?
     
  6. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 25.02.07   #6
    Jop das ding kommt sehr tief runter kaum zu glauben das es nur 10" Speaker sind. Damit dürftest du wohl in keiner Band probleme haben. Der Kompressor perfektioniert dann den Sound. Ich bin Begeistert und notfalls kannste ja noch effekte dazu schalten.
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 25.02.07   #7
    Den oben genannten Quantum hab' ich jetzt gut 2 Wochen, für mich ein Traum-Amp, nur - dieser Amp ist Rock-Sound pur! Genialer Ampeg-Röhren-Sound ... Aber neutral, clean oder vielseitig sind jetzt nicht unbedingt Begriffe, die ich zum Thema Quantum gebrauchen würde ... ;)
    Da bist Du wahrscheinlich mit den Markbass-Amps besser beraten. Gerade in Verbindung mit 'nem Tech 21 Bassdriver kriegste da auch sehr gute Rock-Sounds raus, aber der Markbass an sich ist halt eher neutral-sauber. Für mich ist der Quantum genau richtig, weil ich exakt DEN Sound suche ... Aber variabel und vielfältig find' ich ihn halt so gar nich!
     
  8. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 25.02.07   #8
    Würde auch eindeutig Hartke empfehlen, viel variabler gehts wohl nicht. Ich würde allerdings empfehlen, SEHR auf das Gewicht deines Stacks zu achten. Besonders wenn deine Bandkollegen zu faul sind dir beim Schleppen zu helfen, würde ich versuchen für das übrige Geld lieber zwei 2*10er zu nehmen, auch wenn das teurer ist als eine 4*10er. Gegebenenfalls halt eine gute 4*10er mit Neodym-Speakern o.ä., glaub mir, dein Rücken wird es dir danken! Ich würde inzwischen sogar lieber erst mal eine gute leichte 10*2er nehmen, und später aufstocken, wenn wieder Geld da ist...
     
  9. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 26.02.07   #9
    Jetzt, nach soviel Hartke-Huldigung muss ich dir nochmal den LittleMark II ans Herz legen.
    Die großen Vorteile liegen auf der Hand: wiegt nix, passt (fast) in die Hosentasche und hat mehr Leistung. Durch die beiden eingebauten Filter bist du ziemlich variabel. Was für den Hartke spricht, ist ganz klar die Röhrenvorstufe. Da hilft nur anhören. Wenn du das bißchen Röhrensound nicht unbedingt brauchst, würde ich zum Markbass greifen, denn Ich fand den Markbasssound besser als den Hartke, wenn er nur auf Transistor läuft.

    Bei den Boxen...
    Über HoS hört man hier viel gutes...wenns noch etwas günstiger sein soll (weil man die vor allem auch recht oft gebraucht bekommt), find ich die VX-Serie von Hartke super fürs Geld.
    z.B. VX410. Hab sie jetzt nochmal gegen andere Exemplare aus der <300,- Fraktion getestet und fand die am überzeugtesten. Die sind Klanglich ziemlich neutral und haben genug Wumms.
     
Die Seite wird geladen...

mapping