Topteil + Box - Vergleichsfrage

von Pwnrick, 19.12.06.

  1. Pwnrick

    Pwnrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #1
    Hi!

    Ich habe vor, mir in absehbarer Zeit (Weihnachten naht :D ) neues Equipment zuzulegen, und tendiere zur Kombination Topteil + Box.

    Habe da mal zwei Sachen zum Vergleich herausgesucht, Topteil ist jeweils dasselbe, die Box ne andere.

    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Hartke-Bass-Anlage-3500-Top--VX-410-prx395740692de.aspx

    oder

    https://www.thomann.de/de/hartkegallien_krueger_3500a410blxii.htm

    Zum HA 3500A habe ich hier ja schon viel gutes gelesen, doch nun würde mich interessieren, ob mir jemand eine der Kombinationen empfehlen kann, und natürlich auch WARUM dem so ist.

    Falls ich mit der Auswahl vollkommen falsch liege oder es bessere Empfehlungen innerhalb dieser Preisklasse gibt, bin ich gerne für Vorschläge offen! Darf natürlich auch günstiger sein :p !
     
  2. gitarrenstar

    gitarrenstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 20.12.06   #2
  3. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 20.12.06   #3
    ein großer aspekt sollte sein ob du ein horn brauchst oder nicht...ansonsten qualitativ gleichwertige boxen, nur die g&K "wirkt" stabiler (auch wegen des frontgitters)
     
  4. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 20.12.06   #4
    Also die GK Box kenne ich nicht, bzw. habe sie nie mit einem Hartke Top gespielt, allerdings sind die Hartke Boxen halt gerade für deren Topteile gedacht und haben mit Sicherheit anderes Klangverhalten als die GK-Boxen, noch dazu kommt das die GK kein Hochtöner hat. Genauere Angaben zu deinen Soundvorstellungen wären nicht schlecht!

    Achja und willkommen im Forum!
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 20.12.06   #5
    Die Hartke hat auch ein Frontgitter (schwarz) -> Sieht man(n) auf dem Foto nur schlecht ;)
     
  6. Pwnrick

    Pwnrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #6
    So, danke schonmal für die Antworten!

    Der Vorschlag mit der Ampeg-Kombination mag nicht schlecht sein, aber irgendwie habe ich mich jetzt schon auf das Hartke - Topteil versteift :D .
    Das Gewicht spielt sowieso eher eine untergeordnete Rolle, an Armen zum Tragen wird es wohl eher nicht mangeln.

    Ja, Musikstil geht auf jeden Fall eher in die rockigere Richtung, wobei das Feld da auch weit gefasst ist, da sowohl ruhige als auch schnelle sowie weiche als auch harte Sachen mit inbegriffen sind. Ich nutze den Verstärker dann aber auch zum üben / alleine spielen und da wäre ein Hochtonhorn vielleicht doch nicht so verkehrt, wenn man beim alleine spielen mal in höhere Lagen kommt? Ab wann ist der Effekt des Horns bemerkbar, umfasst der auch schon die mittleren Frequenzen, oder hängt das gänzlich von der Qualität des Horns ab ?

    Verstehe ich das richtig, das Horn ist doch nichts weiter als nochmal ein kleiner Lautsprecher (+ Trichter halt :p ), der speziell die hohen Frequenzen wiedergibt?
    Täten es 4x10 - Lautsprecher ohne Horn ebenso, oder ist der Effekt so klar erkennbar bzw. von Nutzen, dass es wirklich Sinn macht, auf ein solches Horn zu bestehen ?

    Ach ja, noch eine Frage, bei der Hartke-Box steht groß mit dabei, dass sie aus stabilem Sperrholz gefertigt sei, hat die Holzqualität einen Bezug zur Klangqualität? Denn ich meine, dann wäre Sperrholz nicht so das Wahre, eh? :D Oder geht es nur um die Stabilität der Box, da es eh nicht auf Resonanz oder ähnliches ankommt, da die Lautsprecher einfach das Signal wiedergeben und fertig?

    Viele viele Fragen, hoffe auf Antworten! :D

    Gruß,
    Pwnrick
     
  7. Fabi189

    Fabi189 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 20.12.06   #7
    Warst du schon im Geschäft beim antesten? Wenn nein....mach das auf jeden Fall! (mit deinem Bass) Welche Box besser klingt kannst du nur so entscheiden. Mein persönlicher Tipp wäre dennoch Hartke Amp und Hartke Box, die hatte ich auch mal im Visier, bis dann mehr Geld kam ;-) .

    Grüße,

    Fabi
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 20.12.06   #8
    Selbst die preiswerten HB-Boxen sind aus stabilem Sperrholz. Sperrholz wird meistens aus drei Schichten zusammengeleimt. Die bessere aber auch teurere Variante ist Multiplex (Birke oder leichter Pappel) und "muss" wohl aus mindestens 9 Schichten bestehen :o oder 7 (EGAL). Die richtig teuren fetten Boxen haben dann 18mm Multiplex "verzahnt". Da muss du schon mit dem Panzer drüber. Pressspan ist einfach out.

    Zur Frage ob Horn or not Horn : Das solltest du mal in einem Shop ausprobieren. Als "Slapper" brauchst du es wahrscheinlich. Selbst teure 10'er fallen irgendwann mal bei den Höhen ab. Den guten alten Rock kann man(n) auch mit 2x15" ohne Horn donnern ;) oder 1x15" :D

    Probiere es mal aus => gehe testen :cool:
     
  9. Pwnrick

    Pwnrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #9
    Jap, testen ist für morgen angesetzt! :D

    Okay, danke vielmals an euch und ans Forum!

    :D
     
  10. Pandi

    Pandi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    30.08.09
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #10
    Moin,

    mit dem Topteil hast Du eine sehr gute Wahl getroffen das Donnert nächtig ab. Ob Du ein Hochtöner in den Boxen brauchst hängt auch von deinem Bass und Tonabnehmern ab. Bei manchen Bässen produzieren die Hörner auch nicht den letzten Schluss der Weisheit. Mit einer 4 x 10 bist Du schon gut unterwegs, der HA 3500 bietet ja auch Soundmodifikationen en mass und kannst später bei einer zweiten Box mit der der HA3500 erst mal richtig anfängt zu schieben den Hochtöner mit planen.

    Ich denke das deine Wahl schon mal für X Fälle ausreichen wird. Aber wie immer gilt hier testen und vertraue deinen Ohren. Wir alle haben unterschiedlcihste Warnehmungen.

    Viel Spass mit der neuen Anlage.
     
  11. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 20.12.06   #11
    ich denke, du wirst im allgemeinen probleme haben, die gk box zu kriegen. die lieferzeiten für gk zeug sind momentan sehr bescheiden...gebrauchte boxen von trace elliot wären noch was passendes zu dem top.
     
  12. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 20.12.06   #12
    Wie viel würdest du ausgeben wollen für Top+Box?

    Wenn du noch nicht auf 4x10 festgelegt bist solltest du dir evt. Gedanken machen über eine Box von einem kleineren Deutschen Hersteller (FMC, Basstown,...) machen. Vorallem die 2x12er Boxen die es dort für rund 400€ gibt sind hier im Forum ja relativ beliebt...

    Ich spiele selbst eine 2x12 von FMC (FMC - Home) und habe mir gerade das Hartke Topteil bestellt (müsste diese Woche ankommen :D ).
    Im Direkten Vergleich hat mir das Hartke mit meiner Box und meinem Bass einfach am besten gefallen.

    Wenn du ca 400€ für die Box zur Verfügung hast sollte eine 2x12 durchaus eine Überlegung wert sein! Soundmäßig bekommt man damit auch durchaus was rockiges hin..
     
  13. Pwnrick

    Pwnrick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.06   #13
    So, also nur, um das ganze hier jetzt mal abzuschliessen - ich habe mir die o.g. Hartke-Kombination nun beim Händler meines Vertrauens gekauft.
    Gab's sogar erstaunlich günstig, 690 Euro für Topteil und Box, ein Instrumentenkabel gab's oben drauf.
    Wer Interesse an dem Angebot haben sollte und auch in Berlin wohnt, PM an mich, will hier ja keine öffentliche Werbung machen oder sowas.

    Ja, zu dem Ganzen an sich: Bin vollends zufrieden, war am Freitag da und habe verschiedene Sachen zusätzlich angetestet, doch überzeugt hat mich dann wirklich die bereits vorher ausgeguckte Hartke-Kombination. Ich denke, man ist damit sehr flexibel, und gerade die mischbaren Vorstufen sind sehr schön und in dieser Preisklasse wirklich eine Seltenheit. Naja, und da spielte mir das Glück natürlich gut mit, dass die Wunschkombi gerade so günstig war, hab's dann gleich mal mitgenommen :D !

    Danke nochmals an alle, die hier so ausdauernd und freundlich meine Fragen beantwortet haben! :great:


    Geiles Forum :D !
     
Die Seite wird geladen...

mapping