totaler anfänger!

von darkstar0815, 07.06.06.

  1. darkstar0815

    darkstar0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #1
    Hallo Zusammen!

    Ich habe mir gestern eine E-Gitarre bestellt, die morgen oder übermorgen ankommen sollte. Ich hab aber ehrlich gesagt keine Ahnung von Gitarrenspielen. Ich hör halt punk/ska/indie/metal/ etc. aber ich habe wirklich keine grosse Ahnung, deswegen habe ich mal ein Paar fragen zusammengestellt die hoffentlich beantwortet werden.

    1. was sind tabs und accorde?

    2. was sind downstrokes und upstrokes ? Wobei ich mir hier denke das ein downstroke einmal runter ist und ein upstroke einmal hoch oder so? ^^

    3. wie sollte ich am besten anfangen mit Spielen?

    4. Gitarrenunterricht ja oder nein?

    hm sonst fällt mir persönlich nichts ein. falls jemand noch mehr zu sagen hat kann der das gerne tun..

    ich bedanke mich schonmal

    mfg

    darkstar0815
     
  2. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.06.06   #2
    Erstmal die Suchfunktion rechts oben anschmeißen... was denkst du wie oft das alles schon durchgekaut wurde?
    1. Akkorde sind Mehrklänge.
    A moll etwa, dargestellt als Tab:
    e-0 (das ist die dünne Saite, unten)
    H-1 (Zeigefinger drückt die Saite im 1. Bund runter)
    G-2 (Mittelfinger)
    D-2 (Ringfinger)
    A-0
    E-x (Das ist die dicke Saite, oben, die aber jetzt nicht gespielt wird; steht also auf dem Kopf, die Darstellung)
    Drückst du alles runter, und spielst alles einmal runter,
    2. als Downstroke. :eek:
    3. Dann verschiebst du den Griff eine Positon nach oben
    -0
    -0
    -1
    -2
    -2
    -0
    Das ist E dur.
    Und jetzt abwechselnd.
    4. Wenn das jetzt nicht klappen sollte, such dir nen Lehrer. :great:
    Autodidaktisch lernen: hol dir soviele Informationen wie es geht, Bücher, Videos, Tabs zu Liedern aus dem Inet...
    Das Programm Guitar Pro! Lern langsam! Sauberkeit geht vor! Lern mit Metronom!
    Zu faul, blockiert, oder einfach sehr ambitioniert; Lehrer
     
  3. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #3
    hab gerad hier ein faq gefunden im forum sry.

    wenn ich noch fragen habe schreib ich sie hier rein ^^
     
  4. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #4
    so habe noch eine frage.

    was ist ein Bund?
     
  5. Macer

    Macer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #5
    hmm bin grad zu faul n Bild zu machen ein Bund ist vom hals ab die seite bis zu diesem Stäbchen was im übrigen das Bundstäbchen ist alles was dazwischen ist ist ein Bund.

    Hoffe das war halbwegs verständlich^^
     
  6. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #6
    ah das heisst...es gibt 23 bünde?
     
  7. viertoener

    viertoener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 07.06.06   #7
    Akkorde sid Dreiklänge. Sie bestehen aus drei Tönen, Die in der Regel in Terzen geschichtet sind. Der erste Ton ist der Grundton, der zweit ist die Terz (k/g3) und der dritte ist die Quitne (r5). Im Jazz spielt man Akkorde als Vierklänge. Da wird meist die Septime (k/g7) hinzu gefügt.

    Tabs sind eine nette Hilfe um Noten schneller lesen zu können. Bietet sich vor allem bei völlig zu gepackten Notenblildern an. Sind sind kein Ersatz für Noten und man kann nach ihnen nicht wirklich spielen lernen.

    Down- und Upstrokes richtig erkannt und bezieht sich auf die rechte Hand (bei Rechtshändern). Abschlag mit Pick und der Aufschlag.

    Du sollest auch jeden Fall Gitarrenunterricht nehmen. Ein Lehrer kann dir am besten zeigen, wie man anfängt.

    Der Bundstab sind die Metalldrahte auf dem Hals der Gitarre. Dazwisch liegt der Bund (der Ton) Schau unter http://www.gitarreimalstertal.de/FreieDownloadangebote/DieGitarre3.PDF nach.

    Du brauchst aber noch einige Dinge an Zubehör:
    -[FONT=&quot] [/FONT]eine Tasche für das Teil
    -[FONT=&quot] [/FONT]ein Stimmgerät
    -[FONT=&quot] [/FONT]Einen Saitensatz (die muss man öfters wechslen)
    -[FONT=&quot] [/FONT]Eventuell ´nen Ständer, wo du sie reinstellen kannst. Ich würde sie nicht in einer Tasche oder Koffer lagern.
    -[FONT=&quot] [/FONT]Einem Amp
    -[FONT=&quot] [/FONT]Und eine Instrumentenkabel

    Ein Lehrer kann dich da, was gut ist und was nicht, gut beraten.



    Die Bund Zahl ist nicht bei allen Modellen gleich.
     
  8. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.06.06   #8
    Das ist von Gitarre zu Gitarre unterschiedlich. Standart sind wohl 22 oder 24 Bünde. Nahezu alles andere ist aber auch denk- und machbar.
     
  9. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.06.06   #9
    21-24 bei den meisten Gitarren.
    Bünde sind so Blechteile auf dem Griffbrett, auf die du die Saite runterdrückst, damit du den gewollten Ton erzeugen kannst. Bei Akkorden drückst du mehrere Saiten auf mehrere Bünde.
    Und ob. Das heißt, man ist auf eine Originalaufname angewiesen, aber auch mit Noten ist es nicht optimal, auch sie haben Erfassungsgrenzen.
    Das einzig ware imo: Guitar Pro! Noten, Tabs, Midisound und die wichtigsten Sonderinformationen aus einer Hand.
    Um Gitarre zu spielen brauchst du weder Noten noch Tabs, sondern ein funktionierendes Gehör und Zeit.
     
  10. viertoener

    viertoener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 07.06.06   #10
    Nein so ´ne Diskusion hab ich doch schon mal gehabt. Frag am besten mal´ne Lehrer was der dir sagt. Ich kenn nur wenige gute Ausnahmen, die keine Noten können. Lerne Noten. Du hast einfach viele Vorteile gegenüber denen die keine können.

    Wenn jemand ohne Noten auskommt schön. Ich find es einfach angenehm mal in Noten schauen zu können.

    Nicht wieder sagen Clapton kann es auch nicht. Blackmore kann sie lesen wie auch Tracy Chapman.

    Bitte beim Thema bleiben!
     
  11. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.06.06   #11
    Selba :eek:!
    Lern Lesen und Schreiben; Guitar Pro, wie ich schon sagte, alles und jeden aus einer Hand. Da gehört jede Streierei Noten vs. Anarchie der Vergangenheit an und ist müßig, nahezu lächerlich.
    Das geilste: Du kreierst einen Song ganz unbefangen, tabst ihn mit GP, und spielst ihn parallel zum Programm, wobei du die Noten im Visir hasst und das Metronom im Ohr :eek:! Zum Abgleich sogar noch leise die Soundspur!
    Krass.
     
  12. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  13. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.06.06   #13
    Nein, sowas von nicht.
    Nie Komplettpakete, und nie zu so einem Preis, das ist die Faustregel.
    Kauf dir ne Yamaha Pacifica und einen Roland Micro Cube, darunter zu kaufen ist ein hohes Risiko.
    E-Gitarrenkauf.
    Anfängerbereich.
     
  14. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #14
    ich will ja erstmal gucken ob ich dafür geeignet bin und so..und wenn mir das ganze spass macht dann würde ich mir eine bessere kaufen.
     
  15. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 07.06.06   #15
    Wenn das wirklich dein Budget ist, von mir aus. Aber wenn du länger Freude dran haben willst, würd ich mal in einen Musikladen gehen und eige Gitarren einfach anspielen und fragen was sie für Anfänger so haben...Ich kann aber Aria STGs sehr empfehlen.
     
  16. rockinmunky

    rockinmunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    112
    Erstellt: 07.06.06   #16
    Hab noch nicht auf der gespielt...hättest dir aber für ein wenig mehr ne Squier by Fender holen können, aber naja, wäre aber dann auch ohne Übungsverstärker
     
  17. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #17
    ja und auserdem ist mein Geldbeutel halt ziemlich ...leer...
     
  18. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.06.06   #18
    Dann mach das von mir aus
    im Gitarrenladen
    bei einem Freund
    auf einer geliehenen Klampfe
    aber kauf keinen Scheiß, den du sofort wegwirfst. Damit kannst du auch überhaupt nicht nachgucken, ob dir das Spass macht, wenn alles Scheiße klingt und Scheiße zu bespielen ist. Aus dem Fenster geworfenes Geld.
    Die Yamaha und der Cube sind günstig genug, wenn nicht, dann spar halt.
    Und probier in der Zwischenzeit eben wie oben genannt.
     
  19. darkstar0815

    darkstar0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    7.06.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #19
    wieviel kosten die 2 denn zusammen?
     
  20. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 07.06.06   #20
    Faul ohne Ende, wa?
    Ich hoffe das überträgt sich nicht auf die Gitarre...
    Hättest einfach den Link anklicken sollen.

    Yamaha Pac-112 (229€) left+right, verschiedene Farben
    Roland Micro Cube 2Watt, 1x5" AM+FX (99€) Rot und Schwarz :D
    Plek 60ct
    328,60€

    Billiger nochmal kriegst du beides gebraucht, ebay usw... Obwohl die Klampfe dann noch riskant ist, Cube geht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping