totter midi? Limex midi? HDS Musics? Rumberger?

  • Ersteller Gast 13451
  • Erstellt am
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
hi,

hat oder habt ihr mit eines dieser abnehmer systemse erfahrungen. mich würde mal ein bisschen interressieren was ihr so darüber schreibt. ich favorisiere mommentan das totter midi zumindest was "volkstümliche musik" angeht ^^

:rolleyes: aber auch das limex hat mich überzeugt

HDS Musics gar nicht und über rumberger weiß ich nichts.


also wäre cool wenn ihr mal so eure erfahrungen sagt

mfg
michi
 
t-tris

t-tris

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
378
Kekse
694
Ort
Hamburg
Also, Hds ist aus Limex hervorgegangen, macht nun bessere produkte und vor allem die besten Samples für volkstümliche Musik/ Oberkrainermusik. Der nächste Vorteil ist, dass von außen, bis auf das kabel nichts sichtbar ist, weder beim mikrosystem noch beim Midi. Die Bedienung erfolgt über die tastatur.
Was fandest du an HDS schlecht?
 
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
@ t-tris:

naja was soll man sagen ich habe gespielt und von anfang an negativ das ausstellungsakkordeon wie es auch quetscherer und handgequetsche bestätigen können war da was am bass defekt.

dann war auch die klangfarben mir nicht so einleuchtend und ich fands eher keyboardmäßig das ist ja das was ich nicht will.

Limex hast mir auch gut gefallen sehr gut sogar aaber...
...ich möchte nicht so viel vorprogrammieren mit geschwindigkeit etc. klang zwar sehr gut aber großartige vorprogrammiererein und einspielungen wie bei limex möchte ich nicht :)

totter midi wars auf dieser art reinsetzen loslegen leider hört man bei youtube das nicht so am stand selber klang das am besten wurde sauber midifiziert war fand ich vom hinsetzen losspielen prinzip her am besten.


@ Balgseele: Ich hab das bewusst hier rein gesetzt denke mal nach akkordeon abnehmen heist abnehmen mit mikro. akkordeon mit midi ausstatten ist was anderes.

so und noch was ich bin mal gespannt bis du aufhörst mich zu provozieren...

...eins mal ganz klar zu stellen du spielst vill gut akkordeon aber dafür trägst deine nase zu hoch solltest dein selbstvertraun mal n bisschen zügeln und wieder mensch werden.

mfg
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.250
Kekse
142.964
Hallo Balgseele und bayernsebbl,

bitte beruhigt Euch wieder. Balgseele's Link erfolgte wohl auf Deine Äußerung, daß Du HDS und Rumberger nicht kennst - in dem genannten Thread sind die Links zu den Herstellern.
Daß eine Mikrofonabnahme mit Midifizierung nichts oder nur indirekt zu tun hat, sollte klar sein.

Also bitte zurück zum Thema - weitere Sticheleien werden nicht geduldet, egal von welcher Seite!
 
Zuletzt bearbeitet:
handgequetscht

handgequetscht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.10
Registriert
04.02.09
Beiträge
109
Kekse
0
Ort
Coburg / Land
Hi Michi,

wobei ich mir bei dem Totter nicht so sicher wäre, ob das mit dem "Hinsetzen und Losspielen" völlig ohne Programmierung läuft!

Soweit ich mich erinnere, hatten die (während meiner Anwesenheitszeit) auch nur eine Einstellung - eben die Oberkrainereinstellung - laufen. Ich interessierte mich für die Begleitautomatik - aber man konnte (oder wollte) mir da nicht weiter helfen. Die Auskunft war lediglich "es ist auch möglich". Du möchtest ja ohne Begleitautomatik spielen und willst das Akkordeon so natürlich wie möglich halten.

Ich denke, dass die Systeme alle irgendwie gleich gestrickt sind und ich kenne mich jetzt nur mit der Bedienung meines Systemes aus. Wie ich Dir schon als Privatnachricht und Hörprobe geschrieben habe, ist grundsätzlich auch all das bei mir möglich. Der Klang von meinem System hat Dir halt nicht gefallen - zu blechern. Das störte Dich auch an den HD System von Hohner. Aber die hatten auch gar nicht richtig aufgedreht! Und mit der mikrigen Box..............klang das wirklich sehr bescheiden.............

Das Totter hat einen kernigen, für das Akkordeon typische Klänge, wie es Dir gefällt. Aber ohne Programmierung (die sicherlich kein Hexenwerk ist) wirst Du auch hier nicht vorbei kommen.
Hatte bei meinem System auch Schiss bezüglich der Programmierung. Die Einarbeitung dauerte zugegeben eine Weile. Aber jetzt funktioniert das ganz schnell.

Habe von der Totter HP die Klangeinstellungen - also Instrumentalbesetzung rausgehört - in mein System eingegeben - und es klingt eigentlich genau so. Meinte sogar mein Duopartner, der ja auch das Tottersystem vor Ort gehört hat.....................

Mit anderen Systemen kenne ich mich wie gesagt nicht aus. Du bist begeistert von dem System - ich denke, letztlich wirst Du Dich dafür auch entscheiden - denke ich mal. Dir muss es gefallen. Teste Dich einfach selbst Durch die Midiwelt.

Bin gespannt, bei welchem System Du zuschlagen wirst..............
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.250
Kekse
142.964
Hallo,

der Klang ist unabhängig davon, welches System im Akkordeon verbaut ist - denn schließlich kommt er aus dem Expander (und aus der PA), und das ist austauschbar. Der Unterschied der Midifizierungen liegt wohl hauptsächlich in der Bedienung und den technischen Features.
 
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
hi,

ja wil_Riker richtig aber bei HDS war der expander (ich denke das jetzt richtige zu meinen) auserhalb des akkordeons bei totter midi ist es inherhalb des akkordeons also nicht austauschbar.
und ich meinte eben die bedienung bzw. das ganze technische war jetzt bei totter am besten.

gut hat mir auch das akkordeon von musictech gefallen.

bei mir is fackt das eins gegeben sein muss das sogenannte: "hinsetzen - losspielen - guter klang effekt"

@ handgeqeutsche: endscheidung wird vertagt auf dem 1 August bis dahin sollte spätestens eine endscheidung gefallen sein und so werde ich halb bayern nach dem perfekten system ausspielen.

ich habs ja an der musikmesse gesagt ich hab beim akkordeon gespart ^^ jetzt kann ich das gesparte für ein gutes tonabnehmersystem ausgeben.

und bau du mal brav dein tonabnehmer system vom thomann ein und berichte ^^ da wart ich schon a halbes jahr drauf... :D

mfg
michi
 
t-tris

t-tris

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
378
Kekse
694
Ort
Hamburg
@bayernsebbl: Natürlich kann man das nicht am Ausstellungsstück festhalten, ob ein Midi gut ist oder nicht- die Messeinstrumente haben immer ganz schön zu leiden- da kann sich auch mal ein Defekt einstellen. Gut finde ich bei HDS eben, den Expander- Pro Sound Box- leichte übersichtliche Bedienung, anstecken und sofort Spaß haben. Und natürlich das unsichtbare Midi. Das Ausstellungsstück in dem Fall Hohner Bravo weiß ja jeder hier, dass das nun nicht das Top Instrument ist- aber spiel das Midi mal in einem Borsini- das ist gleich was ganz anderes...;-)
 
Balgseele

Balgseele

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.236
Kekse
11.931
Ort
Bayern
@ Balgseele: Ich hab das bewusst hier rein gesetzt denke mal nach akkordeon abnehmen heist abnehmen mit mikro. akkordeon mit midi ausstatten ist was anderes.

so und noch was ich bin mal gespannt bis du aufhörst mich zu provozieren...

...eins mal ganz klar zu stellen du spielst vill gut akkordeon aber dafür trägst deine nase zu hoch solltest dein selbstvertraun mal n bisschen zügeln und wieder mensch werden.

mfg


sebbl sebbl,
das liest sich sehr angespannt, ist die Monte runtergefallen oder was ?

Zum Thema:
Ich dachte nur an die übliche Vollausstattung, also Mikroabnahme plus midi. Das willst Du doch oder? :confused:

Nur Midi in der Quetsche ist sinnlos weil zu teuer. Wenn doch dann stell Dir ein keyboard davor, für den Preis einer Akkordeon-midifizierung bekommt man ein vielfaches an "soundleistung". :great:

Brauchst Du Vollmidi (Bass+Begleitung+Diskant) oder nur Diskantmidi?

Die nachträgliche Ausstattung Vollmidi plus Mikros in Diskant und Bass wird mehr kosten als dein Akkordeon. :gruebel:

Von hofi-b gab es noch diesen thread zu midiakkordeon:

midi-Akkordeonisten

mfg Balgseele
 
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
hi,

ich beschreib das mal mit meiner leien sprache :)

machen wir einen vergleich alt zu neuer meinung:

meine uhrsprüngliche meinung die immer noch besteht heist ja ich will das akkordeon klingen höhren bedeutet:
ich will den reinen akkordeon klang abgenommen von mikrofonen über lautsprecher haben.

um den klang voller zu bekommen wäre eine kleinere midifizierung die sich aber klanglich nicht keyboard oder synthesizer mäßig anhöhrt optimal. Dieses gefühl hatte ich eben bei der totter midi nicht.

bedeutet ich hörte das akkordeon + einer klarinette die sehr realistisch kalng + einer gitarre + einer tuba + und einen kleinen rythmus ich denke der wird auch über bass dann vom midi angesteuert.

bedeutet im endefekt will ich mein reinen akkordeon klang behalten und eben kleine rafinesen dazu fügen. warum für mich kein midi akkordeon in frage kommt is daher wohl geklärt keyboard spielen kann ich und mir gefällt der klang nicht da fehlt eben was da fehlt dieses wau das ich jedes mal wenn ich meine Monte in den arm nehme habe :)

ich weiß das du nich so viel von der monte hälst aber selbst an der musikmesse hab ich ja gesagt in den ruhigeren beltuna räumen fand ich meine monte immer noch gleichwertig jeder hate seine eigenheiten bisschen heller bisschen dumpferer klang aber meine monte war für meine ohren immer noch relativ gleichwertig :) ...ich würde nur gerne das tremolo bisschen verstärken lassen - das problem man weiß nie wie es sich danach anhört...

aber dann mal ne frage an balgseele ich hab das gefühl meine akkordeons höhren sich jeden tag anderst an, ich weiß nicht warum aber ich empfinde den klang jedes mal ein bisschen anderst wenn es abends ist, is es anderst wie morgens, mittag oder nachmittag ist. nach der arbeit klingts anders wie vor der arbeit etc. etc. hat dieses phenom von euch auch jemand? am schönesten klingt es halbe stunde nach ner badewanne :-D ^^

sooo nun muss ich reifen wechseln vill kann mir jemand in der zeit weiterhelfen bin um 15:30 wenns funktioniert wieder da


mfg
michi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
hi,

soooo... http://www.youtube.com/watch?v=IP5bhXXHMLY&feature=related

ich mal was gefunden wo mann einigermaßen die klangvielfalt hört am besten auf HQ drücken

da is dann auch bissi was dabei für die klassik fans


dann die frage an unsere speziallisten heist: Balgseele, will riker, ippenstein, handgequetsche,....


was denkt ihr so davon?


mfg
michi
 
Balgseele

Balgseele

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.236
Kekse
11.931
Ort
Bayern
hi,
was denkt ihr so davon?
mfg michi
"ich denke so davon":
.. kenne keins der angespielten Stücke
.. die Klangvielfalt kann ich nicht hören
.. damit könnte er nicht auftreten
.. das Akkordeon ist IMHO von Beltuna klingt ganz OK
.. was schreibt er zwischendurch auf einen Zettel?

mfg Balgseele
 
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
"ich denke so davon":
.. kenne keins der angespielten Stücke
.. die Klangvielfalt kann ich nicht hören
.. damit könnte er nicht auftreten
.. das Akkordeon ist IMHO von Beltuna klingt ganz OK
.. was schreibt er zwischendurch auf einen Zettel?

mfg Balgseele

hey.

--- das erste lied ist Somethin' stupid von robbie a bissal schneller gespielt
http://www.youtube.com/watch?v=DVS_qzjCiSI

--- das 5te is irgend eins von slavko frag mich aber nich genau welches

zwischendurch bevor er unterschreibt kommt eigtl. ein berühmter tango^^

nur die letzte minute hört man die große klangvielfalt ich höhre in schon raus aber warscheinlich nur weil ich noch genau weiß wie es sich live anhöhrte

was er schreibt ist wohl ein autogramm :-D

das akkordeon klang gut hatte es ja selber auf den schultern :gruebel: wobei ich nirgends bei uns die marke rutar finde und was beteutet das IMHO von beltuna???


mfg
michi
 
Balgseele

Balgseele

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.236
Kekse
11.931
Ort
Bayern
IMHO: gängige engl. online/forums/mail-Abkürzung:
"In my humble opinion..." -
zu deutsch:
"Meiner bescheidenen Meinung nach..."
 
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
Bin ich ein besonderer Mensch?? ^^

naja auf alle fälle kam ich mir heute so vor ich dachte um das vorhaben totter midi zu beschleunigen rufste heute mal bei weltmeister an da ich ja eh mit fieber und starker grippe im bett lieg war das alles sehr leicht was das ostdeutsche - bayrische verständniss anging. :-D

da kauft man sich ein akkordeon in deutschland aber das mit der sprache ist dann manchmal doch so eine hürde...

... naja das totter midi darf ich mir ja einbaun da binich doch ganz glücklich hat zwar lange gedauert weil ich der erste bin der eine solche frage stellte aber ich bekam die genehmigung dazu

die ersten weichen sind gestellt


mfg
michi
 
musixman

musixman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.19
Registriert
11.07.07
Beiträge
426
Kekse
1.063
Ort
Poing
Hi,
ich will auch mal was dazu sagen -
hab mich mit dem Thema in letzter Zeit auch beschäftigt.
Ich habe mich mit allen gängigen Systeme(HDS, Limex, Totter, Muictech) beschäftigt,
weil ich mein jetztige Akk auch wieder midifizieren will.
Ich hatte schon ganz früher ein Limex System und war somit auch neugierig auf andere Anbieter.
Eines vorneweg ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit einem dieser Firmen.

HDS und Limex sind letztendlich die 2 verbleibenden Favoriten nach einer Vorauswahl:

Mein Fazit - das für mich beste System ist Limex.

Meine Wertungen:
- SoundExpander - der neue Alpinmaster und Tradition-Expander haben hervorragende Samples -
viele bekannte Musiker auch z.B, Denis Novato haben mitgewirkt.
sorry da kann momentan kein anderer mithalten - es gibt sogar die Möglichkei beide Soundexpanderin einem Gehäuse zu verwenden mit minimaen Aufpreis.
Somit stehen über 200 Patches ( fertige Zusammenstellungen) zur Verfügung ohne dass
man irgendwas konfigurieren oder Programmieren muss.
Bei Limex besteht im Vergleich zur Konkurrenz die möglichkeit, den Soundexpander in das
Akkordeon einbauen zu lassen. Bei vielen Live Auftritten mit sicherheit ein plus vom Aufbau her.

- Bedienbarkeit: Bei z.b. HDS muss man über ext Soundexpander und Fußpedalen bedienen -
somit viele "externe Devices". Wobei das mit dem Fußpedal an sich kein grosser Nachteil ist.
Bei Limex kann wie schon erwähnt der interne Expander gewählt werden und die
Bedieunung des Systems kann über Mini-Monitor und Bedienleiste gemacht werden -der
Bildschirm hat sogar eine eigene Beleuchtung die konfiguriert werden kann - grosses Plus
auf dunkler Bühne.
Vorteil Limex

- Programmierbarkeit:
Beide Systeme können per USB am PC konfiguriert und "programmiert" werden.
Programmieren heisst "Patches" also Instrumentenzusammenstellungen zu definieren und
zu speichern. Bestehende Patches können auch bearbeitet werden.
Das Limex System kann aufgrund der anbebauten Monitor und Bedienleiste auch ohne
PC auskommen. Sämtliche Einstellungsänderungen, progranmmierung kann direkt am
Akkordeon gemacht werden.
Plus für Limex

- Service: HDS / Limex ist in etwas gleich beide Firmen betreiben aktives Marketing
und sind auf diversen Veranstaltungen zu finden - Limex bietet sogar Kundenworkshops
an z.B. 5.9. in Innsbruch (siehe auch webpage www.limexmusic.com)
Unentschieden gewertet.

- Funktiionen: das Limex bietet zusätzliche Funktionen die sehr einfach am Bedienteil
ausgelöst werden können wie
Style ( Begleitautomat) mit verschiedenen Intros und Endings und Midi-Player.
Man kann somit zu bestehenden Midi-Files einzelne Instrumente ausblenden und
diese Stimme selbst manuell dazuspielen.
Ob man all diese Funktionen am Anfang oder generell schon benötigt sei dahingestellt -
aber ist ja ne nette Option.

- Mikros:
leider hab ich keinen richtigen Vergleich bezüglich der Klangqualität -
das HDS hat ganz nette in der Leiste integrierte, gepufferte Kapseln
das Limex hat an Hälsen befindliche Mikros - bei Cassotto könnte man das
Mikro etwas in den Schacht drehen - vielleicht ein Vorteil - aber Tonabnahme
direkt unterm Verdeck ist auch OK.
Evtl Optisch(unterm Verdeck) ein kleiner Pluspunkt für HDS - aber wie gesagt
klanglich kann ich das nicht werten.

Kostenpunkt:
das `HDS ist etwas günstiger in der Anschaffung -
bei Limex kann man etwas sparen, wenn man auf das externe ExpanderGehäuse verzichtet.
Pluspunkt für HDS

Wenn bei mir das neue Limex Midi eingebaut wurde, gebe ich euch gerne einen Erfahrungsbericht.
Meine Limexkonfiguration wird sein:
Vollmidi Plus + Externer Soundexpander(Alpinmaster + Tradition)

Viele Grüsse
musixman
 
G

Gast 13451

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Registriert
27.01.09
Beiträge
978
Kekse
607
Hi,

danke für den beitrag :gruebel: wenn du es mal hast werd ich dich mal beizeiten besuchen kommen kollege :great:

dann lassen wir die tasten tanzen

mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben