Trace Elliot geht - nur welche Vollröhre?

von johnny.monster, 22.02.08.

  1. johnny.monster

    johnny.monster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #1
    Sound... das ist wohl das Stichwort!
    Jahrelang war es stets das höchste der Gefühle meinen Trace Elliot Ah350 Smx aufzudrehen... und loszulegen! Schwarzlichtröhre an, Compressor und Preshape, losgings.... war ja damals extra in die Schweiz gefahren um das Top zu kaufen.
    Vom Sound her natürlich astrein, klar, knackig, absolut bombastisch! Mit der alten 4x10er 1048 Box ein Traum. Kein Horn sondern 2 Reflexzonen, deswegen mehr Schub gerade im tiefen Bassbereich... herrlich! Bei großen Bühnen haben sich die 350 Watt Rms schon des öfteren ausgezahlt...

    Nur dann das "Dilemma"... ich bin fremdgegangen! Nach jahrelanger Treue!
    Habe mich in die Vollröhren verliebt!

    Ich hatte immer schon die Röhrenvorstufe vom Trace voll aufgedreht und auch möglichst weichen Sound mit dem 12 Band EQ gebastelt, nur an das Röhrensextett vom Ampeg Classic kommt er dann doch nicht ran, grade mit 8x10er Box! Naja, kein wunder was gibt es besseres (kost ja auch kaum was.....)

    Und da kommt meine Frage ins Spiel: Welche richtig guten Alternativen gibt es zum Ampeg Classic, also Vollröhren? Soweit ich weiß Markbass.... Eden will eine neue Serie mit Vollröhrentop rausbringen... Weiß jemand genaueres? Erfahrungen mit Vollröhren?

    Ach ja, und das Trace Top mit Box will ich mit einer Träne im rechten Auge verkaufen... vielleicht weiß da jemand einen Interessenten...

    Salvia!
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 22.02.08   #2
  3. LeMal

    LeMal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #3
    der traynor klingt arg kühl für vollröhre, ist aber unglaublich billig. von fame (music-store köln) hausmarke gibts ne vollröhre 300 w für 625, kein witz, keine ahnung wie der klingt. aber die ausstattung is so wies bei röhre sein sollte: input gain, bass, mid, treble, master. fertig.
    der marshall VBA ist ne unglaubliche Wucht, mein persönlicher favorit, warm und rockig. aber so teuer wie n svt, und angeblich mit der gelegentlichen tendenz zum platinenbrand....
    Die Weber-Amps sind Hiwatt kopien, und Hiwatt sind mals sowas von geil fürn bass... blos leider seit jehren keinen mehr in die finger bekommen, weiss blos noch dass das meine erleuchtung war. dreck und rock und trotzdem samt. Fender hatte noch den silverface bassman mit 130 watt, etwas schwach, aber sehr sehr vintage-mässig sanft, 600-700 tacken. den Rumble Basse im blonden tolex von fender kann ich dir soundmässig auch nochmal empfehlen: noch etwas besser als ein svt, aberprinzipiell ähnlich gediegen (also weniger mittendreck als bei hiwatt und marshall) gebraucht so ca 1500 das top.
    was ich gespielt ab verschweig ich erstmal, da ich selber auf der jagd nach dem modell bin, meiner ist kapott, und deswegen jag ich nen neuen.
    ansonsten gabs auch mal was von peavey, fender/sunn, Mesaboogie400 und so weiter.
    noch fragen kienzle?
    ansonsten: auch mal ashdown antesten. trace is ja bis auf die v serie ne ganz andere ecke, da haste evtl versucht nen ferrari geländegängig zu machen ;)
    ich mag se auf jeden fall nich
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 23.02.08   #4
    alternative ist der Mesa Boogie Bass 400+, ein wirklich bombastischer sound..spielt mein lehrer und das teil ist wahnsinn...gebraucht sogar um die 1200 zu haben...und wiegt auch nicht die 40kg eines svts
    problem: Röhren..es sind 12 6l6-röhren drin, der röhrenwechsel mit anständigen röhren kann schnell mal 400+ euro kosten, zumeist sind die bei ebay wohl mit alten röhren...

    achja: Neupreis ist 2400€...
     
  5. johnny.monster

    johnny.monster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #5
    Danke erst mal für eure Antworten!
    Nun, ich denke dann schon in der Größenordnung des Ameg Classic... Der Fender Rumble Bass mit 300W sieht sehr sexy aus... nur bezweifle ich, so etwas relativ zugig herzukriegen...
    der Mesa Boogie ist natürlich der Hammer, nur für so viel Geld nur einen Kanal ohne Footswitch für Zerre.... ne.... und 500 Watt sind ja auch mal übertrieben... das braucht ja mal echt keiner.... und wenn ja, tuts mir leid für seine Ohren.
    Habe die Ehre
     
Die Seite wird geladen...

mapping