trafo brummt/rasselt - was nun?

von .s, 20.07.08.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.07.08   #1
    hi,
    nur um auf nummer sicher zu gehen dass nix schlimmes passiert / passieren kann:

    bei meinem röhrentopteil brummt rasselt etwas. es hört sich ein bisschen so an wie ein singlecoil brummen und als würde es aus dem trafo oder dem Ausgangsübertrager kommen (bild von onestones's website, hoffe das geht ok, es geht um das große silberne dings links :o).
    es brummt nachdem ich den netzschalter umgelegt habe und strom durch fließt.
    manchmal ist es auch nicht, und kommt während des spielens....
    man hört es nur wenn ich sehr leise spiele und die endstufe nicht ausgefahren ist.

    ist das schlimm, oder muss ich da was machen, zB austauschen?
     
  2. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 20.07.08   #2
    Das kann passieren, wenn Bleche oder Windungen locker werden. Ich würde mir da keine Gedanken machen, ich habe Trafos hier die brummen seit 30 Jahren.

    Und ja, du darfst meine Bilder weiter verwenden, auch wenn ich mehr auf Groß/Kleinschreibung stehe... :)

    MfG OneStone
     
  3. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.07.08   #3
    da kann auch nicht mal soo strom durch mich fließen wenn da wat kaputt is?
     
  4. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 20.07.08   #4
    Normalerweise nein...wenn da was klappert dann sind das meist wie gesagt die Bleche, da geht nix kaputt.

    Großtrafos brummen nebenbei gesagt immer :D

    MfG OneStone
     
  5. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.445
    Zustimmungen:
    2.213
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.07.08   #5
    ich kann mich nicht daran erinnern dass er schon immer brummt...ist das denn ein groß-trafo?
    das klappert ja nich - sondern brummt eher komisch....
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 20.07.08   #6
    Wenn was 50x pro Sekunde klappert dann ist das eben brummen :D

    Großtrafo: Diese dicken Dinger die in der Landschaft rumstehen und den Strom zu dir bringen :)

    MfG OneStone
     
  7. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 21.07.08   #7
    Sowas hatte ich mal bei einem Peavey Transtube Bandit. Das Brummen war dermaßen laut und sägend, dass man es selbst bei gehobener Zimmerlautstärke deutlich hören konnte.
    Ein Tausch wäre sehr teuer gewesen, also habe ich das Ding ausgebaut und zu einem Motorenhersteller gebracht, der mir das Gerät kostenlos(!) neu getränkt hat. Eingebaut, läuft, Ruhe.
     
  8. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 21.07.08   #8
    Nicht ganz :).

    Da gibt es noch den Effekt der Magnetostriktion. Deshalb brummt ein Trafo.

    Wenn er Klappert oder scheppert, dann ist wie schon geschrieben mechanisch etwas locker.

    Gruß

    Fish
     
  9. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.07.08   #9
    Das wusste ich noch garnicht *keksgeb* :)

    Aber wenn ein Kleinleistungstrafo hörbar brummt, dann denke ich nicht, dass sich das durch den genannten Effekt erklären lässt, da ist fast immer was locker :)

    MfG OneStone
     
  10. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 22.07.08   #10
    Hallo onestone,

    Ja, es gibt da fiese Effekte. Und wenn was locker ist, dann scheppert es halt doch mal gerne. Manchmal liegt das Brummen des Trafos auch in der Resonanzfrequenz der Chasi und wird dadurch unangenehm verstärkt.
    Aber wenns vorher leise war und jetzt hörbar Brummt oder scheppert, dann liegt definitiv ein mechanisches Problem vor.
    Ich hatte da schon:
    - Aufgelöste Gummischeiben zwischen Trafo und Chasis (zur Entkopplung)
    - Das schon vorher genannte lockere Blechpaket
    - lockere Befestigungsschrauben

    Gruß

    Fish
     
  11. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 22.07.08   #11
    -schlechte Tränkung der Wicklung und dadurch lose Windungen auf dem Kern, die surren

    Wobei ich mich da wieder frage, wieso ich Trafos aus den 40ern habe, die noch gehen, aber keinerlei Tränkung haben... offensichtlich hat man das früher auch ohne geschafft :D

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping