Treomolo oder nicht ?!

  • Ersteller teulling
  • Erstellt am
T

teulling

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.09
Mitglied seit
25.03.09
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo,

ich spiele seit ca nem 3/4 Jahr Gitarre und habe mich aufgrund von sehr schnellem Vorrankommen entschieden, mir eine Heavy Gitarre zuzulegen.
Ich bin mir nur nicht sicher ob es wirklich notwedig ist, bei dem kauf einer Heavy Gitarre wert auf ein Trenolo (wenn natürlich nen FR Tremolo) wert zu legen, da ich nicht weis, wie häufig man dieses beim spielen einsetzt, da ein Tremolo natürlich auch seine Vor.- und Nachteile hat.

Nun bitte ich Euch, mir bei dieser Entscheidung zu helfen, da ich nicht weis ob ein Tremolo sich lohnt oder nicht.

Schonmal vielen Dank im Vorraus !

Mfg teulling
 
Flame-Blade

Flame-Blade

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Mitglied seit
21.09.06
Beiträge
1.561
Kekse
5.170
Ort
Hannover
Das musst du doch wohl ganz für dich alleine wissen ob es dir den Mehraufwand wert ist?!?!

Und was ist bitte eine "Heavy Gitarre"?


Ich für meinen Teil würde niemals auf mein Tremolo verzichten wollen...fürs schnelle Umstimmen habe ich noch eine Zweitgitarre
 
monsy

monsy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
19.03.20
Beiträge
4.077
Kekse
1.297
Ort
Pott
Also...

Ich persönlich würde mir keine Gitarre mehr ohne Tremolo kaufen, da dieses System im Prinzip zwei große Vorteile bietet:
1. Den Einsatz an sich. Mit dem Tremolo lassen sich natürlich haufenweise spielerein, Effekte aber natürlich auch ganz normale Vibratos erzeugen.
2. Die Stimmstabilität. Hast du eine Gitarre mit nem guten FR-System, dann verstimmt sich die Gitarre (fast) gar nicht mehr.

So.. nun musst du dich fragen, ob die Nachteile die Vorteile aufheben. Die Nachteile wären folgende:

1. Sobald ne Saite reißt, ist die Gitarre komplett verstimmt (auf Gigs kannste damit dann nich einfach direkt weiterspielen ohne ne Saite)
2. Du kannst die Gitarre nicht einfach mal eben umstimmen, weil du dafür dass System neu einstellen muss... was mich zu punkt 3 führt ->
3. Man muss dieses System beherrschen und einstellen können, was in meinen Augen am Anfang wirklich ziemlich aufwendig und nervtötend seien kann. Du findest natürlich im Internet x-tausend Anleitungen dazu... dennoch ist es am Anfang schwierig und das Einstellen kostet schon nen paar Minuten (im schlimmsten Fall auch mal ne halbe Stunde oder auch ne ganze ;) )


So.. nun musst du dir überlegen ob du bereit bist dich mit diesem System auseinander zu setzen. Ich kanns dir nur empfehlen, da es dir so letzendlich nicht "fehlen" kann.
Ich verspreche (!) dir, dass du früher oder später an den Punkt kommst, wo du, wenn du es nicht hast, dir mal wünschen würdest dass du es hast :)

(edit: oh.. ich hab ganz vergessen, dass es ja auch Möglichkeiten gibt das Tremolo einfach zu blockieren und die Gitarre damit so zu benutzen, als wenn sie kein Tremolo hätte...)
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
überhaupt erst mal was willst du ausgeben :confused: Farbe der Gitarre schwarz nehme ich mal an und ne geile Form,so sollte eine Heavy Gitarre sein....stimmts :D:D:D
und brauchst du dann nicht auch nen Heavy Amp :confused::confused::confused:
 
T

teulling

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.09
Mitglied seit
25.03.09
Beiträge
4
Kekse
0
Ich denke, mit nem Line 6 Spider III 120 Watt, bin ich erstmal gut bedient, was Amp's angeht. Die Form der Gitarre sollte wenn möglich Heavystrat oder Randy Rhoads sein. Die Farbe ist erstmal nebensächlich. Wichtig ist Sound und Form. Guter Sound ist für mich Grundvorraussetzung. Die eben geannten Formen habe ich gewählt, da ich diese am besten spielen kann, da mir ansonsten (wie es bei mir z.b mit na Kelly so ist) die beste Gitarre nichts bringt, wenn ich sie nicht anständig spielen kann.
 
L

langhaar!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
Ich verspreche (!) dir, dass du früher oder später an den Punkt kommst, wo du, wenn du es nicht hast, dir mal wünschen würdest dass du es hast :)

Na, wenn du dich mal nicht versprochen hast...
Ich spiele seit 20 Jahren mit Tremolo und hab festgestellt, ich brauche brauche das Ding nicht. Hingegen hat es mich gehindert, Stimungen oder andere Saitenstärken auszuprobieren und Songs nachzuspielen.

Mein Fazit: ein FR-Tremolo nur dann, wenn man wirklich sicher ist, dass man die damit zu erzielenden Effekte wirklich braucht! (Für den 80er Jahre Solo Guitar Hero unverzichtbar - heutzutage oft eher als Prollerei oder Zeichen schlechten Geschmacks verpönt)

Wenn man schon eine Gitarre ohne Tremolo hat, sieht die Sache ganz anders aus. Dann steht einer FR Gitarre nichts im Wege.
 
D

Dragonguitar

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.09
Mitglied seit
25.11.07
Beiträge
1.575
Kekse
1.770
Richtig, vor allem wenn man Sachen von Steve Vai spielen will z.B. oder auch Pantera.
Ich z.B. benutze das Tremolo sehr oft, einfach weil man damit auch tolle Sachen in Songs einbauen kann.
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
na dann willst du ja voll einsteigen,120 Watt...dann hoffe ich mal du wohnst nicht in Miete denn das ist schon ne Marke die Häuser einstürzen läst und zu der Gitarre kann ich dir wenig sagen weils nicht meine Musikrichtung ist,eventuell das aktive EMGs drin sind
 
monsy

monsy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
19.03.20
Beiträge
4.077
Kekse
1.297
Ort
Pott
Na, wenn du dich mal nicht versprochen hast...
Ich spiele seit 20 Jahren mit Tremolo und hab festgestellt, ich brauche brauche das Ding nicht.

Wenn du noch nie auf was gestoßen bis in deiner Musikkarriere wo ein Tremolo zum Einsatz gekommen ist oder wo man es einsetzen könnte, dann frag ich mich was du 20 Jahre lang gemacht hast.
Außerdem kann man ein Tremolo nicht nur für 80er Soli einsetzen...
 
L

langhaar!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
Wenn du noch nie auf was gestoßen bis in deiner Musikkarriere wo ein x zum Einsatz gekommen ist oder wo man es einsetzen könnte

Für x können wir jetzt 7- oder 8-Saiter, 36 Bünde, Gitarrensynth, Killswitch oder Digitech Whammy einsetzen.
Natürlich gibt es für sowas Anwendungen. Braucht man es es deswegen?

Das 'Brauchen' muss schon mit seinen Vor- und Nachteilen abgewogen sein. Dein 'Versprechen' in dieser Hinsicht ist zu vollmundig. Oder warum spielt nicht jeder Gitarrist, der es sich finnziell leisten kann, ein FR?
 
monsy

monsy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
19.03.20
Beiträge
4.077
Kekse
1.297
Ort
Pott
Für x können wir jetzt 7- oder 8-Saiter, 36 Bünde, Gitarrensynth, Killswitch oder Digitech Whammy einsetzen.
Natürlich gibt es für sowas Anwendungen. Braucht man es es deswegen?
Das sind alles verschiedene Dinge, die alle verschiedene Anwendungsmöglichkeiten haben und daher nicht als unmittelbarer Vergleich hergezogen werden können. Bei all diesen Dingen kommt man vll an den Punkt wo man sie brauchen kann. Allerdings geht es hier um ein "Feature" was sich unmittelbar an der Gitarre befindet und nicht um eine weitere Gitarre oder ein externes "Gerät".

Das 'Brauchen' muss schon mit seinen Vor- und Nachteilen abgewogen sein.

Das ist, was ich in meinem ersten Post gesagt habe:
Dass man irgendwann an den Punkt kommt, wo man das Tremolo gebrauchen kann, ist lediglich ein Argument für die Vorteile und hebt deswegen nicht die Nachteile auf (hab ich aber auch nicht behauptet).
 
foxytom

foxytom

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
24.11.06
Beiträge
11.589
Kekse
117.895
Ort
Oberfranken
Wenn du noch nie auf was gestoßen bis in deiner Musikkarriere wo ein Tremolo zum Einsatz gekommen ist oder wo man es einsetzen könnte, dann frag ich mich was du 20 Jahre lang gemacht hast.
Außerdem kann man ein Tremolo nicht nur für 80er Soli einsetzen...

ich vermisse es seit 33 Jahren nicht :p
 
monsy

monsy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
19.03.20
Beiträge
4.077
Kekse
1.297
Ort
Pott
ich vermisse es seit 33 Jahren nicht :p

Wenn ich mir dei Band auf Youtube reinzieh, dann seh ich auch da wenige Punkte an die man kommen könnte, wo man ein Trem gebrauchen kann. Da er aber seine Frage im Metal Forum gestellt hat, geh ich mal davon aus, dass er sich auch primär dafür interessiert...
 
thomas.h

thomas.h

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.901
Kekse
5.492
Oder warum spielt nicht jeder Gitarrist, der es sich finnziell leisten kann, ein FR?

Ich spiel ein Hipshot Tremolo, vergleichbar mit einem freischwebenden Wilkinson mit Klemmmechaniken und Graphtechsattel. Hat fast den Floyd Spielraum (ich frag mich, wozu ich die Saiten so entlasten muss, dass sie an den Tonabnehmern anpappen) und ist im Normalgebrauch absolut stimmstabil. Wenn ich viele Divebombs spiele, muss ich halt mal die eine oder andre Saite nachstimmen, aber sonst top.

Warum ich kein Floyd habe? Weils für mich das selbe kann und ich keinen unhandlichen Klemmsattel habe.
Warum es Leute gibt, die mit fixer Bridge spielen? Tja... daaaaaas weiß ich auch nicht :p
 
foxytom

foxytom

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
24.11.06
Beiträge
11.589
Kekse
117.895
Ort
Oberfranken
Wenn ich mir dei Band auf Youtube reinzieh, dann seh ich auch da wenige Punkte an die man kommen könnte, wo man ein Trem gebrauchen kann. Da er aber seine Frage im Metal Forum gestellt hat, geh ich mal davon aus, dass er sich auch primär dafür interessiert...

ich vergaß den Smiley-Zwinker,... aber ich seh schon, du hast das gut recherchiert :) ... dennoch, egal, in welchem Unterforum gepostet wird, frage ich mich immer wieder, warum ein Anfänger (was hat er geschrieben?... 3/4 Jahr??) ein Trem braucht,... überhaupt, wieso eine zweite Gitarre?....

nein, ich erwarte nicht ernsthaft Antwort, ist ja jedem selbst überlassen und die Frage Trem oder nicht ist ja durchaus legitim :)


HUCH :eek: ich bin im Metal-Forum???? :D .... wie ist das denn passiert ;)
 
EliasSaieh

EliasSaieh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.20
Mitglied seit
16.04.08
Beiträge
25
Kekse
0
Ort
Köln
Ich stand vor genau dem selben Problem wie der Threadersteller, also so in etwa.
Ich hatte vorher auch nur Gitarren ohne Tremolo gespielt, aber ich stehe total auf besagtes 80er-Solo-Zeug.

Aber um nun mal meinem Beitrag ein wenig Produktivität zu verleihen: Vor allem im Metal bereich gibt es immer mehr Gitarristen, die ein FR (oder ähnliches) Spielen. Das wohl nicht umsonst. Da musst du einfach Faulheit gegenüber extremen Fun abwägen. Ich persönlich habe mich auch für ein Tremolo entschieden, und bin jetzt auch irgendwie froh, dass ich wenn ich mal grade langeweile hab, eine Viertelstunde totschlage, indem ich die Gitarre umstimme und dann Sachen spiele die ich sonst nie gespielt hätte. Erweitert den musikalischen Horizont ungemein :D
 
E

eguana

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.20
Mitglied seit
20.02.07
Beiträge
922
Kekse
1.297
Ort
Köln
also in anbetracht der tatsache das du nen 3/4 Jahr spielst ... rate ich dir von nem Tremolo ab. Wie Jemand schon erwaehnte werden bei dem Floydrose quasi die seiten Festgetackert und sind ohne aufwand nicht ich 2 min umzustimmen dafuer aber stimmstabil. Da wir hier im " metal" und du ne metalaxt willst gibt es mit dem floydrose eine gefahr. Da die meisten metal bands heutzutage nen gesundes C/drop C tuning an den tag legen bist du mit deinem FR verurteilt dieses immer zu spielen.. und schadest somit deinen Lehrprozess . und ich verspreche dir das du nach 2 -3 umstimm aktionen du es bei einem tuning solange belässt bis die seiten reissen.
 
TheProphecy

TheProphecy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.16
Mitglied seit
03.06.07
Beiträge
362
Kekse
105
Ich wurde beim Thomann so toll beraten , dass meine erste Gitarre eine Ibanez RG mit FR Tremolo wurde :D .. wenn du Nerven und Zeit hast dann setz dich damit auseinander , wenn du keinen Sinn in einem Tremolo siehst , kauf dir ne Gitarre ohne ! Wenn du dir jetzt denkst "so ein Tremolo das wär schon was " und dann kaufst dir ne Gitarre ohne , wird es für dich solange du diese Gitarre spielst ein Manko sein dass sie kein Tremolo hat , versprochen :) . PS meine ZWEITE Gitarre hatte dann kein tremolo mehr ... ich spiel beide gern ..

mfg
 
Frostbalken

Frostbalken

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Mitglied seit
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
Ich denke, monsy hat gar nicht so unrecht. Jemandem zu versprechen, daß man irgendwann mal ein Vibrato (warum sagt immer noch jeder Tremolo?) haben möchte, ist etwas gewagt formuliert, im Kern aber doch irgendwo war. Zumindest wenn man Metal spielt, da hört man definitiv hier und da dessen Nutzen.

Ich habe mir auch immer gesagt, das Teil brauche ich nicht, gerade wegen der Punkte, die monsy aufgezählt hat, Umstimmen und Einstellen war mir zwar nicht zu schwer, aber zu nervig. Mittlerweile denke ich aber auch darüber nach, nicht eine Klampfe mit Floyd Rose haben zu wollen. Allerdings eher wegen der etwas abgefahreneren Effekte wie z.B. Dive Bombs oder extremere Vibratos. Also eher SchnickSchnack mMn, brauchen tue ich es absolut nicht, normales Vibrato krieg ich auch mit den Fingern hin.

Insofern gebe ich monsy Recht, irgendwann kann es sein, daß man mit dem Gedanken spielt, ein Vibrato zu wollen, aber versprechen würde ich es nicht.

Stimmstabilität finde ich aber nicht unbedingt so wichtig als Kaufgrund, meine Gitarre mit fester Brücke verstimmt sich auch fast nie. Solange da gute Mechaniken drauf sind, ist das kein Problem.
 
Arioch

Arioch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
01.09.05
Beiträge
195
Kekse
0
Ort
Heppenheim a.d.B.
Es mag etwas blöd klingen, aber: Kauf Dir jetzt eine Gitarre mit Tremolo, um herauszufinden, ob die nächste wieder eins braucht. Schliesslich liegt es ja primär daran, wie exzessiv du es in dein Spiel einfliessen lassen wirst. :)
Ich hab die ersten Jahre auch Wert darauf gelegt, daß die Klampfe ein FR hat, bis mir aufgefallen ist, wie selten (eigentlich nie ;)) ich es gebraucht habe.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben