Tubescreamer?

von The Mars Volta, 03.12.05.

  1. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 03.12.05   #1
    Ich hab neulich in der Musikschule mal über einen Marshall Valvestate irgendwas gespielt ... der hatte 2 speaker ... 8080 ? keine ahnung wie die heißen ...

    jedenfalls wollte ich bei nem blues solo nen leicht angezerrten sound haben. der drive-channel klang in den unteren gain-bereichen aber arg scheiße - da ist mir dann aufgefallen, dass der clean-kanal auch nen gain-regler hat ...
    hab den ein bisschen aufgedreht + hals pu an meiner paula ... boah! den sound will ich auch! das war so sahniger, cremiger und trotzdem recht knackiger solo-sound, so wie man das für blues u.ä. braucht. ein sound der ganz leicht angezerrt ist und immernoch total clean klingt! :)
    kriegt man sowas mit nem tubescreamer hin oder sind da andere overdrives zu empfehlen?
     
  2. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 03.12.05   #2
    also mit meinem bad monkey bekomm ich solch einen sound hin. musst nur antesten, ob er dir auch sonst so vom sound her gefällt. weil mir gefällt der angezerrte sound vom monkey, aber vielleicht ist deine vorstellung ja ein wenig anders, vom sound charakter und so.

    und für mehr in richtung blues kannst du auch mal den screamin' blues probieren. den hab ich selber noch nicht gehört aber geht vielleicht mehr in die richtung.

    ach ja beide sind von digitech
     
  3. babapepa

    babapepa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    12.05.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.05   #3
    Der Bad Monkey von Digitech ist schon ganz gut, vor allem für den Preis. Ich hab mir vor zwei Monaten den PD 01 von Zoom geholt. Der hat nichts mit den eher schlechten Multieffekten von Zoom zu tun, ist durch seine separate Klangreglung (Bass/High) sehr vielseitig und hat zudem noch einen TrueBypass, der das Gitarrensignal unverfälscht durchläßt. Schau mal auf www.dietside.de rein, da ist ein toller DistortionPedal Vergleich.
     
  4. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 29.01.06   #4
    hm ... ne ... ich will ja eigentlich keinen richtigen verzerrer ... nen "anzerrer" ... so einen GANZ leicht angezerrten harmonischen blues-ton ... reicht da evtl ein stinknormler booster? (ich spiel nen fender hot rod deluxe -> röhrenamp anzerrer)
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 29.01.06   #5
    Dann probier doch mal den Volume-Poti vom Clean-Kanal sehr weit aufzureißen. Die Lautstärke sollte jetzt zwar nicht mehr langzeit-ertragbar sein, aber du hast einen schön harmonisch angzerrten Sound.

    Ced
     
  6. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 29.01.06   #6
    ja gut ... hab ich vergessen zu sagen ... aber ich bin an zimmerlautstärke gebunden ;)
    sonst wäre das natürlich die beste lösung
     
  7. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 29.01.06   #7
    versuche mal den boss bluesdriver. habe einen nach keeley umgebaut und klingt für blues sehr "crunchig" besonders mit humbuckern.
    habe auch den tubescreamer der bei mir etwas zu "blechern" klingt, liegt wohl an meinem amp steht nicht marshall drauf.
    ansonsten zwei pedale von exar den overdrive und den tuber zum anblasen. auch schöne pedale.
    oder bei mir jetzt die sahene lösung aber wenn man normal kauft teuer der womanizer von damage control. röhrenweiche bis crunchsounds stufenlos möglich.

    wieviel willst du den ausgeben?
     
  8. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 29.01.06   #8
    weiß ich ... hier bin ich gestern zufällig drauf gestoßen ;) :D
    http://www.aussensaiter.de/forum/messages/114/114285.html

    so wenig wie möglich ... ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt was ausgeben will ... wollte mich erstmal umhören, was man da so machen kann
    aber ich glaube mit nem booster wäre ich gut bedient. einfach so ein ding vor dem amp schalten und den input schön anheben sollte doch zu so nem schönen, knackigen sound führen ...
    wie gesagt ... ich möchte nen schön aufgedrehten röhren-clean-kanal nachmachen ... so in etwa der sound von srv bei "little wing"

    sind die teile schwer selbst zu bauen?
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.01.06   #9
    Also ein Booster ist sehr einfach und schnell selbst gebaut. Schau mal auf www.musikding.de -> DIY -> "Das Lineal"

    Aber ein Booster macht nur vor einem Röhrenamp sinn, nicht vor einem Transistor.
    Wenn du einen leichten Bluescrunch suchst dann würde ich tatsächlich zum Tubescreamer oder zum Bluesdriver greifen. Die könnte man auch beide relativ effizient selber bauen.
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.01.06   #10

    beschriebung klingt nach nem Valvestate S80, den hab ich früher selbst gespielt, ist heute mein Warmup Amp. Hier mal ein Bild, ist er das? Die gehen bei Ebay zum Teil für unter 100€ weg, authentischer kannste den Sound nicht nachbauen :D
     
  11. The Mars Volta

    The Mars Volta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 29.01.06   #11
    :D jaja ... ich will den gar nicht haben ... bin nur durch den auf den geschmack gekommen ... das kann ich mit meinen hot rod glaube noch besser hinbekommen
     
  12. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 29.01.06   #12
    Mal ehrlich, der Tubescreamer kann gerade dafür der ideale Overdrive sein. Der TS-7 z.B. ist einer der meist unterschätzten Geräte. Kostet nicht viel und kommt den legendären TS-808 sehr nahe.

    Lies auch mal hier nach

    http://www.dietside.de/ts808_anmerkungen.htm
     
  13. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 29.01.06   #13
    hi,
    ich würd dir den barber super drive empfehlen, der klingt besonders mit fender amps gut(gerade bei zimmerlautstärke)
    kannst über den auch bei dietside was nachlesen
    der ist sehr vielseitig , von overdrive a la tubescreamer bis heavy alles machbar und das
    in topqualität
     
Die Seite wird geladen...

mapping