Tussrod nicht mehr einstellbar?

von Fannon, 27.02.06.

  1. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hi!

    Ich hab die unten genannte Takamine Westerngitarre, und ein Ding stört mich doch an ihr, nämlich das wenn ich jetzt wirklich dünnere Saiten aufziehen würde (10er bis 11er) das das Griffbrett zu gerade ist und die saiten auf die Bünde scheppern.
    Klar, das ganze kann man mit dem Tussrod einstellen. Soweit ich das richtig verstanden habe muss ich gegen den uhrzeigersinn mit dem Inbusschlüssel drehen. Das Problem ist jetzt nur, die schraube dort ist schon am Limit, d.h. wenn ich sie rechts drehe wird sie fest aber nach links so locker dass ich schon angst habe das sie gleich rausfällt. Ist das normal? Oder hab ich was missverstanden?

    Und noch ein Problem: Bei meiner Fender Highway1 Strat würd ich auch gern die Saitenlage einstellen. Nur passt der Inbusschlüssel den ich mitgeliefert bekommen habe nicht wirklich. Um den Hals einzustellen muss man dort reingehen wo der Kopf von der gitarre ist oder? Was für einen Schlüssel brauche ich dafür?

    danke schonmal,
    Simon
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 27.02.06   #2
    Ich hab die unten genannte Takamine Westerngitarre, und ein Ding stört mich doch an ihr, nämlich das wenn ich jetzt wirklich dünnere Saiten aufziehen würde (10er bis 11er) das das Griffbrett zu gerade ist und die saiten auf die Bünde scheppern.
    Klar, das ganze kann man mit dem Tussrod einstellen. Soweit ich das richtig verstanden habe muss ich gegen den uhrzeigersinn mit dem Inbusschlüssel drehen. Das Problem ist jetzt nur, die schraube dort ist schon am Limit, d.h. wenn ich sie rechts drehe wird sie fest aber nach links so locker dass ich schon angst habe das sie gleich rausfällt. Ist das normal? Oder hab ich was missverstande[/QUOTE]

    Das ist richtig. Willst Du den Hals entspannen, musst Du die Schraube lösen. Da es bei Dir nicht mehr loser geht, hast Du natürlich ein Problem. Allerdings sind 9er Saiten für eine Akustikgitarre kaum angedacht. Wenn Du sie mit Gewalt draufhaben möchtest, gehe bitte zu einem Gitarrenbauer und lass Dir den Hals (den Deiner Gitarre natürlich!!!) ein bischen "verbiegen". Bloß nicht selber versuchen ... oder gleich wegschmeissen.
    Da so eine Takamine ja nichts schlechtes ist - habe auch eine - lass lieber stärkere Saiten drauf und sei zufrieden.

    Die Saitenlage stellt man zunächst am Steg ein. Mit der Trussrod-Schraube justierst Du die Halskrümmung. Eigentlich sollte der mitgelieferte Schlüssel schon passen. Ansonsten werden bei Fenders gerne 3/16" Innensechkantschlüssel verwendet. Am besten, Du kauft Dir im Werzeughandel oder im Internet einen kompletten Satz Zoll-Schlüssel. Die kosten als Satz nur so um die 6 EUR. Im Baumarkt kennen die sowas in der Regel nicht!

    V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping