TV Shows

von Shakeman16, 02.01.08.

  1. Shakeman16

    Shakeman16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    -373
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hey!

    Ich dahct ich pack den EIntrag ma hier rein, weiß net obs hier richtig ist. Also mich würd mal Intressieren mit was für Programmen (software) bei TV Shows wie TV Total oder ähnliches die ganzes Sounds abgespielt werden, ob es da spezielle Programme für Shows gibt? P
    Oder die es mit den einfachsten mitteln machen?

    Würde mich sehr intressieren.

    Mfg Shakeman
     
  2. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 03.01.08   #2
    Du meinst diese kleinen Teaser, Intros, Musikeinlagen wie beispielsweise bei Wer wird Millionär? Das spielen die in der Regie mit teilweise sündhaftteurem Equipment ein.

    Grusz,
     
  3. Ragtime

    Ragtime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    400
    Erstellt: 20.01.08   #3
    Hab jetzt zwar nicht die "On-Stage" Erfahrung, aber bei unserem Abi-Streich hab ich das übern nen Laptop eingespielt. Kleine Software geschrieben mit den verschiedenen Buttons für die Sounds, und den Laptop dann einfach mit an die Anlage angeschlossen. Hätte auch alles wunderbar geklappt, wenn der Laptop nicht halb kaputt gegangen wäre.

    Lässt sich eigentlich alles ganz einfach Software mäßig steuern und sollte kein großes Problem darstellen (Laptop könnte beim Mischer stehen, oder neben dem Drummer...)
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 20.01.08   #4
    Dafür gibt's auch schon vorgefertigte Software kostenlos, das ist nicht das Problem. Die Frage ist nur, wie professionell das ganze sein soll.

    Das Kniffelige beim Programmieren ist am Ende nicht das Programm selber, sondern die Frage: Welche Fehler könnte der User machen, wie können sich die Umstände ändern - und wie reagiert mein Programm darauf? Das macht die Sache gleich wieder sehr komplex. Und enstprechende Profi-Programme, die nur wenige Menschen brauchen, eben auch sehr teuer.

    Hast du nen bestimmten anwendungszweck, für den du das wissen willst?

    MfG, livebox


    €: Man kann das natürlich auch richtig groß aufziehen, zB ein Sampler der auf bestimmte Aktionen reagiert, den Sampler selbst noch mit einem anderen rücksichern, der einspringt, wenn der eine ausfällt, da kommt dann noch MIDI in die Geschichte rein, das auch noch mit dem PC verknüpfen, den wiederum mit einem Steuerungsgerät... oder man stellt einfach ein Kassettenrecorder hin, spult auf gut Glück vorwärts und rückwärts und stellt kurz leise, um vorzuhören, was kommt :D:D
     
  5. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 25.01.08   #5
    Ich hab mal eine Zeitlang ein Tool auf meinem PC gehabt welches sich "F-Tasten Tool" nennt.

    Da kann man einfach irgendwelche beliebigen Sounds auf die F-Tasten legen, vorrausgesetzt sie sind auf dem PC, und beim Drücken der jeweiligen Taste ertönt der Sound dann halt.

    Ist nicht so wirklich schwer zu Begreifen. Google doch einfach mal danach

    gruß
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 26.01.08   #6
    Hatte ich (oder hab ich noch??) auch mal. Nennt sich "Jokemaker". Ich glaub, es war nur so, dass wenn man ein mal gedrückt hat, der ganze Sound abgelaufen ist, ohne jegliche Steuerungsmöglichkeit. Es sei denn, man hat eine andere F-Taste gedrückt, dann hat's abrupt aufgehört und der neue Sound angefangen. Fand ich nicht so den Renner.

    Falls ich je so was brauche, hab ich zur Zeit "Michas Jingle-Player" drauf. Ich weiß nicht, ob das Ding viel besser ist - ich brauch's idR nie...


    MfG, livebox
     
  7. Ragtime

    Ragtime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    400
    Erstellt: 27.01.08   #7
    Also ich denke auch, solange man einen einigermaßen vernüftigen Laptop hat und nicht grade im Fernsehen vor 5 Millionen Leuten auftritt, reicht ein einfaches Programm (selbstgeschrieben kann man es natürlich auf eigene Bedürfnisse anpassen, sogar mit Fußpedal oder Fernbedienung). Stefan Raabs "Nippelmaschine" wird wohl auf dem selben Prinzip funktionieren. Knopfdruck -> an den PC -> Programm auf PC wertet Knopfdruck aus und -> spielt Sound ab.
     
Die Seite wird geladen...