Übe-Amp für zuhause

von dires_limer, 22.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. dires_limer

    dires_limer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.02.16   #1
    Hallo Leute,

    ich hoffe ich bin hier richtig. ;) Lerne jetzt schon seit einiger Zeit auf einer Westerngitarre, habe mir jetzt aber eine Pacifica 311H gekauft. Im Geschäft konnte ich einige Gitarren antesten, aber leider war so viel los, dass ich keine Amps mehr ausprobieren konnte. Ich wäre jetzt also auf eure Hilfe beim Amp-Kauf angewiesen. :p
    Ich spiele eher Blues und Classic-Rock und suche einen nicht allzu großen und schweren Amp, der sich auch Clean gut anhört. Ich ziehe in ein paar Monaten um, deshalb wäre Kompaktheit super, aber nicht unbedingt notwendig.
    Ich wohne in einer WG, deshalb muss er auch nicht wirklich laut sein.
    Preislich sollte er für den Anfang so bis 150€ liegen.

    Bis jetzt in die engere Auswahl habe ich genommen:

    - Blackstar Fly 3 - klein, leicht, flexibel
    - Blackstar ID Core 10 - mehr Settings, als Fly 3
    - Marshall MG15CF

    Welchen von den 3 würdet ihr mir für meine Präferenzen empfehlen, oder würdet ihr mir etwas anderes vorschlagen?
    Ich lese auch immer vom Gebrauchtkauf, aber wo such ich am besten danach? Hier im Forum, Ebay Kleinanzeigen?

    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße Sven
     
  2. coucho

    coucho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Pforzelona
    Zustimmungen:
    406
    Kekse:
    2.605
    Erstellt: 22.02.16   #2
    Ich selbst spiele einen Marshall DSL 5C. Er hat eine Ausgangsleistung von 5 W, die sich per Wahlschalter auch noch auf 1 W reduzieren lässt. Ausserdem verfügt er noch über einen Kopfhöreranschluß und ist für mich somit ideal für zu Hause. Die 5 W machen trotzdem ordentlich Dampf in normalen Wohungsräumen. Clean und Gain sind sind schon sehr Classic Rock Angelehnt, da das ebenfalls meine bevorzugte Musikrichtung ist habe ich bei meiner Recherché auch Wert darauf gelegt.
    Aber ok, bis 150,-€ bekommst Du den evtl. nur gebraucht. Neu für ca. 450.- bis 550.-.
     
  3. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 22.02.16   #3
    Der Fly ist eher ein Gimmik für denSchreibtisch.
    ID Core und Marshall ist ganz ok (auch wenn jetzt wieder einige rumnölen).

    Wenn du Effekte haben willst, würde ich noch ein Modeler wie Fender Mustang
    Line 6 Spider, Roland Cube oder Peavy Vampyr ausprobieren.

    Ohne Effekte noch Orange Crush und Hughes & Kettner und für schöne
    Cleansounds die Fender Transistoramps.

    Oder reine Tischhupen wie Yamaha THR, Vox VX und VTX und Soundbox.

    Antesten und den am besten klingenden einpacken.
     
  4. corsair89

    corsair89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.16
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    692
    Erstellt: 22.02.16   #4
    Evtl. den ID Core Beam, da kannste auch gleich per USB Recorden oder abspielen sowie mit dem Handy per Bluetooth verbinden, und hast auch noch ne schicke Anlage zum Musikhören.
     
  5. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.359
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 22.02.16   #5
    Warum steht kein Vox in der Auswahl???
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. corsair89

    corsair89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.16
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    692
    Erstellt: 22.02.16   #6
    Warum stehen nicht alle 23 anderen Marken in der Auswahl???
     
  7. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    794
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 22.02.16   #7
    Diese Frage ist schon hunderte male hier dikutiert worden.
    Um's Antesten wirst du eh nicht herumkommen.
    Und ob Blackstar jetzt prädestiniert für Blues und Classicrock ist? Ich hatte den HT1R und war nicht so glücklich damit, ist eher so der moderne Sound für die härtere Gangart.

    Ich würde mal nach einem gebrauchten Fender Champ XD Ausschau halten, der kann auch leise gut und ist schön vielseitig.
     
  8. dires_limer

    dires_limer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.02.16   #8
    Hallo Leute,

    danke schon einmal für eure Posts. Ich werde auch sicher noch einmal in ein Geschäft gehen und mir einige anhören, aber mal ein paar Tipps und Anregungen in welche Richtung ich gehen soll, sind definitiv sehr hilfreich.
    Ich bin jetzt, dank eurer Hilfe, zum Schluss gekommen, dass ich einen vor Allem cleanen Amp haben möchte und keinen modeling amp. Effekte hole ich mir dann nach und nach eher mit Pedalen dazu. Sinnvoll?

    Meine Frage wäre jetzt vielleicht noch, ob es sich lohnt noch ein bisschen mehr drauf zu legen und einen günstigen Röhrenamp zu holen, wie z.B. den Laney Cub10 oder gebraucht den Cub12R?
     
  9. Devron

    Devron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.09
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    170
    Erstellt: 22.02.16   #9
    Dann würde ich definitiv noch die Hughes und Kettner in Betracht ziehen. Ich persönlich fand die für Clean allesamt perfekt. Rock geht auch noch (je nachdem wie man Rock definiert). Für Metal braucht man dann doch noch ein paar Hilfen. :D
     
  10. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 22.02.16   #10

    Eigentlich schon...

    Lass' die Röhre weg,
    denn der cleane, leichte Röhren-Amp für 150€ ist schwer genug zu finden...


    Gebrauchter Peavey Bandit wäre laut und clean, aber ein ziemlicher Bolide.
    Gebrauchter ZT Lunchbox ist klein und gibt's ab ca. 230€.
    Gebrauchter Vox Pathfinder 15R hat 'nen schönen Cleansound und ein eingebautes Tremolo!


    :hat:
     
  11. Skald

    Skald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    2.986
    Erstellt: 22.02.16   #11
    Den hab ich in der 30er Version. Soweit ich weiß unterscheiden die sich aber nicht von den Features, sondern nur von der Wattzahl?
    Jedenfalls Rock, Blues und Classic Rock gehen damit einwandfrei. Ich hatte vorher (bzw. habe immer noch) einen Blackstar HT und der Marshall ist einfach viel variabler. Vor allem kann der Blackstar nicht clean und das kann der Marshall ganz hervorragend - auch leise. Über die Kanäle Clean und Crunch bekomme ich alles, was ich brauche und bei den angegebenen Musikrichtungen wohl auch alles, was du brauchst. Und du hast innerhalb der beiden Kanäle noch wahnsinnig viel Variationsspielraum über Gain und die anderen Regler. Die zwei Overdrive-Kanäle nutze ich nie, brauche ich nicht.
    Das eingebaute Reverb finde ich nicht den Brüller, aber meine paar Pedale machen sich sehr gut mit dem Amp, sodass ich nicht drauf angewiesen bin.
    Der Kopfhöreranschluss ist allerdings nicht so brauchbar finde ich, es rauscht ein wenig.

    Ich sage allerdings auch dazu, dass ich nicht schon hunderttausend Amps angespielt habe. Am Blackstar hat mich halt gestört, dass der wirklich nicht ordentlich clean kann, deswegen musste was neues her. Der Marshall hat mir auf dem Gebiet sehr gut gefallen (und tut er immer noch). Ich bin außerdem völlig gleichgültig dahingehend, ob Röhren verbaut sind oder eben nicht. Klingt gut - ist gut. Unter den Voraussetzungen kann man mit dem Marshall meiner Meinung nach nichts verkehrt machen.
     
  12. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.178
    Zustimmungen:
    3.398
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 22.02.16   #12
    Hab grad gesehen du willst kein Modelling ..

    Falls du noch etwas dein Budget aufstocken kannst schau dich doch mal nach einem gebrauchten Palmer Fab 5 oder Vox AC 4 um.

    Beides puristische kleine Röhrencombos, der Fab 5 hat einen Attenuator integriert womit die Leistung bis auf 0,5 Watt gedrosselt werden kann für Endstufenzerre bei Zimmerlautstärke.

    Verträgt sich auch gut mit vorgeschalteten Pedalen.

    http://www.ebay.de/itm/Palmer-FAB-5...666287?hash=item2ca8bf3cef:g:7rcAAOSwX~dWpMb7



    Testbericht: https://www.thomann.de/de/cat_bonedo~ncxes.html?artid=32733&ar=322213

    Aber Vorsicht: Der macht absolut nix "schön", gnadenlos ehrlich !

    Alternativ vll. auch der Palmer Eins, wobei du da dann aber noch eine zusätzliche Box bräuchtest, der kann sehr schön Clean.

    https://www.thomann.de/de/palmer_eins.htm?ref=search_rslt_Palmer+Eins_302850_0



    Testbericht: http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/palmer-eins-test.html

    Beide Made in Germany und sehr puristisch eben.
     
  13. donnawetter

    donnawetter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    216
    Erstellt: 22.02.16   #13
    Wenn du bereit wärst, noch etwas mehr auszugeben, käme auch ein gebrauchter Pcl Vintage Amp - Stagemaster 30 in Frage. Bei den Kleinanzeigen, Ebay oder Quota gehen die oft für 300-400 weg. Der Vorteil wäre das du dann einen vollwertigen, leichten, grundsoliden und flexiblen Combo hättest der auch leise kann. Ich spiele mein Monitop(Top) seit 6 und den Rath amp 103 seit knapp 20 Jahren....
     
  14. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 22.02.16   #14
    ...auch der hat 'nen Attenuator integriert - diesen kannst du aber in die Tonne kloppen und als Marketing-Gag abtun! :-)


    :hat:
     
  15. matze1985

    matze1985 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    498
    Erstellt: 22.02.16   #15
    Einen gebrauchten Vox VT40+ käme da eventuell noch in Frage.

    Der atmet mit sehr vielen Funktionen auf (unter Anderem: verschiedene Cleansounds), die man auch als Preset abspeichern kann, und ist zudem noch nichtmal so schwer.


    edit: Hat sich erledigt. Sehe auch grad, dass es kein Modelling Hybride sein soll.
     
  16. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    699
    Erstellt: 22.02.16   #16
    Und nen echten Federhall. Für mich einer der geilsten röhrenlosen Verstärker. Verträgt sich auch super mit Pedalen. Gebraucht teilweise ab 60€ bei Ebaykleinanzeigen.

    Gruß Jörg
     
  17. Noclue

    Noclue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.11
    Zuletzt hier:
    20.05.18
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    992
    Erstellt: 23.02.16   #17
    Blues + Classic-Rock + leise + sehr guter Sound = Yamaha THR
    Ich habe selber den THR10C. Er steht hinter der Couch auf der Fensterbank und dient mir gleichzeitig als Audio-Interface fürs Notebook (Youtube-Videos). Die damit möglichen Sounds sind klasse, die eingebauten Effekte ausgezeichnet. Ich spiele ihn zu ca. 80% und mehr im Wohnzimmer. Nur wenn die Nachbarn ausgeflogen sind kommen meine Röhren (1-5 Watt, 15Watt) daheim zum Einsatz.

    Der liegt natürlich beim doppelten deines angegebenen Budgets, man bekommt aber auch viel mehr dafür und noch dazu sieht er schick aus (der sog. Women Acceptance Factor). Ggf. wäre der kleinere THR5 ja etwas für dich. Der dürfte so bei 199 liegen.
     
  18. dires_limer

    dires_limer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.02.16   #18
    Danke euch nochmal für die vielen hilfreichen Posts. :)

    Ich denke ich werde mich jetzt gebraucht umschauen. Mit euren Tipps und Vorschlägen, habe ich mal eine grobe Auswahl von möglichen Kandidaten ausgewählt:

    - Vox Pathfinder 15R
    - Vox AC4 Blue
    - Yamaha THR5 oder THR10C
    - Fender Super Champ XD
    - Laney Cub10 oder Cub12(R)

    Falls jemand von euch so etwas los werden möchte, kann er sich ja bei mir melden. :p

    Und falls ich nichts finde wird es wohl auf einen neuen Yamaha THR5 rauslaufen.
     
  19. Lefty54

    Lefty54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Zuletzt hier:
    25.02.18
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    323
    Erstellt: 23.02.16   #19
  20. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    699
    Erstellt: 23.02.16   #20
    Da macht man nichts falsch mit. Er kann alles, außer laut.

    Gruß Jörg
     
Die Seite wird geladen...

mapping