(Übungs-)ampsuche, Preisrahmen ~200€

von Iljak, 06.09.06.

  1. Iljak

    Iljak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 06.09.06   #1
    Guten Morgen!
    Ich bin auf der Suche auf einer mehr oder weniger transportablen Verstärker für Zuhause und für den Proberaum :)
    Er kann auch ruhig ein wenig klobiger sein, denn Transportationsmöglichkeiten habe ich genug.
    Musikrichtung ist Metal/Nu Metal/Rock, also die Zerre sollte ordentlich wums haben, aber gleichzeitig sollte der cleane Sound nicht komplett abkacken.
    Er sollte für Zuhause und für den Proberaum gut genug sein :great:

    Ich habe schon den Line 6 Spider II 30 angespielt und muss sagen, dass der cleane Sound mir gefallen hat, die Zerre war eigentlich auch ganz ok, wobei die meisten hier im Forum sagen, dass da nur Matsch rauskommt.

    Hättet ihr noch mehr Vorschläge in diesem Preisrahmen?
     
  2. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 06.09.06   #2
    Mal ehrlich : 200,- Euro für einen Proberaumtauglichen Amp ?? Wird schwierig, mit diesem eingeschränktem Budget. Was Brauchbares, Neues wirst du für das Geld nicht bekommen. Ich hätte Dir jetzt mal den Marshall Valvestate 8080 empfohlen, natürlich gebraucht. Ob Du den allerdings für das Geld bekommst, weiss ich nicht.
    In meinen Augen besteht wirklich nur die Möglichkeit, ein Gebrauchtgerät zu ergattern.
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.09.06   #3
    als weitere alternative schmeiss ich jetzt auch mal den peavey bandit 112 mit ins rennen, der hat zwar keine röhrenschaltung, ist aber sound- und leistungsmäßig für deine zwecke geeignet. für dein budget wirste allerdings wohl nur auf dem gebrauchtmarkt fündig.
    da lohnt es sich immer die augen offen zu halten, da gehen 60watt vollröhrencombos von laney für unter 200 euro weg, ältere cratecombos die gain-reserven haben ohne ende und vor allem nicht so schnell matschen wie die neueren. Hughes & Kettner Attax Amps wären auch ne möglichkeit. wie gesagt, halt die augen offen, und wenn du ein verlockendes angebot hast, aber nähere infos zu dem teil brauchst, kannst hier ja nochmal fragen.

    viel glück bei der suche
     
  4. Iljak

    Iljak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 06.09.06   #4
    Ok Proberaum tauglich muss er nicht wirklich sein, er sollte eben nur ausreichen um ab und an mit nem kumpel spielen zu können :)
    Hauptsächlich soll er als Übungsamp für Zuhause verwendet werden und da hat mir der Spider II doch ganz gut gefallen, auf Zimmerlautstärke zumindest.
    Effekte hat er genügend, 4 Kanäle und einen Record out bietet er auch und für 170€ finde ich das eigentlich ganz ordentlich :)

    Den Peavey bandit 112 gibts auch schon für 250€ neu , einen Moment.
    https://www.thomann.de/de/peavey_bandit_112s.htm
    Und die 200€ sind relativ zu sehen, ich kann ja auch ne Weile sparen und dafür was größeres kaufen, es geht mir im Grunde nur um einen Überblick, was es denn so auf den Markt gibt und was mehr oder weniger zu empfehlen ist. Danke schonmal :)
     
  5. pta1611

    pta1611 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Bruckneudorf/AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 06.09.06   #5
    Vielleicht auch den Roland Cube 30?

    Ich hab den Cube 15. Geiles kleines Teil!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping