ultimatives low-price rack - geht das so?

von MuuhKuh, 13.06.04.

  1. MuuhKuh

    MuuhKuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    22.02.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #1
    Hallo!

    Da ich gerade in einer Phase jugendlichen Leichtsinns bin, wo ich alles gern größer und besser hätte, hab ich mir mal, unter berücksichtigung meiner finanziellen lage, folgende, für mich recht praktikabel klingende idee zusammengesponnen:

    Zuersteinmal, es soll ein rack werden, ein kleines. Ich mache mich also auf die Suche nach einem günstigen Line6 Pod XT pro, da häng ich die Gitarre dran. Das ganze häng ich dann an eine günstige, nicht zu starke PA Endstufe, falls das Geld reicht kommt noch n kleines Mischpult dazwischen. Jetzt wirds richtig gewagt: ich schliesse zwei kleine JBL Control Boxen dran, die ja angeblich, laut Herstellerangaben Schon als PA/Monitorboxen verwendbar und immerhin mit 150 W belastbar sind. Das ganze kann ich platzsparend bei mir zuhause aufstellen und wenn ich jetzt noch n CD player reinbastel und auch ans pult hänge, kann ich mir sogar ne neue hifi anlage sparen. zweiter Vorteil wäre, dass man unter umständen im proberaum den 2. Gitarristen bzw Bassisten auchnoch über preamp -> Mixer involvieren könnte.
    Nun zu meinen Fragen:

    - hä? geht sowas?
    - klingt Pod über ne PA Endstufe vernünftig?
    - kann man die JBL control dinger dafür verwenden?
    - wenn ja, sind die THEORETISCH auch im proberaum laut genug (schwer vorstellbar)
    - was haltet ihr von der CD player vision?

    Zugegeben, das klingt jetzt vielleicht verrückt, bin halt kein profi und überleg nur, wie ich mein Geld so verbraten kann, dass ich möglichst viel davon hab. :)
    schonmal im Vorraus vielen Dank
    MuuhKuh
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 13.06.04   #2
    Hmm, ich glaub der Line6 hat ja Speaker Sims, oder?

    Dann wärs rein theoretisch möglich, aber wie's klingt..... kann ich dir nicht sagen. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass da genügend Druck drin ist.
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 13.06.04   #3
    Pod über Pa endstufe ja, klingt geil, aber nimm statt den JBL lieber eine Gescheite Monitorbox, die kannst du dann live und so auch benutzen

    cu Direwolf
     
  4. MuuhKuh

    MuuhKuh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    22.02.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #4
    was wäre denn zb ne gescheite Monitorbox? :) Tut mir leid wenn ich jetzt unwissend klinge, aber das bin ich wirklich *g* mit PA kenn ich mich leider garnicht aus. Und das mit dem CD Dings könntes auch tun? Oder klingt das unter Umständen komisch?
     
  5. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 13.06.04   #5
    Also funktionieren würde das so auf jeden Fall und würde je nach Einstellung wahrscheinlich auch ganz gut klingen.
    Ob das ganze (dir) laut genug ist, musst du ausprobieren.
    Allerdings ist mir nicht ganz klar was die ganze Sache soll.
    Möglichkeit 1: Kauf dir einfach einen Flextone,Spider,Zenamp,Cube oder sonstwas.
    Da hast du im Prinzip dein POD (oder eben das gleiche von ner anderen Firma) drinne inkl. Endstufe und Gitarrenspeakern (beides auch noch aufeinander abgestimmt).
    Möglichkeit 2: Wenn du unbedingt ein Rack willst (iss ja net so, dass ne Rack unpraktisch iss)
    Häng dir hinter deine Endstufe eine stinknormale Gitarrenbox (4*12,2*12 je nach Transportmöglichkeiten....)
    Da kriegste günstig eine von Marken wie Ibanez,Behringer,Laney,Fame,... und schlecht klingen tun die net mal.
    Das mit dem CD-Player ist übrigens (von deiner Urversion ausgehen) kein Problem. Wenn du jedoch eine Gitarrenbox verwendest muss dir klar sein, dass die Speaker ab ~8500Hz nichts mehr widergeben.
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 13.06.04   #6
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 13.06.04   #7
    Du hast aber schon gelesen, dass da im Titel "low-price" stand? :rolleyes:
     
  8. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 13.06.04   #8
    Deswegen habe ich auch geschrieben, das es nicht ganz günstig ist... ich empfehle prinzipiell keine halben Sachen ;)

    Was er da vor hat, kann nur im Kaufrausch enden... mein vorschlag ist der kostengünstigste in einer minimalen Kombi... Ein sehr guter Muli-Effekt-Preamp mit Speaker Sim. mit einem Sahnestück von aktiven Monitor... mit dem Set würde ich sogar selber giggen ;)
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 13.06.04   #9
    Ich kauf mir auch immer nur gescheite sachen, die halten. Bei den Gitarren, beim Fahrrad, immer das gleiche. Lieber auf was gutes sparen als mit ner halben sache ständig im regen stehen!
     
  10. ranti

    ranti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #10
    Wer billig kauft,kauft zweimal :rolleyes:
     
  11. MuuhKuh

    MuuhKuh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    22.02.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.04   #11
    naja ich lass mcih jetzt mal nicht direkt vom preis abschrecken ;-) hab generell an ebay gedacht, gibts neben der erwähnten (doch recht teueren) monitorbox noch irgendwelche alternativen, die vielleicht auch verbreitet sind, damit man gebraucht eine findet? :-) Klar, ich möchte kein billig equipment, aber ich kenn mich nunmal nicht so aus... würdet ihr generell ne Monitorbox empfehlen oder tuts auch ne "normale" PA box? Und was wär richtugn endstufe sinnvoll?
     
  12. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 22.06.04   #12
    Die oben empfohlene Monitorbox is ne aktivbox, d.h. du kannst dir die endstufe sparen. Ich würde aber lieber endstufe+box nehmen... Monitorboxen sind vom grundprinzip auch nix anderes als ne PA Box, nur ists da üblich dass man sie auf den boden legt bzw. einzeln einsetzt. So eine PA Box alleine schaut auch ein wenig komisch aus ;)
     
  13. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 22.06.04   #13
    POD ins Mischpult geht auf alle fälle. Klingt auch bei nem guten Mischpult sehr gut. (Spreche aus eigener Erfahrung)
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.06.04   #14
    monitorbox macht aber eben keinen gescheiten wumms!!
     
  15. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.06.04   #15
    naja, ob das nu alles so die beste Lösung für den Low-Cost-Bereich ist wage ich mal zu bezweifeln.

    Ich würde keine PA-Komponenten dafür nehmen. Häng den Pod an einen Gitarrenamp. Zwei Gitarren über einen Amp gibt schon mal leicht Matsche.
    Und ne Gitarrenbox klingt bei der Gitarre nunmal besser, da die Speaker darauf abgestimmt sind.
    PA-Komponenten zu nehmen um die HiFi-anlage zu sparen ist in meinen Augen der falsche Weg.

    Gruss
    Rolli
     
  16. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 23.06.04   #16
    Ich spiele live den POD2 über ein Mischer (Allen & Heath WZ 20-S). Als PA verwenden wie die HK-Audio Actor... ich ziehe dieses Setup einem microphonierten 100W VollröhrenTop (Hughes&Kettner) mit 4x12 Celestion (Hughes&Kettner) Bestückung vor... ;)

    Wer von euch Musikern kann denn Röhrensound von einer Digitalen Kiste unterscheiden? Geschweige Nicht-Musiker... können die das etwa?

    so long :D
     
  17. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 23.06.04   #17
    Ich stand digital Technik auch erst skeptisch gegenüber aber ich habe zum üben einen VAmp 2 besorgt und über PA Box gespielt und das klang schon sehr gut (hätt ich von so modelling kram voher nicht erwartet :)) als ich das Teil dann aber an meiner Engl Endstufe mit 4*12" Engl Box hatte klang es ziehmlich scheisse trotz ausgeschalteter Boxensim.

    Ich würde auch den POD XT in einem 2 HE Rack mit nem Aktivmonitor nehmen. Der Sound ist wirklich top und da Du dir die Endstufe sparst hast Du nur dein kleines 2HE Rack mit dem POD zu schleppen (denkt man häufig nicht dran aber ein zu schweres Rack nervt auf die dauer wenn mans selbst tragen muss ;)). Ich hab sogar schon ernsthaft darüber nachgedacht auf die Kombi umzusteigen. Zu bedenken ist nur dass immer eine ordentliche PA Anlage vorhanden sein muss wenn Du Gigs spielst und Du auf die Optik eines richtigen (Full)Stacks verzichten musst, außer Du stellst dir noch nen Pappmache Amp auf die Bühne :D
     
  18. MuuhKuh

    MuuhKuh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    22.02.06
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.04   #18
    hmm, schon wieder quält mich diesbezüglich eine Frage: ich hab jetzt bei eBay relativ günstign Psa-1 von tech21 gesehn, dass ja laut einigen forenusern ebenfalls sehr gut sein soll. Mal unabhängig vom preis: ist das Ding empfehlenswerter als der POD XT pro?
     
  19. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 26.06.04   #19
    über den PSA habe ich eigentlich nur gutes gehört, allerdings solltest Du bedenken, dass der POD wahrscheinlich ein wenig vielseitiger ist, was Ampsims betrifft und schon einen guten Multieffekt drin hat, den Du beim PSA noch extra bräuchtest (zB G-Major) wodurch das ganze uU teurer werden kann als der POD XT
     
  20. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 26.06.04   #20
    Der PSA-1 klingt echt geil, der POD aber auch, und der hat noch Effekte dabei und ein Stimmgerät, ist halt ne all in one Lösung. Aber der PSA kann ich auch empfehlen (zusammen mit dem G-Major ne super Lösung). Wenns günstiger sein soll nimm den POD wobei beim POD XT Pro die HiGain Sounds nicht ganz so gut sind wie beim POD Pro.

    cu Direwolf
     
Die Seite wird geladen...

mapping