Umschalttreter von Verstärker in Effektboard??

von TremontiAddicted, 16.12.07.

  1. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 16.12.07   #1
    Hi ich wollte mal was fragen. ich bekomme zu Weihnachten den KUSTOM DEFENDER 50W Vollröhrer mit einem Fußpedal zum umschalten von Clean auf Verzerrt. aber wie bau ich das am besten in mein Effekbtoard ein da es ja ein Extra kabel hat und nicht zwischen die Effekte geschalten werden kann. oder?
    ich bekomm das Effektboard (auch zu Weihnachten) falls es auch weiter hilft

    http://www.behringer.com/PB1000/index.cfm?lang=ger

    LG
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 16.12.07   #2
    leg den fußschalter dahin wo du ihn auf dem effektboard haben möchtest bzw er past und dann einfach das extra kabel zum amp legen.

    manchmal ist es so einfach ;)
     
  3. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 16.12.07   #3
    Stimmt nur das Kabel wird wahrscheinlich nicht lang genug sein
    Im Proberaum geht sichs aus aber On Stage vl nicht. Da ich mein Effektboard an einem 7meter Kabelhängen habe (also zwischen Verstärker und effektboard) und dann noch ein 7 Meter Kabel für die GItarre. Nur das Kabel für das Fußpedal wird nicht so lang sein.
     
  4. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 16.12.07   #4
    dann nimmst du einfach nen buchse buchse adapter und ein kabel was lang genug ist.

    verbindest dann das zu kurze mit dem adapter und das andere ende mit dem kabel was lang genug ist -> fertig ;)
     
  5. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 16.12.07   #5
    hhmm gute idee^^ muss ich ma dann anschaun wenn ich alles zuhause stehen habe
    Diese Weihnachten wird eindeutig das geislte ever^^!! Neuer Verstärker, Effektboard, Effekte, etc. richtig fett^^
    aber danke Patzwald!!
    Sollte noch jemand etwas haben dann her damit
     
  6. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 16.12.07   #6
    oder gleich einfach direkt an die Lötstellen im FuScha ein langes Kabel dranlöten...
     
  7. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 16.12.07   #7

    Ne, in den Fußschalter eine ordentliche Stereo-Klinkenbuchse, dann kann man da beliebige Stereokabel dranstecken. So ist man relativ flexibel. Außerdem sind defekte Kabel schneller ausgetauscht. Die fest montierten Kabel neigen zum Kabelbruch in der Nähe des Gehäuses.

    Das Umrüsten ist selbst für Löt-Laien in 5 Minuten gemacht. Schlimmstenfalls muss man das Loch für die Buchse etwas aufbohren.
     
  8. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 16.12.07   #8
    das allerdings wäre auch ne sehr gute möglichkeit :)

    nimm die Idee vom Chris!
     
  9. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 16.12.07   #9
    Da unser Gastgeber hier leider keine passenden Buchsen hat (oder ich sie nicht gefunden habe), hier mal ein Link zu einer sehr preiswerten Einbaubuchse:

    Einbaubuchse Stereo

    Wenn man so einen Doppelschalter aufmacht, sieht man, dass jeweils ein Kabel zu jeweils einem Schalter geht. Zusätzlich geht die Masse zu beiden Schaltern. Die Einzelverbindungen zu den Schaltern werden an die Ösen mit den kleinen Löchern gelötet, die Masse von beiden Schaltern zu der längeren Fahne am Ende. Da die Schalter sehr simpel aufgebaut sind, erkennt man das aber auch in der Regel, wenn man ihn mal losnimmt. Alternativ könnte man eine verriegelbare Neutrik-Buchse einbauen, das wäre dann Luxus. Leider muss dafür ein relativ großes Loch in das Schaltergehäuse, davor habe ich immer zurückgeschreckt....
     
Die Seite wird geladen...

mapping