Umsteigen von 4 auf 5-Saiter

von Blizzard, 02.05.04.

  1. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 02.05.04   #1
    Hi folks,
    Mich würde mal interressieren wer von euch von 4 auf 5 Saiter umgestiegen ist und ob es sich für mich lohnen würde...

    Ich spiele jetz seit ca. 1 Jahr E-Bass und seit kurzem auch aktiv in einer Band die auch schonmal ein bischen rummettelt :D
    Natürlich kann man auch gut Metal mit einem 4-Saiter spielen aber die meisten Metaller spielen.
    Vor kurzem hab Ich dann zum ersten mal einen 5-Saiter in der Hand gehabt mit dem Ich natürlich nicht wirklich so dolle zurechtkam.
    Das Griffbrett ist ziemlich breit und die Saiten liegen ja so eng aneinander :D
    Zusätzlich erschwert es mir das spielen weil ich nicht so riesen Hände hab die man mal eben um den Hals wickeln kann...
    Deswegen hab Ich mich gefragt ob sich der umstieg für mich von 4 auf 5-Saiter überhaupt lohnt.

    Ich denke wenn man sich an das Instrument gewöhnt klappt das deswegen könnte man sich ja auch einen Billigen 5-Saiter zum test zulegen, aber beid enen soll ja die H-Saite ziemlich rumlabbern?

    Sorry, für den langen Text hab halt ne Menge fragen :)
    Thx schonmal für die Antworten :)
    Greetz Blizzard
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.05.04   #2
    Wofür brauchst du einen 5er ?
    Wegen der tieferen Töne?
    Nimm einen Fünfsaitersatz Saiten, schmeiß die G-Saite weg und du bist so tief du sein möchtest. Und die Saiten sind auch nicht so eng beieinander. ;)
     
  3. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 02.05.04   #3
    Hi
    wie du schon richtig gedacht hast, ist alles eine Sache der Gewohnheit.
    Wenn du auf einem 5er gewohnt bist, wird dir dann auf einmal der 4er Hals sehr schmal vorkommen.

    Bei 5er hast du immer die Auswahl zwischen 2 Wegen:
    entweder nur leicht breiteres Griffbrett (wie zB. Ibanez Soundgear), und somit Saiten die sehr eng beieinander liegen,
    oder normale Saitenabstand (oder nur leicht verringert), dadurch aber deutlich breiteres Griffbrett.

    Ich persönlich tendiere eher zu den breiteren Hälsen, komme auf denen besser zurecht, und die haben auch meist einen volleren Klang.

    Das mit den zu kleinen Händen ist auch bloss ein gerücht. So kleine Finger hat niemand!
    Allerdings sollt man schon eine ordentlich Haltung der Spielhand draufhaben (und auch den Bass nicht zu tief hängen haben), denn ansonten kann man wirklich niecht viel drauf spielen (sieht man leider bei vielen MetalBands).

    Wenn es dich reizt, kauf dir einen, wenn nicht, dann lass es sein.
    Aber wenn du dir einen kaufst, dann einen ordenlischen, etwas anderes bringt dir mehr Frust als Freude.

    gruss
    eep
     
  4. Blizzard

    Blizzard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 02.05.04   #4
    @ Peegee:
    Jo daran hab Ich auch schon gedacht...
    Nur dann hab Ich die Angst das mir die G-Saite feheln wird, aber das mekrt man dann erst wenn man keine mehr hat :D

    @eep:
    Also sollte man sich keinen billig 5-Saiter zum ausprobieren zulegen???
    Wäre ja eigentlich die beste Lösung, nur wenn die Qualitativ so ein Mist sind...

    Greetz Blizzard
     
  5. Sledneck

    Sledneck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    1.06.11
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #5
    Hm, ich glaub nicht dass es alt zu gut ist, auf einen 4 Saiter einen 5 Saitersatz ohne g draufzuziehen.
    Hab da mal gehöhrt dass das mit der Mensur dann nicht mehr 100% Perfekt wäre.

    Ob's stimmt weiss ich nicht, würds auf jedenfall nicht machen
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.05.04   #6
    Die Oktavreinheit muss man natürlich entsprechend einstellen, ist aber kein Prob.
     
  7. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 02.05.04   #7
    Wieviel kannste denn anlegen?
    Ich hatte mir letztes Jahr einen FAME 5-Saiter gekauft für 440€.
    Ich wollte auch nicht sofort so viel Geld ausgeben (konnte ich ehrlich gesagt auch nicht :) ). Also der Bass ist voll in Ordnung. Gute Anfassqualität, guter Sound und die bespielbarkeit ist auch gut, aber gewöhnungsbedürftig wegen etwas breiterem Griffbrett. Mittlerweile spiel ich nur noch auf dem FAME, weil ich mich so daran gewöhnt habe und ich habe den Vorzug der 5. Saite schätzen gelernt. Ich habe gar keinen Bock mehr auf nem schmalen 4- Saiter :) Und ich denke mal mit der Musikrichtung hat das nix zu tun. Warum sollte man damit keinen Metal spielen können? Der Saitenabstand ist lediglich zum Slappen etwas zu eng, aber auch das ist Gewöhnungssache.
     
  8. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 02.05.04   #8
    Ich bin vor 2 Monaten auch auf 5 Saiten umgestiegen (ich spiel in 3 Tagen genau ein Jahr) und hatte damit keine Probleme. Lediglich das slappen ist am Anfang auf grund des geringeren Saitenabstandes etwas schwieriger.

    Das ich die H-Saite bis jetzt allerdings in der Band noch nie gebraucht habe ist eine andere Sache... ;)

    Mein nächster Bass wird auf jeden Fall wieder ein Viersaiter.
     
  9. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 02.05.04   #9
    Ich bin auch vor kurzem auf fünf Saiten umgestiegen. NAch einer Eingewöhnungszeit und akuter Konfusion am Anfang war dann aber alles in Ordnung und ich komme auch mit dem geringeren Saitenabstand wunderbar zurecht (Slappen ist eh nicht so meine Sache). Verbring doch einfach mal einen Nachmittag im Musikladen deines Vertrauens...
     
  10. chimaira

    chimaira Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 02.05.04   #10
    ich hab früher auch nen 5 Saiter gespielt. bin dann aber auf
    4 Saiter umgestiegen, da ich mit dem schmaleren Nacken besser zurecht kam
    und die hohe G-Saite für Metal eh nicht brauche. ich tune B-E-A-D und hab da bei meinem Ibanez SDGR keine Probleme mit.
     
  11. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.05.04   #11
    Ich fahre sogar ein dropped B-Tuning.
    Also: B (oder H); Fis; B; E und habe dementsprechend eine noch
    höhere Zugkraft auf den Saiten. Hat dem Bass nicht geschadet.
     
  12. Sledneck

    Sledneck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    1.06.11
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Königsbrunn b. Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #12
    Hm...also wenn das dem Bass nichts ausmacht hau ich glaub ich auf meinen 2. Bass einen 5 Saiter Satz drauf.

    Hab einen Ibanez GSR200.

    Kann dem Bass wirklich nichts passieren?
     
  13. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.05.04   #13
    Ich hab`s sowohl auf einem Warwick Dolphin Pro II, als auch auf einem Ibanez ATK 300 gemacht. Keine Probleme. Ob`s deinem Bass nichts ausmacht, dafür kann ich natürlich nicht garantieren. Es könnte sich höchstens der Hals etwas krümmen. Aber dafür gibt es die Halseinstellschraube.
     
  14. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 03.05.04   #14
    Bei einem 5-Saiten Satz und entsprechend tiefer gestimmten Saiten bleibt der Saitenzug etwa gleich. Eventuell passen die Saiten nicht in die Schlitze an Bridge und Steg.

    Gruß Uwe
     
  15. fubar

    fubar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    10.08.15
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.05.04   #15
    Ich hab meinen GSR200 vor etwa einem Jahr auf BEAD runtergestimmt, und bisher merke ich keine Probleme...

    Allerdings mußte ich dazu den Sattel etwas nachfeilen, weil die dickeren Saiten da sonst nicht durchpassen. Ob man danach auch wieder normale Saiten draufziehen kann, ohne daß es Schwierigkeiten gibt, habe ich aber noch nicht ausprobiert. Könnte sein, daß die dann nicht mehr genau genug durch den Sattel laufen...
    Naja, egal... mit 'nem richtig teuren Bass wäre ich vorsichtiger gewesen, aber mit 'nem GSR kann man's ja machen ;)

    Ach ja, und die Saiten habe ich relativ hoch eingestellt, weil vor allem die B-Saite sonst arg zum scheppern neigte. Geht aber gerade noch so, daß man bequem spielen kann...
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 25.05.04   #16
    ich sag mal: die Leute die fragen "was soll das mit der fünften Saite?" oder: "ich bin umgestiegen und hab die fünfte nie benutzt" spielen einfach nicht richtig Bass - sorry dafür, aber die fünfte ist nicht dazu da, um ständig das tiefe H zu spielen, sondern dient dazu, um wunderbar in den oberen Lagen zu spielen ohne viel springen zu müssen.
    Ich selbst bin vor 2 Jahren auf einen Fünfsaiter umgestiegen und hab doch über ein halbes Jahr gebraucht, um mich daran zu gewöhnen. Mittlerweile will ich aber gar nix anderes mehr.
    Ich rate nur: ausprobieren das Ding - ich habe schon mit vielen Fünfsaitern gespielt, die unten nur rumbrummeln können ohnen einen differenzierten Ton zu erzeugen.

    Manche Billig-5saiter benutzen auch nur Pickups von 4saitern und der Sound ist ziemlich mies.

    Gruß
    Harry
     
  17. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 25.05.04   #17
    wie soll das gehn? ich dachte jede saite braucht ne bestimmte anzahl von magnetpolen...
     
  18. Lhurgoyf

    Lhurgoyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.05.04   #18
    ich würde nicht auf 5 Saiter umsteigen nur weil andre das auch haben, die meisten spielen eh 4 Saiter.

    In meiner Band spiele ich überwiegend 2 Halbtöne runtergestimmt aber manchmal auch auf 4, da bietet sich ein 5 Saiter natürlich an, denn das ständige rumstimmen oder auch Bass wechseln (wenn man denn mehrere hat) ist auf die Dauer schon streßig

    Werde mir demnächst (sobald der Führerschein endlich mal im Kasten ist)
    einen 5 Saiter zulegen, hab mir auch schon einen ausgeschaut (Yamaha RBX 375, der neue...) auf der Musikmesse hab ich ihn mal angetestet, soweit gefällt er mir schon mal (vom Design sowieso)...


    Gruß
    Lhurgoyf
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 25.05.04   #19
    Hallo blackout,

    hast du genau erkannt - nur: nicht jede Saite muss, sondern jede Saite sollte einen eigenen Magnetpol haben. Du kannst auch einen 5saiter mit einem 4saiter Pickup spielen. Da sitzt dann die Saite eben nicht genau über dem Pol sondern irgendwie dazwischen. Geht schon - NUR: klingt eben nicht.
    Gruß
    Harry
     
  20. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.05.04   #20
    Ich bin auch Anfang Mai auf nen 5-Saiter umgestiegen und hab mich überraschend schnell dran gewöhnt. Aber wirklich genutzt hab ich die 5-Saite auch noch nicht liegt aber auch daran das ich nur ne kleine Combo hab und ich die nicht damit schrotten will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping