unbekannte akkorde/ Stay - Lisa Loeb

von hausbauenmitkran, 20.01.07.

  1. hausbauenmitkran

    hausbauenmitkran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    26.08.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #1
    Hallo,
    ich habe ein Problem, ich würde gern dieses lied spielen:

    LOEB LISA, stay Tabs, Lyrics, Chords for Guitar

    aber ich hab keine ahnung was das für akkorde sind....

    Das Lied wird gespielt mit dem Kapodaster in dem 6. Bund.
    Ich spiele jetzt ungefähr ein Jahr Gitarre, habe aber keine Ahnung von der Theorie, wie man wahrscheinlich merkt.
    Ich weiß nicht wie ich diese Akkorde greifen soll:

    ---kapodaster im 6. bund--

    G (9)
    Em7
    Am7
    Bm
    Cm
    C (9)
    C und G (wie man das normal C und das normale G greift weiß ich aber greift man die wenn der kapodaster im 6 bund steht genauso wie im ersten?)

    ich hoffe jemand kann mir helfen
    Cya
     
  2. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 20.01.07   #2
    Also wenn man sich das mal überlegt, macht es nur dann Sinn ein Kapo zu benutzen, wenn es im 5ten Bund ist - Das steht auch in deinem Link ("normalerweise kapo 6ter bund => c#")

    Der Rest ist eigetnilch einfach. Das Kapo dient ja dazu, den Barrefinger bzw den Sattel zu ersetzen => man kann mit offenen akkorden spielen. Logischerweise sind dann aber alle akkorde udn töne um 5 (6) halbtöne nach oben verschoben.
    C-Dur wird dann beispielsweise so gegriffen:
    Kapo ist ja im 5ten Bund (brauhc tman also nix greifen) und dann hohe E-saite im 8ten, a im 7ten und tiefe e-saite im 8ten. Also quasi im offenen g-grifftyp.
    das selbe spielchen gibts mit G - es wird im offenen D-grifftyp gespielt.

    Man muss natürlich n bsischen wissen wo da die grundtöne sind usw.
    kann man aber schaffen :)
     
  3. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 22.01.07   #3
    Also im Normalfall sind die Akkordangaben die, die man auch spielen soll. Wenn da ein C steht soll man auch eins spielen. Capo 6 heißt dann nur das ein Fis erklingt.
    Man kann das Lied auch (mit den Akkorden) ohne Capo spielen, dann ist es eben nicht in der Originaltonart. Wenn man den Capo aber benutzt ist der 6.Bd. der Steg, und alle Angaben (auch für die Tabs) gelten entsprechend.
    In diesem Fall wird der Capo benutzt um einfachere Griffe spielen zu können. Oft auch weil bestimmte Bass- oder Melodieläufe nur mit bestimmten Akkorden (gut) gehen.

    Zu den Akkorden:

    G (9): Der 9.Ton in G-Dur ist ein A. Hier ist damit gemeint das das (helle) A an dieser Stelle vorklingen soll. In den Tabs am Ende steht ja auch eine 5 auf der hohen E-Saite (=A). 320005 wäre eine Griffmöglichkeit.

    Em7: 020000 oder 022030, Am7: 002010 oder 0022103,
    Bm: (nach den Tabs ist hier das deutsche Hm gemeint) 224432 (Am als Barree im 2.Bd) Cm: 335543 - das ganze einen Bd höher.

    C (9): die 9 ist das (hohe) D - x32030 wäre ne Griffmöglichkeit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping