Unschlüssig über Mikrokauf für Drums

von Sowbug, 11.03.07.

  1. Sowbug

    Sowbug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.07   #1
    Aloha,

    also ich woltle mal fragen, ob man mir dieses Set empfehlen kann:

    Superlux DRK-F5H3 Drum Microphone-Set

    oder ich lieber erstmal 4 Mikros nehmen sollte und diese dann erweitern:

    Snare/Amp-Mikro:
    DAP Audio PL-07 Set
    Bass-Mikro:
    DAP Audio PL-02 Bassdrum Microphone
    Overheads (2 Stück davon):
    Beyerdynamic Opus 53 Mikrofon


    so wurde es mir im "Recording" Forum geraten. Nun wollt ich eben wissen, was besser wäre, bzw. ob man mit dem 8er Set gute aufnahmen machen kann und ob man mit den "nur" 4 Mics auch gute Aufnahmen machen kann, also was eben besser wäre.

    Budget bewegt sich in dem Bereich der 2 Kombinationen.

    schonmal danke im vorraus.

    gruß, Sowbug
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 11.03.07   #2
    Auf jeden Fall die Variante 2.
    Die Beyerdynamic-Mikrofone sind ihr Geld absolut wert und klingen als Overheads wirklich sehr gut.
    Zu den DAPs kann ich dir nichts sagen, aber die werden ja auch oft empfohlen, sicherlich nicht grundlos.

    Ein Mikrofonkoffer würde ich nicht kaufen, lieber später erweitern, dafür auf gute Komponenten achten. Außerdem sind für einen Anfänger 4 Mics später beim Mixen wesentlich einfacher zu handhaben als 8 Mikros.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Jop, mit 8 Mikros macht man beim Mix schneller was kaputt als gut (wenn man noch eher Anfänger ist)
    Außerdem kann ich dir garantieren, dass die Toms auch gut über die OH's kommen werden, und das für Demos vollkommen reicht (Mach mein Zeug auch mit 4 Mikros). Später kann man ja immer nochmal über Tom Mikros nachdenken, aber wie schon gesagt... Lieber erst mal 4 gute Mikros also 8 "schlechte", wobei ich sagen muss, dass die DAP Mikros auch nicht "wirklich" gut sind, aber das kommt rein auf die Erwartungen drauf an! Meiner Meinung nach müsste für die Snare schon ein SM 57 drin sein (lieber dann noch weng sparen ;) ) und soweit ich weiss soll das DAP Bassdrummikrofon ja ein 1:1 Nachbau vom Shure Beta Bassdrummikro sein (kostet mehr als 150!!) also sollte das schon genügen.

    Mfg
    Wolle
     
  4. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 11.03.07   #4
    Defenitiv die zweite Variante! Die DAPs machen nen guten Job und stehen ihren Vorbildern nur in der verarbeitungsquali nach. Die Opus Mikros sind das Geld allemal wert!
     
  5. Sowbug

    Sowbug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  6. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 12.03.07   #6
    Vertrau uns und kauf die 4 Mikros, die du oben vorgeschlagen hast. Du wirst glücklicher. Wenn du die Toms unbedingt abnehmen willst, würde ich 3 Billigmikros für 3,50 pro Stück von ebay oder conrad dranhängen und dann triggern.

    Gruß
    Morry
     
  7. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 12.03.07   #7
    Jop, nur weil Toms abgenommen sind, holste lang nicht soviel raus, wie wennste n ordentliches Bassdrum, Snare und Overhad Mikros hast. Vergiss diese billig Koffer ;) :)

    Mfg
    Wolle
     
  8. Sowbug

    Sowbug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.07   #8
    ok alles klar, wollte nur nochmal sicher gehen :rolleyes:
    schonmal danke :great:

    achso hab noch was vergessen....kann ich die Mics auf für kleinere Gigs hernehmen oder wirds da knapp?
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.03.07   #9
    Lass dich nicht verunsichern.
    Natürlich ist es nicht das beste Set dieser Welt,alleine schon vom Preis her ,lies Dir die Userkommentare durch und bilde Dir deine eigene Meinung.
     
  10. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.03.07   #10
    Um auf deine Frage zu antworten:
    Wenn du die Userkommentare von Rockopa mal so liest, siehste ja, dass sogar DIESE Mikros schon live verwendet werden also kannste mit den DAPs und den Beyerdynamics locker nen Gig bewältigen.
    Vorteil bei den 4 Mikros is hald, wenn dein Anspruch steigt, brauchst nur noch 3 ordentliche Tom Mikros, wohingehen wenn dir das Köfferchen nicht mehr gefällt, musst hald von vorne anfangen ;) Wie Rockopa schon sagte: Bild dir deine eigene Meinung dazu ;) :)

    Mfg
    Wolle
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 13.03.07   #11
    Eventuell ist die Anzahl freier Kanäle im Mischpult auch ein Thema :)
     
  12. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 13.03.07   #12
    richtig ganz wichtig. und toms ohne gate ist direkt abgenommen manchmal ein richtiges problem.

    also ich nutze live die opus 52 zb als overhead, hihate und seit neiestem an dersnare und das (original) shure sm57 an der snare (gitarre und manchmal in speziellen fällen am gesang)

    mein neuester geheimtip:
    oben an der snare (top) das opus 53
    unten (bottom) das sm57
    absolute spitzenklasse
     
  13. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 13.03.07   #13
    hält das das Opus 53 schalldruckmäßig aus?
     
  14. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.03.07   #14
    Stimmt! Ohne ordentlich eingestelltes Gate, bekommste durch die Tom Mics noch komisches Gewummer, was deinen ganzen Bass und teilweise auch Snare Sound kaputt macht...

    Zum Opus 53, hab das letzlich irgendwo im Netz gesehen, son Soundcheck, war echt gut!

    Mfg
    Wolle
     
  15. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 13.03.07   #15
    Kann ich bestätigen, nutze die jetzt seit nem halben Jahr als Overheads und bin begeistert! Super Preis-Leistungsverhältnis.

    Aber von der Anwendung als Snare Mik muss hier mal ein Soundsample gepostet werden, das will ich mal hören, macht mich neugierig ;)
     
  16. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 13.03.07   #16
    Bin ich mal einen Abend hier wieder im Forum unterwegs und muss mir in jedem Thread dein unqualifizierten Kommentare reintuen! Verbreitest ohne ende halbwissen!

    Jetzt auf diesen Thread bezogen: Ich bezweifel das du mit deinen 15 Jahren wirklich alle Mikros vernünftig verglichen hast und es dir erlauben kannst hier einfach mal die dap als "nicht wirklich gut" hinzustellen!

    @threadersteller: Lass dich wie Rockopa schon sagte nicht verunsichern!
    Weiß vielleicht noch einer den Link zu dem Mikrofonvergleich den mal jemand gemacht hat! Wobei ich glaube das war in einem ganz anderen Forum (Drummerforum wars glaube ich)! Vielleicht hat den noch jemand, das würde schonmal weiterhelfen!
     
  17. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 14.03.07   #17
    ganau dieser vergleich war es der mich dazu verleitet hat, das mal auszuprobieren. und siehe da, ich war mehr als begeistert!
    den link hatte ich glaube ich aus deisem forum, der post war aber im drummerforum...mal suchen
     
  18. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 15.03.07   #18
    Wat ist?
    Das PL-07 ist dem Original nicht nur äußerlich sehr ähnlich - ich kann rein klanglich nicht sagen, ob jetzt ein SM57 oder ein PL-07 an Snare oder Gitarre hängt.

    Bei der aufgerufenen Anzahl Geldeinheiten für das PL-07 macht man damit sicherlich nichts verkehrt.

    Die Superlux-Knüppel sind dem Vernehmen nach nicht ansatzweise brauchbar, zumindest die Großmembran, die ich mal zum Testen hatte, ging nach kurzem Hörtest sofort zurück.

    Die PL-07 habe ich behalten und bin froh, dass mir keine teuren 57er mehr geklaut werden :-)
     
  19. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 15.03.07   #19
    das is ma n argument :D

    ich hatte mal das gefühl das im 1:1 test die PL-07 von DAP etwas mehr höhen am EQ benötigen. hab ich recht gehört?
     
  20. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 15.03.07   #20
    @ exciter: Wenn du ein Opus 53 hast, vllt kannste ja mal n kleines Soundsample machen, falls du mal Zeit und Lust hast… oder "highQ" findet den Thread wieder ;)

    @ red: Alles was ich sage, hab ich im Forum gelesen, natürlich hab ich das nicht alles schon praktisch geprobt, aber durch etliche alte Threads hab ich mich schon ziemlich umgehört. Das mit den "DAPs = nicht gut" war wohl ein dummes kleines Missverständnis, ich wollte damit nur rein sagen, dass ein Tonstudio wohl kaum sich damit zufrieden geben würde darum der Zusatz: "das kommt rein auf die Erwartungen drauf an" sry :(

    @ raumklang: Hab in nem andern Thread (https://www.musiker-board.de/vb/sonstige-mikrofone-zubehoer/50956-shure-sm57-oder-dap-pl07.html) in dem es ums DAP PL07 geht, mal was drüber gefragt, vllt kannst du mir als Besitzter dieses Teiles ja drüber Auskunft geben, wär nett :great:

    Mfg
    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping