Unterbringung von Gitarren

von Trestor, 06.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Trestor

    Trestor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.11.16   #1
    Hallo,
    Wie lagert ihr eure Gitarren Zuhause?

    Aus Platzgründen (und auf ausdrücklichen Wunsch der Mitbewohner die die Klampfen nicht in der Wohnung rumliegen haben wollen) liegen meine Schätze in Bags auf dem großen Schlafzimmerschrank.
    Mache mir Sorgen, dass durch die starken Temperaturschwankungen (Lüften, Heizen etc.), sowie das Teils unsanfte herunter nehmen eine von ihnen kaputt geht.
     
  2. Kante

    Kante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    1.687
    Kekse:
    29.016
    Erstellt: 06.11.16   #2
    Gitarren müssen ja nich zwangsläufig "rumliegen". Dafür gibt es Ständer oder Wandhalterungen. Bei mit stehen meißt drei oder vier Gitarren im Wohnzimmer, der Rest in Koffern im Schlafzimmer. Heizen, Lüften oder Pupsen stört meine Gitarren keineswegs, und das schon seit vielen Jahren.
    Also schnapp dir 'ne Trittleiter und ab damit auf den Schrank - passt schon.
     
  3. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.547
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    54.748
    Erstellt: 06.11.16   #3
    Die Lagerung im Gigbag ist sogar schonender, da die Gitarre weniger Klimaschwankungen ausgesetzt ist.
    Sie darf draußen stehen und hängen und genausogut im Koffer oder Gigbag gelagert werden.
    Mach Dir keine Sorgen!
    Das halten Gitarren aus!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    439
    Erstellt: 06.11.16   #4
    Na dann ists ja gut:D
     
  5. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.380
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    3.859
    Kekse:
    37.521
    Erstellt: 06.11.16   #5
    Ja, aber...

    @Trestor

    Was für Gitarren hast Du denn? Wenn welche mit Nitrolack, dann muss das Gigbag dafür geeignet sein, denn sonst können die Weichmacher im Kunststoff des Gigbag den Lack anlösen, und dann kommt Deine Gitarre nach längerer Lagerung vielleicht so aus der Tasche:

    r8ki2ohgnobd5iiaa834.jpg

    Das ist jetzt ein Beispielbild, und sicher auch übertrieben.
    Ich habe allerdings mal (hier im Forum? :er_what: ) ein Foto gesehen, auf dem ein geöffnetes Gigbag zu sehen war, die Gitarre lag noch darin, und große Teile des Lackes pappten am Kunststoff der Tasche. :igitt:
    Leider finde ich dieses Bild nicht mehr, auch nicht über die Google Suche.

    Oh, gerade zum Thema "Aufbewahrung an der Wandhalterung" gibt es hier geradezu leidenschaftlich geführte Diskussionen:

    Zerstören der Gitarre durch falsche Lagerung?

    ;-) :-D
     
  6. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.547
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    54.748
    Erstellt: 06.11.16   #6
    Klar, da hast Du natürlich Recht @Pie-314 :great:
    Ich ging jetzt eher von PU oder Acryl lackierten Gitarren aus...
    ...Nitro ist sowieso ein spezieller Fall, egal ob Koffer, Gigbag, Wandhalter oder Gitarrenständer... da gibt es sehr oft Unverträglichkeiten. :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Kante

    Kante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    1.687
    Kekse:
    29.016
    Erstellt: 06.11.16   #7
    Ja eh - solln sie ruhig diskutieren. Mir ging es nur darum zu verhindern, dass angesoffene Mitbebohner nicht aus versehen des Nächtes auf herunliegende Gitarren treten.
     
  8. Shubidu

    Shubidu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.15
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.215
    Kekse:
    3.625
    Erstellt: 06.11.16   #8
    Also bei mir stehen die Gitarren einfach im Ständer oder hängen an der Wand......und ich mache mir keine Sorgen und die Teile, egal ob Sommer oder Winter.
    Hätte ich ne 3000 € Martin oder Taylor, sähe das ganz anders aus, aber meine Western hat nur 399 € gekostet und die beste E Gitarre ( Hohner pro ) gerade mal 150€.
    Sind tolle Gitarren und ich muss nicht allzu sehr darauf achten, ist ganz gut so.
     
  9. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    15.613
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.132
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 06.11.16   #9
    Dafür zahlen manche viel Geld! *g*
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.547
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    54.748
    Erstellt: 06.11.16   #10
    Bei mir hängt auch die teure Lowden S22 frei am Wandhalter:
    [​IMG] [​IMG]
    Und die anderen Instrumente auch... je nach aktuellem Bedarf :)
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  11. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    1.684
    Kekse:
    15.918
    Erstellt: 06.11.16   #11
    Es spricht wenig bis nichts dagegen, die Gitarre erst in einen Baumwollbeutel zu packen, ehe sie ins Gigbag kommt. I.d.R. tut's für den Korpus auch ein ausrangiertes Hemd.

    Sorgen würde ich mir vor allem in Bezug auf die robuste (hust...) Behandlung der Gitarren machen, die der TE andeutet. :(
     
  12. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.679
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.624
    Kekse:
    22.167
    Erstellt: 06.11.16   #12
    Bei mir stehen die Gitarren im Ständer, das ganze Jahr über. Siehe: Bilder eurer Übungsecke zu Hause
    Klar merk ich die Schwankungen der Jahreszeit - ich muss einmal öfter nachstimmen, wenn ich im Winter kurz das Fenster zum Lüften offen hatte. Aber ansonsten macht es ihnen nichts aus. Ausser vielleicht, dass die Plastikteile meiner Strat schneller vergilben, als hätte ich sie im Koffer. Aber da ich sie auch fast täglich spiele ist mir das Wegräumen und wieder herräumen zu mühsam.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Blues-Opa

    Blues-Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.14
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    404
    Kekse:
    1.058
    Erstellt: 07.11.16   #13
    Die ich grad am liebsten spiele, stehen griffbereit in der Zimmerecke im Ständer.
    Die ich auch immer wieder mal aber nicht so regelmäßig spiele hängen an der Wand.
    Der Rest ist in einem Schrank, mit und ohne Koffer je nachdem ob vorhanden.
    Da ist immer mal Wechsel wo ich sie grad aufbewahre ... gespielt werden sie alle.
    Irgendwelche Nachteile oder Schäden konnte ich bisher nicht feststellen.
    Beim Lüften - vor allem in der kalten Jahreszeit - achte ich natürlich darauf, starke plötzliche Änderungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu vermeiden.
     
  14. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    439
    Erstellt: 07.11.16   #14
    Die ist mit Nitrolack lackiert (Gibson halt)
    Die Tasche war bei der Gitarre dabei, daher gehe ich mal naiv davon aus, dass die dafür geeignet ist
     
  15. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.679
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.624
    Kekse:
    22.167
    Erstellt: 08.11.16   #15
    Davon würde ich mal nicht unbedingt ausgehen... Aber das siehst du eh recht bald ob der Lack darunter leidet. Ansonsten macht die Lagerung in Gigbags oder besser noch im Koffer den Gitarren nichts aus. Und wenn du acht gibst beim herausholen, passiert ihnen nichts, nur du hast vor dem Spielen den Mehraufwand.
     
  16. Maijunge

    Maijunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.755
    Kekse:
    11.068
    Erstellt: 08.11.16   #16
    Ich möchte meine Gitarren sehen und nicht verstecken :D, Koffer-Aufbewahrung ist dennoch die imho idealste, vor allem, wenn man eine Gitarre über einen längeren Zeitraum nicht spielt. Meine stehen im Ständer und hängen an der Wand, weit weg von Fenster, Heizkörper und Außenwänden. Mit einem Venta halte ich die Luftfeuchtigkeit bei mind.45 % Durchschnittswert, geht bis max. 55 % hoch, und alle Gitarren fühlen sich pudelwohl.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Martin Hornauer

    Martin Hornauer Gitarrenbau Hornauer

    Im Board seit:
    15.04.16
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Straubing
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    394
    Erstellt: 08.11.16   #17
    Tag zusammen,

    da ich lange in einem Gitarrenladen gearbeitet habe, kann ich bestätigen: Das zentral wichtige bei der Lagerung ist die LUFTFEUCHTIGKEIT!! Wo sich die Gitarre im Raum befindet ist dabei relativ unwichtig. Die Feuchtigkeit verteilt sich gleichmäßig im ganzen Zimmer. Alles unter 40% Luftfeuchtigkeit ist ein absoluter Gitarrenkiller. Die Bünde kommen raus, Hälse verdrehen sich und bei A-Gitarren wölbt sich die Decke.

    Die Aufbewahrung in Bags oder Koffer kann vielleicht eine Schwankung bei der Luftfeuchtigkeit ein klein wenig verzögern, allerdings beginnen die Instrumente in Folge schlechter Lüftung mit den Jahren an zu stinken.

    Also: Die Gitarren bitte im Winter in "unbeheizten Räumen" lagern und aus den Koffern nehmen!!


    Grüße, Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.861
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.488
    Kekse:
    20.188
    Erstellt: 08.11.16   #18
    Lohnt sich bei A-Gitarren eigentlich einer, dieser Schwamm-Befeuchter für´s Schalloch oder ist das eher ein Placebo?
     
  19. Maijunge

    Maijunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.755
    Kekse:
    11.068
    Erstellt: 08.11.16   #19
    So einen Schwamm-Befeuchter für's Schallloch habe ich auch, nutze ihn eher selten, bzw. nicht mehr, da ich in der Heizperiode einen Venta am Start habe. Die Schwammbefeuchter helfen auch imho erst bei Einsatz über einen längeren Zeitraum (ab 4-6 Wochen minimum). Nachteil dabei ist, das der Schwamm regelmäßig wieder nass gemacht werden muss, dabei muss man darauf achten, das er tropffrei nass ist, also kein Wasser in die Gitarre tropfen kann.

    Wenn man keine Möglichkeit hat, die A-Gitarren über Winter in unbeheizten Räumen aufzubewahren, rate ich zu einem Venta-Luftwäscher/Luftbefeuchter, und weit weg von Heizung und Fenster. Was auch hilft ist Wäsche aufhängen in dem Raum, konstante/stabile Luftfeuchtigkeitswerte erreicht man jedoch besser mit einem Venta.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Martin Hornauer

    Martin Hornauer Gitarrenbau Hornauer

    Im Board seit:
    15.04.16
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Straubing
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    394
    Erstellt: 08.11.16   #20
    Naja, da gibt es recht unterschiedliche Meinungen. Wir haben die Schalloch-Dinger in unserer Abteilung immer sehr gut verkauft :saliva:

    Ich halte die Dinger trotzdem für Blödsinn. Da vermehren sich höchstens irgendwelche Bakterien oder Pilze.

    Am einfachsten, billigsten, sichersten und auch hygienischsten ist die Variante "Such dir nen ungeheitzten Raum" :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping