Unterricht

von Inlotte, 18.11.04.

  1. Inlotte

    Inlotte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 18.11.04   #1
    Hallo!
    Ich möchte demnächst mit dem Bassspielen anfangen.
    Es ist ja ratsam dazu Unterricht zu nehmen. Aber wie lange würde es ungefähr dauern, bis ich die wichtigsten Grundlagen kann?:confused:
    Denn ich würde danach versuchen mich selbständig weiter zubilden.
    Und könnt ihr mir gute Bücher empfehlen?
    Danke, falls ihr mir helfen könnt!:)
    Ich bin für alles dankbar!
     
  2. Drinkwodka

    Drinkwodka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #2
    Das kommt darauf an wieviel du zu Hause machst. Nur weil du Unterricht hast, heißt das ja nicht das es schneller geht. Theoretisch könntest du auch alles aus einem Buch lernen, aber ein Lehrer kann ab und zu motivieren und kennt wohl die Probleme die man bei vielen Sachen hat. Und nebenbei schaut er dir auch auf die Finger um zu schauen ob du die richtige Technik erlernst.

    Ich selbst habe seit fast 4 Jahren Unterricht, es kommt immer darauf an wie weit du gehen willst und was du mit dem Bass so vor hast :D .

    Ich würde dir raten einfach mal mit Lehrer anzufangen und dich dann im Laufe der Zeit zu entscheiden. Vielleicht bringt er dich ja auch auf neue Ideen.

    viel spaß beim bassen
    :rock:

    edit: ach ja die bücher hätte ich fast vergessen...
    zum einen empfehle ich da die Bass-Bible, wie der Name schon sagt das Buch für den Bassisten und spezielle für den Fall das du ohne Lehrer anfängst Die neue Harmonielehre damit du auch ein bischen Theorie lernen kannst.
     
  3. R?

    R? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #3
    Also ich hatte am Anfang 1 Jahr Unterricht und hatte halt so das ganze Jazzzeug gemacht gehabt...
    Dann habe ich aufgehört, weil mir das alles nicht mehr wirklich was gebracht hat.
    Seitdem setze ich meine Aufmerksamkeit auf die Spieltechnik, nicht so sehr die Theorie. (Obwohl ich sie imemr noch kann).
    Mir ist das einfach wichtiger
     
  4. Inlotte

    Inlotte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.11.04   #4
    Okeee...
    Dann werde ich mich am Besten jetzt mal an unsrer Musikschule informieren.
    Und auf jeden Fall weiß ich jetzt auch ein gutes Buch, das macht nämlich auch auf mich einen seehr guten Eindruck.

    Danke für eure Tipps!

    Achja, bei uns ist Unterricht 1x pro Woche üblich.
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.11.04   #5
    Beachte auch diesen Thread:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36222

    Mit Bücherempfehlungen und Links!
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 21.11.04   #6
    Hey! Dito! 128 DeutschMarks, das ist wirklich lange her... plus ein demonstrativer Auftritt pro Halbjahr, welchen jeder Schüler als Solist und wenn drin, auch im Orchester absolvieren musste. Das habe ich wirklich gehasst. Alle andern eigentlich auch...

    Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass erstmal in Unterricht und Übungsbedingungsverbesserungsmaßnahmen (Stehhilfe, Notenpult, Gitarrenständer) investiert werden sollte als in teure Bässe, Amps etc pp. GAS ist meistens der wahrheitsverdrängende Fluchtversuch nach vorne, als ob man mit einem besseren Instrument, einem zusätzlichen Effekt oder dem Überamp plötzlich besser spielen könnte. Das ist ein Trugschluss, deswegen rate ich zu dem kleinen, oben genannten Krimskrams. Und Lehrer.
     
  7. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 21.11.04   #7
    jepp, unterricht bringt einem am anfang auf jedenfall mehr als ein teures instrument usw.... wenn mann niht richtig damit umgehen kann!!!!! ich schließe mich milosz da da voll an!!!

    mfg
    christian
     
Die Seite wird geladen...

mapping