Unterschied Neck-Thru <-> Set-Thru ?

von sparfuchs, 16.05.08.

  1. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 16.05.08   #1
    Moin moin liebe Musikergemeinde ,

    als ich heute mal wieder die ESP Seite durchstöbert habe , las ich etwas von Neck-Thru und Set-Thru.
    Ich dachte bisher immer dass beides die gleiche Bedeutung hat , undzwar durchgehender Hals.

    Aber anscheinend gibts da Unterschiede ; meine Frage also an euch : " Was ist der Unterschied zwischen Neck-Thru und Set-Thru ? "

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen ,

    mfg Sparfuchs
     
  2. Lead-Guitar

    Lead-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.08
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    124
    Erstellt: 16.05.08   #2
    Tag!

    Neck-Thru - ist der Hals nicht am Übergang zum Korpus befestigt, sondern wird soweit verlängert, dass er durch den Korpus läuft.

    Set-Thru - Ist ein eingeleimter Hals, der weiter in den Korpus hineinragt.

    Korrigiert mich wenn ich mich irre, bin mir aber ziemlich sicher.

    Mfg
     
  3. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.05.08   #3
    Bei der Methode wird der Hals ebenfalls eingeleimt wie bei der Set-Neck-Methode, allerdings geht die Tasche in die man den Hals einleimt viel weiter in den Korpus geht. Also hat es da auch etwas von der Neck-Thru-Methode geerbt. Allerdings geht bei Set-Thru der Hals nur weiter in den Korpus und nicht wie bei Neck-Thru, dass der Hals durch die ganze Länge der Gitarre geht.
    Bringt mehr Sustain und durch den eingeleimten Hals einen helleren Ton.
    Hier und hier gibts Bilder.
    Falls es dich noch interessiert, B.C.Rich verwendet bei ihren IT-Varianten einiger Gitarren etwas ähnliches. Bei denen heißt das aber Invisibolt Technology. Schaut wie ich persönlich finde eigentlich ganz gut aus. Der Hals wird nicht nur verlängert sondern sie bauen da die Konturen eines Headstocks nach: IT-Warlock
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 16.05.08   #4
    Neck-thru bezeichnet eine besondere Konstruktionsform der Hälse bei E-Gitarren und E-Bässen. Hierbei ist der Hals nicht am Übergang zum Korpus befestigt, sondern wird soweit verlängert, dass er vollkommen durch diesen hindurchläuft. Die Brücke befindet sich hierbei auf dem im Korpus liegenden Teil des durchgehenden Halses, wovon man sich einen besseren Sustain verspricht, da die Schwingungen, welche die Saiten auf den Hals bzw. Korpus übertragen, nicht vom Hals-Korpus-Übergang "verschluckt" werden können. Allerdings kann man zu einem qualitativ hochwertig verbautem Hals keine Unterschiede im Sustain feststellen.


    Edit: Shit, zu langsam :-(
     
  5. sparfuchs

    sparfuchs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 16.05.08   #5
    Danke für die schnellen und leichtverständlichen Antworten :-)

    Mir ist das nämlich bei der M200FM und der M400 aufgefallen ...

    Und die Warlock wirkt richtig edel , sowas kenn ich ja noch garnicht von BC Rich ;-).


    mfg Sparfuchs
     
Die Seite wird geladen...

mapping