Unterschied zw. Behringer UB und Xenyx-Serie?

von Bueddie, 17.01.08.

  1. Bueddie

    Bueddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.08   #1
    Hallo,
    ich benötige einen 6 oder 8-Kanal Submixer für meine Tasten.
    Nun denk ich darüber nach einen kleinen Behringer-Mixer anzuschaffen entweder
    ein UB oder Xenyx-Teil.

    Wer kennt denn den Unterschied zwischen diesen beiden Behringer-Geräten:

    UB802 Eurorack
    Xenyx 802

    Kann auch bei Behringer keine Unterschiede finden.

    Danke für Eure Hilfe

    Gruss
    Bueddie
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.01.08   #2
    die UB-Geräte wirst du nur noch gebraucht bekommen
    die Xenyx sind die aktuellen

    geändert wurden das Design, laut Behringer auch die EQs (glaub es oder glaub es nicht) und die Preise (die Xenyx sind teurer)

    Ein Händler meines Vertrauens hat mir glaubhaft versichert, dass die Xenyx-Serie eine hohe Rücklaufquote (sprich: SCHEISS-Qualität) besitzt.
    Das kann ich als Besitzer eines UB-Pultes nicht behaupten.
     
  3. Möbius

    Möbius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #3
    Natürlich sind die UB geräte noch erhältlich ich habe selber das ub802 und bin sehr zufreiden was der Unterschied zwischen den beiden ist würde ich auch gerne wissen :confused:
    die sind teurer aber die ub eurockracks sind do ubnglaublich toll beschrieben:

    Ultra Low-Noise 8-Kanal 2-Bus Mixer

    Das handliche UB802 verfügt über 2 INVISIBLE MIC PREAMPs (IMPs), 6 symmetrische Line-Eingänge mit hoher Aussteuerungsreserve und pro Kanal über 1 Post Fader FX Send für externe Effektgeräte. 1 Stereo-Aux Return kann für den Anschluss eines Effektgerätes oder als zusätzlicher Stereoeingang verwendet werden. Alle Kanäle sind mit einem effektiven, extrem musikalischen 3-Band EQ ausgestattet. Das UB802 kann bestens für feste Audio- und Videoinstallationen verwendet werden sowie für Keyboard-, Sampler- und Computeranwendungen.

    extrem rauscharmes ULN-Design, größtmöglicher Headroom, ultra-transparenter Klang

    2 neue IMP "Invisible" Mic Preamps in Studioqualität mit 130 dB Dynamikumfang für Signalquellen mit bis zu 24-Bit / 192 kHz Sampling Rate, riesigem Verstärkungsbereich von bis zu 60 dB und extrem geringen Verzerrungen von 0,0007% (20 Hz - 20 kHz)

    effektiver, extrem musikalischer 3-Band EQ in allen Kanälen

    6 symmetrische "High Headroom" Line-Eingänge

    High-end 4580 Operationsverstärker für extrem rauscharmen Betrieb und minimale Verzerrung - wesentlich besser als 4560 Operationsverstärker

    1 Post Fader FX Send pro Kanal für externe Effektprozessoren

    1 Stereo Aux Return für Effektprozessoren oder zum Anschluss separater Stereoquellen

    Peak-LEDs in allen Monokanälen

    Main Mix-Anschlüsse plus separate Control Room-, Kopfhörer- und Stereo Tape-Ausgänge

    Tape-Eingänge können dem Main Mix oder den Control Room-/ Kopfhörerausgängen zugewiesen werden

    schaltbare +48 V Phantomspeisung für Kondensatormikrofone

    hochwertige, gekapselte ALPS® Drehregler für extreme Langlebigkeit

    externes Netzteil für keinerlei Brummeinstreuungen und exzellentes Impulsverhalten

    Super-robustes Stahlgehäuse garantiert außergewöhnliche Zuverlässigkeit, selbst unter den härtesten Bedingungen

    Abmessungen: H/B/T 37/47mm x 189mm x 220mm



    Wogegen die xenyx nur :

    8-Kanal Mischpult

    2 Mikrofoneingänge mit Phantom Power

    2 Stereo Line Eingänge

    jeweils 3 Band EQ

    Master Out (Klinke)

    1x FX Send Weg

    2 Track In/Out Anschlüsse

    1 regelbarer CTLR Ausgang

    Kopfhörerausgang

    externes Netzteil



    Für mich siehts so aus als wären die ubs vieeel besser!
     
  4. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 26.01.08   #4
    Die UB-Serie ist nicht mehr erhältlich.
    Sie wurde von der Xenyx-Serie abgelöst.
    Wenn du jetzt noch eins erhalten hast, war es ein Restposten des Händlers.
     
  5. Möbius

    Möbius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.08   #5
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Jahaaa - RESTposten
    und solange es die noch gibt würde ich auch eher die UB empfehlen
     
  7. Möbius

    Möbius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.08   #7
    Verdammt was soll das die sind doch besser als Xenyx :/
    Ich habe auch ein UB Kleinmixer und bin sehr zufrieden :
    -überhaupt KEIN rauschen bis jetzt
    -sauberer klang
    -überscihtlich
    -und dishet dazu noch besser aus als xenyx :-D
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 29.01.08   #8
    ja - das wissen wir
    dafür sind die Xenyx etwas teurer :rolleyes:

    öööh - ich mags zwar auch nicht wenn man grundsätzlich auf B. schimpft aber DAS würd ich jetzt mal keinesfalls so stehen lassen und unterschreiben
    Gegenfrage: mit welchen Pulten hast du sonst schon so gearbeitet?
     
  9. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 29.01.08   #9

    Das möchte ich anzweifeln...

    Yamaha, Dynacord...alles schon in der Hand gehabt, und sogar da gibts Rauschen, und auch nicht erst, wenn man den Gain auf Rechtsanschlag dreht. Zaubern kann Behringer auch nicht.
     
  10. oberlutz

    oberlutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Halle, Berlin, Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    795
    Erstellt: 29.01.08   #10
    Ich verwende den UB802 ebenfalls als Keyboard submixer und bin durchaus zufrieden.
    Ein Rauschen ist nicht zu hören, zumindest unter Livebedingungen ist er sehr gut geeignet

    Lutz
     
  11. Möbius

    Möbius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    14.05.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.08   #11
    Klar war das übertriebn aber dazu neig ich nun mal ;)
    Ich hab durchaus schon mit anderen Pulten (größer und teurer) gearbeitet.
    Im Gegensatz zu Behringer fand ich bei denen das Preis/Leistungs Verhältnis schlecht :/
     
Die Seite wird geladen...

mapping