Unterschied zwischen Event 20/20 und 20/20 V2

von Trigger7, 16.04.06.

  1. Trigger7

    Trigger7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #1
    Moin,

    ich bin im Moment auf der Suche nach ein Paar Monitoren, hier habe ich die 20/20 schon bei nem Kollegen gehört und ich muss diese Dinger auch haben. Doch jetzt finde ich überall nur noch die 20/20 V2. Kann mir einer sagen, was die unterschiede sind, und ob die sich auf den Klang negativ auswirken?

    CU T7

    Edit:

    OK! Der unterschied besteht im Finish des Boxengehäuse.
     
  2. Midimaster

    Midimaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 26.04.06   #2
    Also ich habe gerade meine NS-10M gegen die Event 20/20 V2 ausgetauscht und habe es icht bereut.

    Die Event klingt sehr ausgewogen und detailtreu. Sie ist sehr angenehm im Klang und man kann viele Stunden damit arbeiten ohne, dass einem nach wenigen stunden. wie bei der NS-10M die ohren anfangen zu bluten.

    Man muss aber auch definitiv sagen, dass die Box einen ganz leichten HiFi Touch hat, da sie einen Tick zu wenig mitten hat, weswegen ich verstehen könnte, wenn ein Profi dieses nicht ganz neutrale Bild bemängeln würde.

    Eine wirkliche Alternative stellt in diesem Preissegment sowieso nur die Tannoy Reveal dar und man muss einfach schauen, welche einem besser gefällt.

    Da ich persönlich immer schwiergigkeiten beim Abmischen im unteren Frequenzbereich hatte mit der NS10M wollte ich aber gerade diesen etwas kräftigeren sound der Großvolumigen mit 8 Zöllern bestückten Box haben, da ich mir bisher immer meinen Mix "verbasst" habe und die ausreichend kräftige basswiedergabe beugt dem einfach ein wenig vor, meinem noch ungeübten ohr zu sehr nachzugeben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping