Unterschied zwischen Preamp für Gesang und Gitarre?

von slalomsims, 14.02.05.

  1. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 14.02.05   #1
    Kann mir einer sagen, ob es einen Unterschied zwischen Gesangsmikro- und Gitarrenmikropreamps gibt?
    Wenns keinen gibt, was würdet ihr empfehlen (gerne auch nur einen Link zu nem anderen Thread) für Homerecordingzwecke, Stilrichtung Rock?
    Preis: bis 200 Euro, höchstens 300.
     
  2. slalomsims

    slalomsims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 14.02.05   #2
    Achso, ein Kanal reicht!
     
  3. slalomsims

    slalomsims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.02.05   #3
    Was ist mit dem Joemeek?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.02.05   #4
    Was hältst Du von dem
    der kann beides und das noch gleichzeitig.
     
  5. slalomsims

    slalomsims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.02.05   #5
    Hast du damit Erfahrungen (hört sich vom Text ja ganz ordentlich an)?
    Kann man einen Preamp überhaupt in nem Laden testen, wenn dann wie und wo?
     
  6. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 15.02.05   #6
    nochmal kurz ne Frage: hab ich das jetzt richtig verstanden das du einen preamp für ein mikro suchst womit du den gesang aufnimmst und ein mikro womit du die gitarre aufnimmst?
    Weil da besteht dann ja nicht zwangsläufig ein Unterschied!

    @rockopa: was meinst du mit "der kann beides und zwar gleichzeitig" ?
    meinst du den 6,3 klinkeneingang für die gitarre oder was? dann hast du glaube ich slalomsims falsch verstanden! Ich denke er braucht doch nur einen preap mit dem er abwechselnd seine mirkso für gesang bzw. gesang aufnehmen kann ;)
     
  7. slalomsims

    slalomsims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.02.05   #7
    Ja, richtig.
    Ich hab 2 Mikros, 1 für Gesang und 1 für Gitarre.
    Ich will dann erst die Gitarre aufnehmen und dann den Gesang.
    Hab gedacht, dass es vielleicht einen Unterschied zwischen Gitarren- und Gesangsvorverstärkern gibt.
     
  8. slalomsims

    slalomsims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.02.05   #8
    Achso: Kompressor, Eq und Low Cut Filter wären ganz schön (Channelstrip).
    Und wie gesagt: 1 Kanal reicht.
     
  9. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.030
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 15.02.05   #9
    der hier wäre eine super lösung. Der Vorteil ist das du sogar gleich nen digitalen ausgang hast. Ein Desser gibts obendrein noch dazu und bei Ebay wirst du dieses teil sicherlich auch gebraucht kriegen fall es finanziell eher mau aussieht.Ich habe meinen für 270 euro bekommen
    Joemeek ist eigendlich immer eine gute empfehlung und vom preis her auch mehr als fair.Ich würde allerdings ein gebrauchten dbx 376 dem Joemeek threeQ vorziehen.
    der hier klingt aber auch vielversprechend :)
    naja in einem Musikgeschäft in deiner nähe wirst du auch sicher das eine oder andere Gerät testen können um dir selbst ein Bild (Ohr) zu machen wie die Dinger klingen. In der nächsten Großen Stadt gibt es sicher ein solches Geschäft.
    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
  10. slalomsims

    slalomsims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 16.02.05   #10
    Doofe Frage: Was ist der Vorteil von einem digitalen Ausgang?
    Brauch ich dann keinen A/D-Wandler mehr?
     
Die Seite wird geladen...

mapping