Firestudio und welcher preamp??

von asilaydying1, 13.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. asilaydying1

    asilaydying1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.09
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.10   #1
    Hi Leute!! Und zwar geht es um folgendes!! Hab jetzt schon einige sachen aufgenommen und so. Also anfänger bin ich keiner mehr.:-) Und zwar gefällt mir der röhren sound viel besser auf gitarren und vocals. Will mir jetzt zu meinem presonus einen preamp dazu schließen. Was könntets ihr mir da empfehlen?? Sollt jetzt aber net viel über 300 euro gehen wenns geht. Hab mir schon den preamp angeschaut: https://www.thomann.de/at/sm_pro_audio_tc02.htm . Was haltet ihr von dem?? Freu mich auf antworten:-)

    lg
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    12.568
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    65.344
    Erstellt: 14.06.10   #2
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 14.06.10   #3
    Willst du denn einen oder zwei Kanäle?

    Und woher kommst du zu dem pauschelen Schluss, dass dir Röhrensound besser gefällt?
     
  4. asilaydying1

    asilaydying1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.09
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.10   #4
    Hätt gern einen 2 kanal preamp. Weil ich meistens mit zwei mics einen amp abnehme. Und für chor uns solche sachen meistens auch mit zwei kondensatormics rangeh. Warum ich den röhrensound mag?? Ich nehm viel metal bands auf und ich find für gitarren und gesang wird es bei der richtung schon besser und wärmer. Mir gefällt das einfach. Bin nicht so der fan von einen plugin wo du die röhren simulieren kannst oder so. Hab mir auch den angeschaut jetzt: https://www.thomann.de/at/art_tube_preamp_system.htm . Was haltet ihr den von dem?? Oder der: https://www.thomann.de/at/art_dps_ii.htm
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 14.06.10   #5
    Eigentlich wollte ich eher wissen: Was heißt für dich Röhrensound? Welche Geräte hast du dir im Vergleich mal angehört, dass du wikrlich sagen kannst, dass Röhren-PreAmps generell eher nach deinem Gechmack sind? Bei Gitarrenamps sagt man ja auch oft, dass man da nicht auf die Röhre achten soltle, sondern einfach darauf, dass enem der Sound gefällt. Bei MikrofonpreAmps sind die Unterschiede ja nun eher noch nuanciert. Und manche sagen hier auch, dass bei manch billigem RöhrenPreAmps die eingebaute Röhre eher Zierde ist (bzw. eben ein verkaufsargument, weil viele meinen röhre=gue Klang), und es gute TranistorenPreAmps gibt, die besser und wärmer klingen als ein Billig-RöhrenPreAmp.

    Ich will dich jetzt nicht davon abhalten, ich weiß ja auch nicht ob du vielelicht doch schon vieles Probegerhört hast. Aber ich woltle nur mal draufhinweisen. Soviel Auswahl hast du in deinem Preisbereich ja eh nicht. Ansonsten lasse ich jetzt eher den Leuten vortitt, die Erfahrung mit diesen Geräten haben.
     
  6. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    2.158
    Kekse:
    7.073
    Erstellt: 15.06.10   #6
    @ars_ultima: Also ich gehöre zu Denjenigen die das sagen *g* Bin selbst vor ca. 6 Jahren als ich mit der ganzen Geschichte angefangen hab auf so einen billig Röhren - Preamp reingefallen. Kostenpunkt ca 120€ für 2 Kanäle... das Ding konnte rauschen, zerren, klirren und mumpfen (jetzt im übertriebenen Sinn) und mehr nicht. Die Preamps vom Firestudio, dass ich mir dann ca. ein Jahr später gekauft habe waren dagegen eine Offenbarung und selbst dann als Laie war der Unterschied so deutlich zu hören, dass dieser billig - Preamp den Weg allen schrottigen Equipments genommen (Ebay).

    Mein Glück mit Röhren habe ich dann später wieder mit einem Channel One versucht und das ist einfach ein gutes Produkt.

    Also meine Empfehlung für einen "günstigen" 2-Kanal Röhrenpreamp wäre der SPL Goldmike MK I für ~450€. Die Art Produkte habe ich noch nie im Einsatz gehört, deswegen kann ich dazu nichts sagen.
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    12.568
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    65.344
    Erstellt: 15.06.10   #7
    Moin!

    Vorweg, das was ars schreibt ist völlig richtig, in diesem Preissektor sollte man schon vorsichtig sein und es gibt nicht vieles was taugt!

    @asilaydying1
    Also die von dir da ausgesuchten ART Produkte kenne ich leider nicht! Empfehlen könnte ich Dir aber den ART Pro MPA II
    [​IMG]


    Der SPL Goldmike ist auch ein feines Gerät und ich würde den in etwa mit dem ART MPA gleichsetzen!

    Greets Wolle
     
  8. asilaydying1

    asilaydying1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.09
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    19
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.10   #8
    Aber im prinziep könnte ich ja mit dem ART wo ich den link reingestellt hab nix falsch machen. ART hat find ich echt gute sachen. Ein freund von mir hat den ART Pro MPAII im studio und er ist vollkommen zufrieden. Aber ich glaub man is immer besser drann wenn man vielleicht ein bisschen was teureres und qualitativ besseres nimmt.:-) Wenigstens hab ich dann keine scheißereien oder sonst was.
     
mapping